Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Hinundher » Di 7. Feb 2017, 20:37

Kelomat hat geschrieben:
Warum soll ich ihnen sagen wie sie die Kunden zu behandeln haben? Das werden sie schon merken wenn sie zu teuer sind, denn dann kommt keiner mehr Laden...
Mit dem E-Auto ist man ja nicht mehr nur von Öffentlichen Ladestationen abhängig... Die Zeiten der Abzocke an der Tanke sind vorbei... :mrgreen: :mrgreen:


Stimmt :thumb:
Update:
Das letzte Smatrics Laden war am 29 12 2016 , Plan B/C ist auch Nett ;)

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3850
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

Re: AW: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Helfried » Di 7. Feb 2017, 21:13

Hinundher hat geschrieben:
Das letzte Smatrics Laden war am 29 12 2016 , Plan B/C ist auch Nett ;)

lg.

Wovon sprichst du jetzt?
Helfried
 
Beiträge: 5028
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: AW: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Hinundher » Di 7. Feb 2017, 21:23

Helfried hat geschrieben:
Wovon sprichst du jetzt?


Es geht auch ohne Smatrics in 2017 , Plan B/C bedeutet alternatives Laden , wo anders , wo es "günstiger" ist :kap: bis ein NEUES Tarifmodel von Smatrics kommt :shock:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3850
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Hinundher » Do 16. Feb 2017, 07:56

Guten Morgen

Bei diesen Smatrics Ladepreisen bei Vertrag ohne Grundgebühr wird ein Verbrenner wieder Interessant nicht im Urbanen Bereich sondern für Weitreisen !

Nachdem in Saalfelden am 11 12 2016 das Diagnosegerät caniOn das erstemal eingesetzt wurde als Monitor unser Handy , war die Überraschung groß , Ladeleistung am 50 Kw "Schnellader" war 17 Kw fallend , nach 11 Minuten "Abbruch unserseits " den die Minute kostet 45 Cent , ja ich war naiv und hab mit 50 Kw Ladeleistung gerechnet , so auch im Single Net Vertrag voller Stolz eingetragen :(

Recherchen bis heute haben ergeben das Peugeot iOn Technisch maximal 37 Kwh am 50 Kw Lader ziehen kann , wie hoch die Ladeleistung wirklich ist bestimmt das BSM ( Batterimanagement ) weitere Test seit 11 12 16 haben ergeben das bei ungünstigen Bedingungen diese Ladeleistung noch viel weiter runter sinkt 5 Kw wurden beobachtet :(

Ein Rückblick zu Ladeleistungen von Oktober 2015 bis Oktober 2016 an vielen Smatrics Schnelladern ergibt ( Jahreskilometerleistung von iOn is 30 000 Km ) das keine der vielen Ladungen an Smatrics SL mehr als 20 Kwh Ladeleistung erreichten .

Um einen Verbrenner im Fuhrpark ( keinen mehr seit Oktober 2015 ) zu verhindern hab ich Kontakt mit Smatrics ( reger Kontakt ist laufend) speziel wegen der Eintragung im Single Net Vertrag aufgenommen .
Mein Vorschlag die Preisgestaltung an die mindere Max Ladeleistung anzupassen ist nicht möglich , eine Leistbare Tarifgestaltung nach verbrauchter Energie nicht in Sicht :(

Tip von Smatrics wenn das Laden bei uns für sie nicht Wirtschaftlich ist dann fahren sie wieder Verbrenner , Guten Tag .

Nachdenklicher Gruß.
1875
Zuletzt geändert von Hinundher am Do 16. Feb 2017, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3850
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Taxi-Stromer » Do 16. Feb 2017, 08:42

Leider hat Smatrics fast eine marktbeherrschende Stellung, zumindest hier in Ost-Österreich. :(

Es gibt zwar nicht viele Alternativen, aber es werden langsam mehr - und diese muß man halt, wo immer möglich, bevorzugt nutzen!
Z.B. TANKE WienEnergie/EVN/Burgenland, die bieten z.Zt. noch die fairsten Preise an, oder auch ELLA....
8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 52.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 947
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Helfried » Do 16. Feb 2017, 08:56

Hinundher hat geschrieben:
sinkt 5 Kwh wurden beobachtet

Kwh gibt's nicht, meinst du kW?

das Peugeot iOn Technisch maximal 37 Kwh am 50 Kw Lader ziehen

Der hat aber eine dicke Batterie, bist du sicher?
Helfried
 
Beiträge: 5028
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon golfsierra » Do 16. Feb 2017, 09:12

Hinundher hat geschrieben:
Guten Morgen

Bei diesen Smatrics Ladepreisen bei Vertrag ohne Grundgebühr wird ein Verbrenner wieder Interessant nicht im Urbanen Bereich sondern für Weitreisen !

Recherchen bis heute haben ergeben das Peugeot iOn Technisch maximal 37 Kwh am 50 Kw Lader ziehen kann , wie hoch die Ladeleistung wirklich ist bestimmt das BSM ( Batterimanagement ) weitere Test seit 11 12 16 haben ergeben das bei ungünstigen Bedingungen diese Ladeleistung noch viel weiter runter sinkt 5 Kwh wurden beobachtet :(

Ein Rückblick zu Ladeleistungen von Oktober 2015 bis Oktober 2016 an vielen Smatrics Schnelladern ergibt ( Jahreskilometerleistung von iOn is 30 000 Km ) das keine der vielen Ladungen an Smatrics SL mehr als 20 Kwh Ladeleistung erreichten. 5


Auch ich bin nicht immer glücklich über Smatrics und deren Preise. Aber ich würde in deinem Fall den schwarzen Peter hier eher an deinen Autohersteller schieben. WENN dir Smatrics 50kW Leistung zur Verfügung stellt (was ja leider auch nicht immer der Fall ist) aber dein Auto vom BMS her nicht mehr mag oder kann ist das definitiv NICHT die Schuld von Smatrics bzw. deren Preisgestaltung!

Ich schiebe ja auch nicht die Schuld an das Restaurant, weil ich beim All you can eat buffet nach 2 Schnitzerl schon satt bin und verlange eine Preisreduktion weil der dicke Typ neben mir für das gleiche Geld gerade das Fünfte verdrückt ...

Dass die Preisgestaltung im Sommer fairer und im Winter unzumutbar ist, ist eine Tatsache, die auch nicht zu leugnen ist. Auch bin ich voll bei dir, dass eine Abrechnung nach kWh zu begrüßen wäre (Tesla schafft das an deren Superchargern mittlerweile ja auch).
Allerdings gebe ich zu bedenken, dass dann ein 3,7kW ladendes Elektroauto auch mal stundenlang an einer 43er AC hängen könnte, weil er ja eh "nur" nach kWh abgerechnet wird ... den Aufschrei der Zoe-Fahrer höre ich bis hier.

Wenn du jetzt wieder eine zusätzliche "Parkgebühr" dazurechnen würdest, regen sich dann die Fahrzeugbesitzer auf, die wegen einem ausgekühlten Akku bei Minustemperaturen eben wiederum nicht so schnell laden können wie jemand, der auf Strecke mit warmen Akku dort vorbeikommt ...

Aktuell ist es halt leider wirklich schwer, es allen recht machen zu können ...
S 70D
Benutzeravatar
golfsierra
 
Beiträge: 574
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 19:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Hinundher » Do 16. Feb 2017, 16:45

golfsierra hat geschrieben:

Aktuell ist es halt leider wirklich schwer, es allen recht machen zu können ...


Komisch an Verbrenner Tanken ist es recht , da bekommt der Häuslebauer drei Liter Sprit in den Kanister für den Rasenmäher um den gleichen Literpreis wie der Brummifahrer der 1200 Liter einen anderen Treibstof Tankt auch nach Literpreis . Der Brummie Fahrer generiert sicher noch einen Kaffee to Go und über die Ladekarte ein paar Prozente für den Sprit die aber der Cheffe einsteckt 8-)

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3850
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Hinundher » Di 7. Mär 2017, 07:38

Grose Player von Ladestationen haben ab 01 03 2017 ihre Abrechnung umgestellt nach Verbrauchter Energie € .../ Kwh , nicht günstig aber immerhin überschaubar und nun für alle gleich .

Wann zieht Smatrics nach ????

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3850
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon enabler » Di 7. Mär 2017, 22:45

Hinundher hat geschrieben:
Grose Player von Ladestationen haben ab 01 03 2017 ihre Abrechnung umgestellt nach Verbrauchter Energie € .../ Kwh ,


Welche?
enabler
 
Beiträge: 180
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste