Tank & Rast: Anbieterchaos

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon UliK-51 » Mi 14. Mär 2018, 17:06

Beetle hat geschrieben:
Einige Innogy Säulen gehen zu E.on, einige bleiben bei RWE.


Habe heute beim Laden an einer Innogy Säule mal geschaut: Die Innogy Aufschriften sind nur aufgeklebt. Die Säulen sind in fünf Minuten umbeschriftet- oder für Leute, die nur der neudeutschen Sprache mächtg sind: Umgelabbelt. :lol:
Ioniq electric.
Was ich heute kann besorgen, ...mach ich gar nicht oder morgen.
UliK-51
 
Beiträge: 340
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19

Anzeige

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon IsarRadler » Mi 14. Mär 2018, 18:47

Ich hab mal den Kundenservice angeschrieben. Wenn das jeder macht kommt evtl mehr Druck rein:
kundenservice@tank.rast.de

"... vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihren Hinweis zu einem Defekt an der E-Ladesäule an den Standorten Nürnberg-Feucht und Aurach.

Wir haben umgehend den technische Support unseres Partners E.ON und von Tank & Rast informiert, damit der Defekt schnellstmöglich behoben wird.

Wir bitten um Ihr Verständnis, sollte die Instandsetzung einer E-Ladesäule einmal etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Informationen zu weiteren Standorten mit E-Ladesäulen bei Tank & Rast finden Sie online unter: http://tank.rast.de/emobility/. Dort steht Ihnen auch eine übersichtliche Karte zur Verfügung, auf der die in Betrieb genommenen E-Ladesäulen eingezeichnet sind.

Gerne geben wir Ihnen auch eine Information, wenn die E-Ladesäule wieder einsatzbereit ist.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Auskunft geholfen zu haben."
IsarRadler
 
Beiträge: 40
Registriert: So 23. Apr 2017, 09:15

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Sebastian » Mi 21. Mär 2018, 20:53

Hallo zusammen,

also ich hab mich jetzt durch alle 20 Seiten gekämpft, und bin nun kaum gescheiter als vorher :( Wir planen, im Juni eine größere Auslandsreise zu tätigen und daher bin ich momentan schon mal dabei, mir möglichst alle Infos über nötige Ladeverbünde zu holen. Aber hier blicke ich grad echt nicht durch.

Hab ich das soweit richtig mitbekommen?
- EnBW Säulen kann ich mit EC- Karte bezahlen (ich hoffe das klappt auch mit österreichischen Bankomatkarten)
- innogy Säulen kann ich mit der eCharge App und z.B. PayPal nutzen, aber das ganze gehört früher oder später auch zu E.on.
- E.on Säulen kann ich nur mit deren eigenen Verträgen (alle mit Grundgebühr) nutzen, oder aber mit der E.on Drive App zur Gelegenheitsnutzung. Diese kann ich allerdings in Österreich gar nicht erst herunterladen, Form der Bezahlung also unbekannt.

Ansonsten habe ich noch einen PlugSurfing Anhänger, eine Smartrics - Karte, sowie bald eine TNM - Karte.

Bitte seid mir nicht böse, ich will mich nicht blöd anstellen. Aber mein derzeitiger Gemütszustand diesbezüglich ist mit "leicht verwirrt" noch sehr wohlwollend umschrieben.
Fahrzeug:
VW Käfer Elektro, BJ. 1996/2012 | Verbrauch ab Steckdose: Bild
Bestellt: Hyundai IONIQ Style, Polar White - Sangl Nr. 141 ...kommt hoffentlich im April/Mai. Abgeholt :)
Sebastian
 
Beiträge: 174
Registriert: So 23. Feb 2014, 09:03
Wohnort: A - St. Pölten

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon PowerTower » Mi 21. Mär 2018, 20:58

Die E.ON Säulen gehen aktuell noch ohne Freischaltung und wie es zukünftig sein wird, muss sich noch zeigen. Bei NewMotion und auch in der App der Maingau Energie stehen sie zumindest schonmal drin. Das macht Hoffnung, dass man bei der Auswahl des Zugangs doch ein paar Freiheiten haben wird.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4867
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Gregor2905 » Do 22. Mär 2018, 12:55

Hallo zusammen,
an der Raststätte Siegburg OST:

ich bin total frustriert, auch wenn ich einem Energieversorger beschäftigt bin, hab ich nichts mit den Ladensäulen zu tun, leider,
wenn ich heimfahre und nachladen möchte sehe viele Menschen die Probleme haben an der T&R und helfe gerne weiter,
manchmal schalte ich die Säule auf meine kosten sogar frei. Es gibt Leute die sehen mich in meiner Montur und springen vor meinem i3. HILFE....HILFE....
Seit der Umstellung auf kostenpflichtig sind viele überfordert und die HOTLINE kannst du mannschmal auch nicht verstehen. Ich musste sogar mein Paypal Konto ein Rück- Auftrag geben dass eine Ladung nicht funktioniert hat.
OK 100% funktioniert nichts und auch ich hab eine neue Ladekarte (MaingauEnergie) < danke
das sind schon vier. Ich hoffe nun das nicht noch mehr dazukommen
Eins muss man aber auch sagen einige Jahre waren die Säulen kostenlos wo findet man eine neu installierte Tankstelle die das Tanken KOSTENLOS anbietet.
wegen paar Schwierigkeiten sollte man nicht aufgeben es wird besser da bin ich ganz hoffnungsvoll.

Gruß Gregor
Benutzeravatar
Gregor2905
 
Beiträge: 4
Registriert: So 10. Sep 2017, 19:30

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Arpad68 » Do 22. Mär 2018, 17:51

Das Problem ist nicht kostenlos/kostenpflichtig sondern zum einen daß sich KEINER um Defekte an den Säulen kümmert und zum anderen die vollkommen undurchsichtigen Möglichkeiten der Bezahlung. Da die Betreiber alles Großkonzerne sind, sollte Wissen und Manpower vorhanden sein. Deutschland war früher mal innovativer und zuverlässiger !
BMW i3 94Ah nonREX LCI, CCS, Loft, protonic-blue
Benutzeravatar
Arpad68
 
Beiträge: 220
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 07:21
Wohnort: Landkreis Neumarkt

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon phonehoppy » Do 22. Mär 2018, 18:10

Arpad68 hat geschrieben:
Das Problem ist nicht kostenlos/kostenpflichtig sondern zum einen daß sich KEINER um Defekte an den Säulen kümmert und zum anderen die vollkommen undurchsichtigen Möglichkeiten der Bezahlung. Da die Betreiber alles Großkonzerne sind, sollte Wissen und Manpower vorhanden sein. Deutschland war früher mal innovativer und zuverlässiger !


Ja und keiner der betroffenen Konzerne kann sich rausreden, von wegen es ginge nicht anders.
Man muss hier auf das Beispiel EnBW verweisen, die schon von Anfang an einen moderaten Preis verlangt haben, dafür aber auch einen im Gegensatz zu E.On und Innogy an den Tank & Rast-Standorten vorbildlichen Service bieten:

  • Kaum längere Ausfallzeiten bei den Tank & Rast-Säulen
  • In BaWü meist Redundanz an den Standorten, 2 unabhängige CCS-Ladepunkte
  • Einbindung der Ladesäulen in gängige Roaming-Verbünde
  • Punktuelle Zahlungsmöglichkeit mit EC- oder Kreditkarten direkt an der Säule
  • Transparentes Preissystem (5 Euro pauschal bei punktueller Bezahlung
  • Gut erreichbare Hotline
  • Vernünftige Bedienungsoberfläche der Ladesäulen, egal ob direkt an der Säule oder per App

Bei Innogy und E.On steht doch nur das Branding im Vordergrund. Dafür, dass jetzt im Display das E.On oder das Innogy-Logo auftaucht, hat man die Ladesäulen völlig unbenutzbar gemacht. Dabei sind es oft Ladesäulen vom gleichen Hersteller, wie sie auch EnBW aufgestellt hat. Das ist an Dilettantismus und Ingoranz kaum noch zu überbieten.

Innogy und E.On, ihr könnt Euch nicht rausreden, bei EnBW geht es ja auch, und die sind im gleichen Verbund mit drin zu den gleichen Rahmenbedingungen!
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 909
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Lindum Thalia » Do 22. Mär 2018, 19:10

Also da kann ich nur sagen ENBW das Beste was an Anbieter da ist da lädt man gerne und bezahlt auch gerne , weil man weis eine der beiden Säulen funktioniert auf jeden Fall und was ich brauche ist Strom. Bei Innoghy hatte ich bisher auch immer Strom über BEV Vertag ohne Probleme geladen , noch keinen Ausfall. Bei EON an beiden Seiten der BAB keine Funktion und auf dem Weg nach Berlin haben nur Rudolphstein Ost und beide Osterfelder funktioniert . Bitte mehr von ENBW
i 3 BEV 3/15,Sion #0985 geordert,Pedelec ASH 16,Mate Bike Blue ,Viano Marco Polo , Solardach 27kwp.Motoryacht Linssen GS 410 AC Twin.
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 619
Registriert: Di 22. Jul 2014, 14:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon timucin » Fr 23. Mär 2018, 02:24

Wenn ENBW jetzt auch noch die AC Lademöglichkeit wieder mit 43 kW anbieten könnte, dann wären sie echt die Besten!
timucin
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 17:32

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon fidelio1985 » Fr 23. Mär 2018, 09:48

Ich wollte Grad sagen: EnBW hat mit seinen Säulen so ziemlich den größten Müll verzapft, den man anstellen kann!

Es wirklich hinzukriegen als EINZIGER (!) Anbieter die Säulen für das meist verkaufte E-Auto in Europa unbrauchbar zu machen ist schon eine Leistung!
fidelio1985
 
Beiträge: 214
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 14:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste