2018

Re: 2018

Beitragvon Biitoo » Do 17. Sep 2015, 21:05

Die können ja nur noch bellen. Mit was wollen sie ihre zwei eventuell hergestellten Prototypen in 15 Minuten laden? Mit den Carrera Schnellladesäulen bei jeder Blutöltanke?
Benutzeravatar
Biitoo
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:10

Anzeige

Re: 2018

Beitragvon Super-E » Fr 18. Sep 2015, 09:59

Wunderbar. Das Diskussionsniveau ist mal wieder unterirdisch. Meinungen werden auf wagen Vorstellungen und teilweise einfach falschen Aussagen gebildet. Ernsthafte Dinge werden ins lächerliche gezogen. Hier sind ja nur Superspezialisten unterwegs, die alles besser können und alle anderen sind doof. Das ist ja schon einige Zeit die aktuelle Meinungsmode. Für die, die sich trotzdem für das Thema interessieren:

Das CCS nur 400V kann, wurde ja schon als falsch erläutert.
Zumindest beim Audi Prototypen wurde gesagt, dass er 150kW DC (und zwar CCS) bekommt (Wie auch bei R8 etron). Dies liegt auch noch innerhalb der Basisspezifikation von CCS. Dass der auch an eine 50kW CCS Säule laden kann sollte klar sein, und nur weil sich hier einige nicht vorstellen können wie das dann mit der Spannung funktionieren soll, dann sollten sie deshalb nicht munter behaupten, dass das dann nicht gehen kann. Man kann ja einen Thread aufmachen um der Frage nachzugehen, wie das gelöst wird (ich weiß es nicht, hätte aber Ideen – dann werden es Elektroprofis erst recht hinbekommen).
Die EVTEC Säule Espresso&Charge kann heute schon 120kW und liefert Variabel 170-500V Ausgangsspannung. Sie kann weiterhin die Leistung dynamisch auf die Ausgänge anpassen. Man kann sie sogar erst mit 60kW in Betrieb nehmen und nachträglich aufrüsten. (Keine Ahnung wie das funktioniert, aber vermutlich geht das gar nicht und wir werden wieder „verarscht“, denn das at hier im Forum noch niemand live gesehen.)
Die SLAM Förderung sieht übrigens vor, dass die Säulen ab 2017 auf 150kW aufrüstbar sein sollen (So viel Weitsicht wäre ja vollkommen unnötig, wenn das alles nie kommen soll, da dies in der Presse sowieso keine Beachtung findet). Damit wäre auch geklärt, wo die Fahrzeuge dann geladen werden können, wenn sie eh erst nach 2018 kommen.

Dass das jetzt noch nicht ganz mit den 15min zusammenpasst ist ein anderes Thema. Wird die CCS Spezifikation weiter aufgebohrt? Reden die Leute von einer 20-80% Ladung mit 150kW? Keine Ahnung, da kann man ja gerne spekulieren, aber jetzt gleich zu schreien alle bisherige Infrastruktur wäre für die Tonne halte ich für daneben.

Und selbst wenn. Die Ladetechnik wird sicherlich noch einiges an Evolution erleben. Schuko beim Laden ist ja auch obsolet, war aber für den Anfang wichtig. TESLA hat ja auch weder Chademo noch CCS genommen, weil ihnen das nicht gefallen hat und der TESLA S ist nicht mal Ladekompatibel zum Roadster.

Ich freue mich jedenfalls, dass zumindest die Ankündigungen der Industrie in die richtige Richtung gehen. Nachdem ja einige sagen, dass in den Vorständen „Panikzustände“ aufgrund des TESLA Erfolges herrschen müssen, macht es keinen Sinn, wieso dann diesmal die Ankündigungen nicht kommen sollten (also an den E-Porsche glaub ich noch nicht so ganz, aber auf den Audi würde ich schon Wetten…)
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: 2018

Beitragvon eDEVIL » Fr 18. Sep 2015, 12:50

@super-e vom hohen Niveau ist aber in Deinem langen Text auch nicht viel zu bemerken.
Nacht dem Motto: unsere dr. SUPERHELDEN schaffen das schon.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 2018

Beitragvon Semi » Fr 18. Sep 2015, 13:06

@Super-E

Das Thema mit stärkeren Schnellladern hatte Tesla bereits 2013 angesprochen, damals ging es, wenn ich mich noch richtig errinnere um einen 725kW Lader, der das 85er Modell in 5 Minuten vollladen soll. Danach ist es sehr ruhig geblieben. Im Gegensatz zu den Ankündigungsweltmeistern hat Tesla auch gesagt, wo die Problem im Detail liegen... Die Ladekabel werden bei diesen Stromstärken wassergekühlt, weil sie sich stark erhitzen. Das Problem liegt dazu noch darin, das so viel Power ins Auto reinkommt, das absolut nicht schiefgehen darf und das Fahrzeug, Batterie etc. stark gekühlt werden muss, weil die Hitzeentwicklung ernom sei. Das ganze zu kontrollieren und massentauglich zu machen scheint hier die Schwierigkeit zu sein.

Und ich glaube da einfach, das Tesla auch hier anderen Herstellern voraus ist... auch da Tesla die Supercharger bereits gebaut und im Einsatz hat. Was man von den Ankündigungsweltmeistern (auch bei Stromtankstellen :lol: ) ja nicht wirklich behaupten kann. Dort ist bis heute nicht mal das "Geschäftsmodell-Problem" gelöst, jetzt macht man lieber die Regierung verantwortlich dafür :roll:
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: 2018

Beitragvon Desti » Fr 18. Sep 2015, 17:51

Für "nur" 150 kW braucht man nicht wirklich zwingend 800 V. Das bekommt man auch bei 400 oder 500 Volt noch durch ein tragbares Kabel durch. Und in 15 Minuten fast voll Laden wird bei jeder heutigen Battiertechnologie nicht ohne Spuren vorbei gehen. Solche Geschichten halte ich allesammt für reinste Verzögerungspropaganda, kauft bloß heute kein Elektroauto der anderen Hersteller, wir werden ich 3 Jahren was voll super tolles haben. In der Zwischenzeit schauen sie sich doch mal unsere brandneuen "Clean Diesel" Modelle an!
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: 2018

Beitragvon Algo » Fr 18. Sep 2015, 21:56

Solange mir die Reichweite reicht und das Auto meinen Anforderungen entspricht warum sollte ich warten? Dann könnte ich ständig auf immer die bessere CPU, Grafikkarte das neuste Smartphone etc warten.

Ich habe einen i3 ... mal sehen wie der Markt in ein par Jahren aussieht. Falls Porsche VW, Mercedes und auch BMW nix besseres liefern könnnen dann greife ich halt zu Tesla Model III (obwohl ich die riesen Touchscreens nicht sonderlich mag).
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: 2018

Beitragvon redvienna » Fr 18. Sep 2015, 21:59

Die Größe des Screens wäre mir egal.

Mich stört jedoch, dass man den Bildschirm nicht komplett ausschalten kann und das viele Funktionen sehr langsam gehen und auch immer wieder stecken bleiben.
Zuletzt geändert von redvienna am Sa 19. Sep 2015, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5893
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: 2018

Beitragvon BMWFan » Sa 19. Sep 2015, 10:26

Jedenfalls ist der Q6 mit 95 kWh-Batterie und einem CW-Wert von 0,25 und 150 kW-CCS für Anfang 2018 beschlossene Sache. Da kann Audi nicht mehr zurück rudern nach dem Hickhack um den R8 e-tron! Es gibt dazu noch Gerüchte, dass eine Brennstoffzellen-Version dazu kommen könnte, weil die Platform es her gibt und Audi seinen Vorsprung-durch-Technik-Slogan wiederbeleben muss. Zu diesem Zeitpunkte kommt dann bestimmt auch eine neuer i3, so dass das Angebot an Elektroautos zunimmt, die Autos in der Reichweite zulegen und das Preis-Leistungsverhältnis sich deutlich an Verbrenner annähert. Und auch Mercedes wird dann etwas anbieten müssen. Ich hoffe, dass auch Mercedes und andere Hersteller bald etwas ankündigen. Wer nichts ankündigt, kann auch nichts auf den Markt bringen. Ob Ankündigungen jetzt den einen oder anderen zum Abwarten bewegen, ist doch egal. Wichtiger ist, dass kommende attraktive Angebote zahlreiche Verbrenner-Käufer zum Umsteigen bewegen. Der Q6 e-tron wird im Markt einschlagen.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: 2018

Beitragvon eDEVIL » Sa 19. Sep 2015, 10:56

Schau Dir mal alte news von vor ein paar JAhren an.Da wurden auch schon die dollsten Sachen angekündigt, die dann so nie kamen...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 2018

Beitragvon Hasi16 » Sa 19. Sep 2015, 14:03

Super-E hat geschrieben:
Wunderbar. Das Diskussionsniveau ist mal wieder unterirdisch.
...
Schuko beim Laden ist ja auch obsolet...

Ha! Hab gar nicht mehr weitergelesen, sonst würde ich nächste Woche morgens vom Hotel aus nicht mehr weiterkommen... :lol:
Das Porsche jetzt wie Audi auch nur mit Ankündigungen glänzt finde ich schade!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ohne22 und 7 Gäste