Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflichtig

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon redvienna » Mo 13. Okt 2014, 22:46

Dort war am Samstag nach 30 Minuten mein Ladeabbruch !

Obwohl ich fast 2h Pause gemacht hatte.

Sehr ärgerlich.

:twisted:
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5877
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon eW4tler » Di 14. Okt 2014, 00:10

redvienna hat geschrieben:
Dort war am Samstag nach 30 Minuten mein Ladeabbruch !

Das Foto ist von Krems. Nach deinem Bericht warst du doch in Melk, oder?

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon redvienna » Di 14. Okt 2014, 05:32

Tja gestern war ich etwas verwirrt. Lesen sollte man genauer.

Die Beschriftung ist aber in Melk ident.

Ja in Melk war das Problem, (Abbe Stadler Gasse) Neue Säule mit 2 ! 22 kW Ladern gebaut.

Langsam verstehen sie es.

Hoffentlich war das nur ein Softwareproblem.

Werde heute anrufen.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5877
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon redvienna » Di 14. Okt 2014, 05:37

Übrigens cooles Foto !

Schau mal bei der Preisangabe... :lol:

PS: Bei den Preisen werden ihnen die Kunden davonfliegen. Hihi Oder sie wollen, dass die Leute nur mehr kurz laden.

Werde wohl bei Smatrics landen. (15 Euro sind dann ja nichts im Monat)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5877
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon redvienna » Di 14. Okt 2014, 06:15

So Störung bei EVN gemeldet. Auch auf die hohen Preise bei Abrechnung nach Zeit hingewiesen.

Anscheinend wollen sie wirklich nur Kurzlader.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5877
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon Batterie Tom » Fr 17. Okt 2014, 10:17

eW4tler hat geschrieben:
Batterie Tom hat geschrieben:

Es gibt auch 22kW von WienEnergie!

[/b]



welche kostenpflichtigen 22 kW Ladestationen von WienEnergie gibt es?
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon eW4tler » So 19. Okt 2014, 22:33


ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 8. Dez 2014, 08:50

schlagt mich nicht, aber ich möchte kurz ein altes Thema aufgreifen.

Gestern bin ich an einer kostenpflichtigen EVN TankE in Bruck an der Leitha gestande, eingentlich um 3,7kW an Typ2 zu testen weil mein Notladekabel zickt und ich wissen wollte Fahrzeug oder Kabel defekt.
Da ich aber aus Stuttgart einen Plugsurfing Schlüsselanhänger dabei hatte, hab ich mal prbiert wie das Ding so funktioniert, da ja nur das Versprechen für WienEnergie von Plugsurfing gemacht wurde. Und nix ging, der Stecker wurde festgekrallt aber keine "Ziffer" hat aufgeleuchtet oder geblinkt zur Auswahl...
Mit der Wien Energie Karte gings sofort los. Hier gilt scheinbar die goldene Regel des Roaming-Roaming Vertrages: Wenn ein Verbund einen Roaming Vertrag mit einem anderem Betreiber abschließt, dann wird nicht automatisch jeder Roamingvertrag weitergereicht. Will sagen: Nur weil Wien Energie einen Vertrag mit EVN hat und Plugsurfing einen Vertrag mit Wien Energie, gibts noch keinen Grund wesswegen PlugSerfing bei EVN funktionieren sollte.
Genau das haben wir aber nun bei allen EVN TankE eingetrage, weil wir alle TankE in den Topf TankE-Österreich geworfen haben...
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2952
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon ATLAN » Mo 8. Dez 2014, 10:46

Kann aber auch ein generelles Problem mit dem Roaming zu zeit sein, konnte letztens mit plugsurfing die Station der Wienenergie beim Krankenhaus in Mödling nicht freischalten, einige Wochen zuvor aber die beim Bahnhof in Brunn. Lt. Ladelog soll dort jetzt der Plugsurfing-Anhänger ebenfalls nicht mehr funktionieren, auch in der Garage unter dem Christkindlmarkt vorm Wiener Rathaus hat man mir auf den Plugsurfing-anhänger "was gehustet" ... :?

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Zur Info: einige EVN Ladesäulen ab 1. Sept. kostenpflich

Beitragvon redvienna » Mo 8. Dez 2014, 11:26

Das Ganze bleibt zu kompliziert.

In Deutschland kann man schon via App zahlen.

Bald wird vielleicht die Bezahlung per Bankomatkarte und Kreditkarte möglich sein.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5877
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Joiny und 3 Gäste