Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Elko » Mi 18. Jan 2017, 10:57

Hinundher hat geschrieben:
Das ist blöd , bei Bezahlsystem führe ich ein Fahrtenbuch da musst dann dabeistehen :( und das "Fertig" erwischen :(

lg.


Nein, beim Bezahlsystem bekommst die die Ladung auf die App gesendet, mit Preis Zeit und kWh ??

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Hinundher » Mi 18. Jan 2017, 12:08

Elko hat geschrieben:
Nein, beim Bezahlsystem bekommst die die Ladung auf die App gesendet, mit Preis Zeit und kWh ??
elektrische Grüße Thomas (Elko)


Bei mir finde ich keine Kw auf der Rechnung

betreiber-roaming-abrechnung/anbieter-oesterreich-smatrics-t2204-2470.html#p436686

gut das Gisela Analog mitgelogt hat , so hab ich auch die bekommenen Kw notiert !
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3846
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Elko » Mi 18. Jan 2017, 12:16

Hinundher hat geschrieben:
Bei mir finde ich keine Kw auf der Rechnung


daher ja die :?:
Gut, somit wird dann nur der Preis und die Zeit mitgeloggt

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Hinundher » Mi 25. Jan 2017, 23:04

Hm der heutige Bankbesuch hat gezeigt das die € 14,20 für die 10,25 Kw Smatrics Fahrstrom 2016 abgebucht und nach Wien gesendet wurden .

Gut das in Saalfelden dank caniOn das Licht aufgegangen ist ( mindere Ladeleistung durch das E-Cer bestimmt ) ohne hätte ich wohl lustig und oft geladen und wäre heut vom Hocker ob der horrenden Kosten gefallen .

Ich war so naiv , hab gemeint iOn lädt am 50 Kw Lader auch mit 50 Kw .

Das wars dann wohl mit Smatrics , mit einer Aufrüstung vom 3,7 Kw Lader auf 11Kw werde ich mich Smatrics alternativ Elektrisch bewegen.

lg.
Zuletzt geändert von Hinundher am Do 26. Jan 2017, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3846
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon lk77 » Do 26. Jan 2017, 08:06

Geht mir auch so. Seit November 2016 (neuer Tarif) war ich bei keiner Smatrics Station mehr. Zum Glück kann ich zuhause laden. Langstrecken hatte ich in der Zeit zwar keine, aber dafür werde ich definitiv Alternativen nutzen (sofern vorhanden) bzw. den Rex etwas öfter als bisher.
Wenn dann vielleicht mal die kWh zur Abrechnung kommen, ist Smatrics wieder eine gute Option für mich.
Mal sehen, ob sich was ändern wird :roll:
BMW I3 REX seit 30.04.2015; SW I001-16-07-503
Weiss mit ein paar netten Spielereien...
Benutzeravatar
lk77
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 5. Mär 2015, 07:56
Wohnort: Graz-Andritz

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Hinundher » Do 26. Jan 2017, 10:12

lk77 hat geschrieben:
Geht mir auch so. Seit November 2016 (neuer Tarif) war ich bei keiner Smatrics Station mehr. Zum Glück kann ich zuhause laden. Langstrecken hatte ich in der Zeit zwar keine, aber dafür werde ich definitiv Alternativen nutzen (sofern vorhanden) bzw. den Rex etwas öfter als bisher.
Wenn dann vielleicht mal die kWh zur Abrechnung kommen, ist Smatrics wieder eine gute Option für mich.
Mal sehen, ob sich was ändern wird :roll:


@ lk77 :thumb:

Bitte solche Geschichten auch Smatrics zukommen Lassen :old: wir arbeiten im Hintergrund an einer ganz großen " Smatrics Tarif Leistungsabgabe Zeitmodell ....." Geschichte die demnächst veröffentlicht wird falls Smatrics meint sie können das einfach "aussitzen " :(

lg.
1210
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3846
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon lk77 » Fr 27. Jan 2017, 10:31

Hinundher hat geschrieben:
@ lk77 :thumb:
Bitte solche Geschichten auch Smatrics zukommen Lassen :old: wir arbeiten im Hintergrund an einer ganz großen " Smatrics Tarif Leistungsabgabe Zeitmodell ....." Geschichte die demnächst veröffentlicht wird falls Smatrics meint sie können das einfach "aussitzen " :(

lg.
1210


Ich habs denen schon mitgeteilt, und das bereits im März 2016:

"Generell möchte ich anmerken, dass die neue Preisgestaltung alles andere als attraktiv ist.
Vor allem die Schnell-Ladepreise (pro Minute) sind überzogen. Speziell im Winter, da die Ladezeit bis 80% deutlich länger ist (teilweise 35 Minuten anstatt 20 Minuten --> sind dann €6,75 mehr pro ca. 100km – ohne Grundgebühr).
Und wenn man bedenkt, dass die meisten Schnell-Lader mit Steuergeldern subventioniert sind, grenzt das schon an Wucher…
Nur mal so zum Nachdenken und weiterleiten an die richtige Stelle in Ihrem Unternehmen."

Natürlich keine Reaktion seitens Smatics. Habe ich auch nicht erwartet...
BMW I3 REX seit 30.04.2015; SW I001-16-07-503
Weiss mit ein paar netten Spielereien...
Benutzeravatar
lk77
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 5. Mär 2015, 07:56
Wohnort: Graz-Andritz

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon TeeKay » Fr 27. Jan 2017, 12:10

Das war eben der Kardinalfehler bei allen Förderprojekten in Europa mit Ausnahme eines Projekts. Die Staaten oder die EU gaben prozentuale Zuschüsse zu den Baukosten, ohne Bedingungen an die Preisgestaltung zu stellen. In Estland hat der Staat die Säulen vollständig finanziert und subventioniert auch den Betrieb weiter. Aber es kümmert sich keine Behörde um die Säulen. Beauftragt wurde eine staatlich finanzierte Non Profit Organisation. Die Bereitstellung der Säulen inklusive Wartung wurde an ABB outgesourct und der Kundendienst samt Rechnungslegung an ein Privatunternehmen vergeben. Die Folge ist hervorragender Service, hervorragende Wartung und Zuverlässigkeit der Säulen gepaart mit attraktiven Preisen, die zur intensiven Nutzung der Säulen animieren.

Und das alles bekam Estland für läppische 50 Millionen Euro. 165 hervorragende Schnelllader mit günstigen Tarifen, 500 Mitsubishi i-Miev und 657 Elektroautos wurden mit bis zu 18.000 Euro pro Fahrzeug bezuschusst. Verglichen damit sind die Ergebnisse, die Länder wie Deutschland mit deutlich größeren Förderbeträgen erreichten, katastrophal. Seit 2013 hat Estland ein flächendeckendes Schnellladenetz mit einem günstig bepreisten DC-Lader alle 40-60km. Jeder Ort mit mehr als 3000 Einwohnern hat einen Schnelllader, der sogar funktioniert.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Hinundher » Mi 1. Feb 2017, 18:12

Weis hier keiner mehr was , sind alle Zufrieden mit den Ladeleistungen von Smatrics Ladern , wie ist eure Erfahrung mit der Smatrics Abrechnung hat schon jemand eine Reduzierung wegen Minderleistung bekommen ?

User eW4tler hat sich im Eingangs Thread

betreiber-roaming-abrechnung/vorschlag-fuer-neues-tarifmodel-bei-smatrics-t20861.html#p445400

sehr um eine "Gerechtigkeit" bemüht wie denkt ihr darüber :?:

Smatrics liest hier mit bei null Reaktion der Community wird das IST Preismodell von Smatrics wohl beibehalten und für richtig befunden :o

lg.
1449
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3846
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Vorschlag für neues Tarifmodel bei SMATRICs

Beitragvon Kelomat » Di 7. Feb 2017, 19:30

Warum soll ich ihnen sagen wie sie die Kunden zu behandeln haben? Das werden sie schon merken wenn sie zu teuer sind, denn dann kommt keiner mehr Laden...

Mit dem E-Auto ist man ja nicht mehr nur von Öffentlichen Ladestationen abhängig... Die Zeiten der Abzocke an der Tanke sind vorbei... :mrgreen: :mrgreen:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1580
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste