Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festpreis

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon berrx » Fr 29. Dez 2017, 11:54

Ich verstehe die Aufregung hier nicht, was das Schnellladen angeht habe ich bisher bei Allego mit dem 69ct. Tarif immer mehr als 7,50€ bezahlt. Auto ist ein e-Golf. Ich fage mich was einige hier für Vorstellungen haben. Und mit Halb vollen Akku an die Säule fahren ist auch keine Option. Ich plane meine Routen und such mir die Station dann so raus dass ich auch genug laden kann. Das muss in Zukunft auch so sein sonst sind die Dinger ja nur noch belegt. Lebe Kritiker rechnet doch mal bitte nach, auch die so faire Abrechnung an den EAM Säulen in Lohfelden und Kirchheim mit: 2€ Starpreis und 0,25€ pro kWh; auch da kommt man schnell an die 7,50€. Ich verstehe immer nicht warum alles kostenlos oder fast verschenkt werden soll. Die Tank und Rast werden auch nicht ewig kostenfrei bleiben. Was bezahlt man denn bei ENBW? 21€ die Stunde mir der Elekronauten Karte oder 40ct. pro Minute mit TNM.
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 3. Jan 2017, 00:35

Anzeige

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon OlafSt » Fr 29. Dez 2017, 12:15

Ich sehe das aus der Sicht der Hybrid- und Plug-In-Hybrid-Fahrer. Diese haben nun mal winzige bis kleine Akkus in ihren Fahrzeugen. Mein Niro z.B. hat einen 10kWh-Akku eingebaut und egal, wie sehr ich mich auch anstrenge, mehr als diese 10 kWh werde ich bei einem Ladevorgang aus einer Ladestation nicht herauszerren.

Dadurch kostet mich die kWh 54,5 Cent. Mal davon abgesehen, das das locker das doppelte des Preises ist, den ich an der Steckdose zu Hause bezahlen müßte (worüber ich mich ja gar nicht aufrege) - es gibt für mich keine Chance, irgendwie den Preis zu drücken.

Als würde ich an eine Tankstelle kommen und statt 1,31€ für den Liter Super plötzlich 2,70€ bezahlen müssen, weil ich nur einen 30l-Tank habe.

Für Fahrer mit größeren Akkus wie die Teslas oder ZOE mag das ein interessantes Angebot sein, für die große Masse der Hybriden ist es das auf gar keinen Fall.
OlafSt
 
Beiträge: 130
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 23:49

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon corwin42 » Fr 29. Dez 2017, 12:41

OlafSt hat geschrieben:
Dadurch kostet mich die kWh 54,5 Cent.


Also zahlst Du ab Januar bei Allego Säulen weniger als jetzt. Worüber beschwerst Du Dich dann?
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 851
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon OlafSt » Fr 29. Dez 2017, 13:34

Das ist bei dir vielleicht eine Preissenkung. Hier nicht, im Gegenteil.
OlafSt
 
Beiträge: 130
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 23:49

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon Jogi » Fr 29. Dez 2017, 13:45

Dann meide halt die allego Säulen.

Du hast Dir ja unter Anderem deshalb ein PHEV und kein BEV angeschafft, um mehr Flexibilität zu haben, oder?
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3453
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon Vanellus » Fr 29. Dez 2017, 13:54

mweisEl hat geschrieben:
Vanellus hat geschrieben:
Wichtig ist auch der Hinweis von Allego, wonach mittlerweile alle Ladesäulenbetreiber mit Hochdruck daran arbeiten, eine eichrechtskonforme Abrechnung zu installieren.

Nein, Allego schreibt nur, dass sie selber mit Hochdruck daran arbeiten. Was man halt so schreibt, wenn man keinen Blassen hat, wie oder ob es weitergehen soll.

Was war denn bei der bisherigen Abrechnung nach Kilowattstunden, besonders an den AC-Säulen, nicht eichrechtskonform?


zum Ersten: Zitat von der Allego-Seite:
"Neben Allego beschäftigt sich mittlerweile die gesamte Branche in Deutschland und sämtliche Mobilitätsdienstleister mit Lösungen, um die Abrechnung für Ladevorgänge noch übersichtlicher zu gestalten."

Zum Zweiten:
Ich weiß, dass dir das nicht gefällt und du häufig Sachen fragst, die schon erwähnt wurden. Ich empfehle dir, den thread "Eichrechtskonforme Ladesäulen" zu lesen. Da steht alles drin.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1635
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon OlafSt » Fr 29. Dez 2017, 14:04

Jogi hat geschrieben:
Dann meide halt die allego Säulen.

Du hast Dir ja unter Anderem deshalb ein PHEV und kein BEV angeschafft, um mehr Flexibilität zu haben, oder?


Nicht unbedingt ;) Eigentlich will ich der Mineralöl-Lobby aus dem Weg gehen und meine Macht als Kunde nutzen... Ich fahre seit Jahren einen Benziner mit LPG-Anlage und diese gnadenlose Abzocke bei der Mobilität durch die Benzinpreise ist der eigentliche Grund, weshalb ich den Plug-In nahm. Außer natürlich, das mir der Karren echt gut gefällt :lol:

Der Plug-In paßt auch sehr gut in mein Fahrprofil (sehr viel Stadtverkehr und endloses Stau-Herumgestehe), weshalb ich das für ne gute Idee hielt, einen Plug-In zu nehmen. So stehe ich dann nicht im Stau und verpeste die Luft - so mein Gedanke. Blöderweise sind 98% der Zapfstellen hier Allegos... Und so heißt es dann (so ich Allego meide), viele km Stadtverkehr zu fahren zum Laden.

Mir ist klar, das irgendeiner "den Preis bezahlen muß". Man kann es nicht jedem recht machen und eine 100%ige Fairness wird es wohl auf lange Sicht nicht geben in Sachen E-Mobilität - das geht ja schon mit den Vergünstigungen durch das E-Kennzeichen los. Ich finds nur blöd, das es diesmal mich erwischt und ich nehme mir das Recht heraus, hier im Meckerforum auch darüber zu meckern :D

Ich habe auch mal Allego selbst angeschrieben und auf diese für uns Hybriden wenig erbauliche Tatsache hingewiesen. Mal sehen, was kommt. Ich vermute mal, außer einem schriftlichen Achselzucken nicht viel :)
OlafSt
 
Beiträge: 130
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 23:49

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon Jogi » Fr 29. Dez 2017, 14:10

OlafSt hat geschrieben:
Eigentlich will ich der Mineralöl-Lobby aus dem Weg gehen

Da kannze mal sehen, welch raffinierte Falle die da mit den Hybriden installiert haben...

Sorry für Off Topic, aber noch ein kurzer persönlicher Tipp:
Wenn der Niro dann mal als BEV erhältlich ist, gib den PHEV dafür in Zahlung oder verkaufe ihn privat.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3453
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon Roland81 » Fr 29. Dez 2017, 14:39

berrx hat geschrieben:
Was bezahlt man denn bei ENBW? 21€ die Stunde mir der Elekronauten Karte oder 40ct. pro Minute mit TNM.

5€.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh
Roland81
 
Beiträge: 821
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Umstellung des Preises bei Allego zum 01.01.2018 - Festp

Beitragvon 0cool1 » Fr 29. Dez 2017, 14:47

umrath hat geschrieben:
Bin einmal mehr froh über meine Flatrate.
Diese Form der Bepreisung ist so ziemlich das dämlichste, was man sich nur vorstellen kann.

Wenn ich mit einem Tesla komplett trocken an die Ladesäule fahre, lade ich für einen Appel und ein Ei auf.
Wenn ich mit einem Drilling oder einem vergleichbaren Fahrzeug mit kleinem Akku dran lade, zahle ich absurde Summen.

Gleichzeitig provoziert es das Parken selbst an Schnellladesäulen. "Hab ja bezahlt." - Und dann ist die Ladesäule eben die nächsten 3 Tage blockiert.

Das ist so was von nicht zu Ende gedacht.
Ja das bin ich auch, allerdings könnte auch hier eine Erhöhung kommen.

Und als zahlender allego-Kunde stelle ich das Auto doch dann lieber über Nacht an Typ2 anstatt schnell mit CCS nachzuladen.

Spart immerhin 2 Euro pro Ladevorgang.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 632
Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste