TankE Wien Energie und die Falschparker

TankE Wien Energie und die Falschparker

Beitragvon Toumal » Di 13. Dez 2016, 14:34

Ich habe heute von TankE Wien Energie die Auskunft bekommen dass prinzipiell nicht gegen Falschparker vorgegangen wird. Nachdem mir auch die Hotline dazu geraten hat eine schriftliche Nachricht zu schreiben habe ich ebendies getan, und denen mein Leid geschildert.
Da es immer oefter vorkommt dass wirklich alles verparkt ist und nur ein Bruchteil davon wirklich von ladenden Fahrzeugen genutzt wird, habe ich TankE mitgeteilt dass ich bei gleichbleibender Situation Mitte 2017 auf ihre Infrastruktur gaenzlich verzichten werde, da sie nicht zuverlaessig verwendbar ist.

TankE ist hier aber nicht alleine, auch Enio sitzt im gleichen Boot. Die bekommen von mir ein aehnliches Schreiben.


Prinzipiell moechte ich hier evtl. den einen oder anderen Anstossen, sich vielleicht auch an seinen Betreiber zu melden, sollte dieser sich nicht um Falschparker scheren. Vielleicht koennen wir die doch davon ueberzeugen, dass sie nicht die Haende in den Schoss legen sollten.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

Re: TankE Wien Energie und die Falschparker

Beitragvon Elko » Di 10. Jan 2017, 14:38

Hallo Toumal,

Das Problem liegt heir nicth am Ladestationsbetreiber, sondern am Besitzer des Grundstückes (Parkplatzes) wenn der sich nicht darum Schert kännen die LAderstationsbetreiber auch nix machen, außer den Parkplatz zu kaufen, heirfür sind aber einige Ladestationen zu wenig ausgebucht.

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: TankE Wien Energie und die Falschparker

Beitragvon Toumal » Di 10. Jan 2017, 18:57

Du triffst den Nagel auf den Kopf: Die Stellplaetze sind naemlich nicht Teil der Miete, Wien Energie mietet nur den Platz an der Wand fuer die Box. Das gleiche ist auch bei Enio in der Lugner City, weswegen die im Extremfall "Infozettel austeilen". Ich hab auch schon mal einen Mercedes CLK mit derartigem Wisch gesehen, als ich wiederkam war der CLK weg und der Zettel lag am Boden.

Kommt auch auf den Monat an wie schlimm das ist - Vor Weihnachten war es extrem, derzeit geht es wieder.

Das ist ein strukturelles Problem. Ich glaube ohne Initiative von allen Seiten - auch von Betreiberseite her - wird das nicht besser.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: TankE Wien Energie und die Falschparker

Beitragvon Elko » Mi 11. Jan 2017, 07:56

Muss man auch verstehen,

Ich Arbeite bei ENIO, und Herr Lugner ist hier wirklich nicht zu überreden, eventuell wäre ein Umdenken möglich wenn die Benutzer, also die E-Autofahrer hier bei der LugnerCity eine Beschwerde abzugeben.

Um hier auch mal ganz ehrlich zu sein, eigentlich dürfen Wir laut Lugner als ENIO auch keine Zettel austeilen, dies nehme ich auf meine Persönliche Kappe falls es Beschwerden gibt,

Toumal hat geschrieben:
Ich hab auch schon mal einen Mercedes CLK mit derartigem Wisch gesehen, als ich wiederkam war der CLK weg und der Zettel lag am Boden.


Ja das gibt es auch, hab auch schon mal den Zettel mit einer Sehr "freundlichen" Nachricht mit vielen Schimpfwörtern und Beleidigungen zurückerhalten.

Auch gibt es wieder einige die zu uns kommen oder anrufen und sich dafür entschuldigen. und dann gibt es wieder einige Hartnäckige (derzeit 2) die ich schon zum X-ten Mal einen Zettel an die Scheibe geklebt habe und diese immer wieder dort Parken.

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: TankE Wien Energie und die Falschparker

Beitragvon Toumal » Mi 11. Jan 2017, 09:51

Hallo Elko, danke fuer deine Rueckmeldung!
Wow, ihr duerftet nichtmal Zettel austeilen? Das ist starker Tobak,
Ich koennte schon etwas an die LugnerCity schreiben, hast du da evtl. eine Adresse oder soll ich einfach googeln?

Immerhin scheint die LugnerCity selbst auch langsam auf die E-Mobilitaet zu kommen, immerhin haben die jetzt auch einen E-Soul herumfahren.

Ich hoffe dass sich das ganze in Zukunft etwas einpendelt. Insofern hat Tesla hier wiedermal die Nase vorn: Beim Supercharger falsch zu parken hat sehr schnell Folgen.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: TankE Wien Energie und die Falschparker

Beitragvon Elko » Mi 11. Jan 2017, 10:05

Hallo Toumal,
leider kann ich dir keine PM schreiben (will die E-Mailadresse hier nicht öffentlich preisgeben) kannst du mir bitte eine E-Mail schreiben, meine Kontaktdaten findest du auf meiner Website

der E-Soul den du hier siehst das ist meiner :lol:

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: TankE Wien Energie und die Falschparker

Beitragvon TeeKay » Mi 11. Jan 2017, 10:12

Ach ja? Welche denn?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige


Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste