Tank & Rast: Anbieterchaos

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Misterdublex » Sa 3. Mär 2018, 08:41

@Timucin:
Wird bestimmt keine weitere App geben. Die bestehenden RWE-AC-Säulen sind ja auch jetzt bereits in das innogy-eRoaming aufgenommen. Wie BEW, ELE, EWR etc. ist RWE einfach ein normaler Verbundpartner.
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1073
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Anzeige

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Tom63 » Di 13. Mär 2018, 00:11

Jetzt lese ich hier von dem Choas mit Tank & Rast und mache mir Sorgen für meine morgige Fahrt mit meinem BMW i3 94 CCS von Solingen nach Bad Lauterberg in den Harz. Ich habe die Karte ChargeNow Flex von BMW, gibt es da Hoffnung?

Vielleicht hat ja einer kurz einen Tipp für mich.

Mit den besten Grüßen

Thomas
Tom63
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 28. Feb 2017, 00:38

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon emobicon » Di 13. Mär 2018, 00:21

Tom63 hat geschrieben:
Jetzt lese ich hier von dem Choas mit Tank & Rast und mache mir Sorgen für meine morgige Fahrt mit meinem BMW i3 94 CCS von Solingen nach Bad Lauterberg in den Harz. Ich habe die Karte ChargeNow Flex von BMW, gibt es da Hoffnung?

Vielleicht hat ja einer kurz einen Tipp für mich.

Mit den besten Grüßen

Thomas


Zur Sicherheit die eCharge App laden (falls innogy Lader auf der Strecke). Damit kannst du dann auch adhoc laden mit Kreditkarte oder Paypal
Ich hatte in den letzten Monaten NULL Probleme. Weder bei innogy noch allego noch Ladenetz und ich bin Vielfahrer - nur mal als Info. GUTE FAHRT
emobicon
 

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Misterdublex » Di 13. Mär 2018, 08:33

@Tom63:
Von Solingen aus fährst du sicherlich A1/A44/A7?

Auf der A44 dominieren E.On und EnBW, die sind doch eigentlich alle bei Hubject eingepflegt. Damit sollte deine BWM-Karte doch gut klarkommen, oder?
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1073
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Naheris » Di 13. Mär 2018, 16:49

Auf meinen Stammrouten sind inzwischen 7 von 8 E.On T&R DC-Säulen nicht mehr funktional. Daher empfehle ich bei angeblich funktionalen Säulen den Anbieter zu prüfen, und wenn es E.On ist das letzte Ladedatum. Ist das länger als zwei Tage her empfehle ich einen Alternativplan. Anfahren kann man die Säule natürlich schon. Nur ist zumindest bei mir die Erfolgschance sehr gering.
Naheris
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon phonehoppy » Mi 14. Mär 2018, 12:40

Ich befürchte, die aktuellen Pläne von RWE und E.On, Innogy unter sich aufzuteilen, werden nicht gerade zu einer Verbesserung der Situation führen. Mir ist auch noch nicht klar, wer denn dann die Ladesäulen übernimmt, E.On oder RWE. In der Presse war es nur so zu lesen, dass RWE das Geschäft mit erneuerbaren Energien zurückbekommt und E.On die Netze. Das hört sich für mich so an, dass höchstwahrscheinlich E.On auch alle Ladestationen von Innogy betreiben wird.
In Anbetracht der aktuellen Servicequalität von E.On bei den Tank & Rast-Säulen, nämlich dass kaum noch eine der E.On-Säulen funktioniert, ist das eine extrem schlechte Nachricht für uns alle!
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 945
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Tho » Mi 14. Mär 2018, 13:13

Die Ladesäulen werden bestimmt in den verschiedenen Firmen verbleiben. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6829
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Flünz » Mi 14. Mär 2018, 13:17

Tho hat geschrieben:
Die Ladesäulen werden bestimmt in den verschiedenen Firmen verbleiben. :lol:

oh je. :wand:
06/14 - 10/17 Q210 BrünetteAb 10/17 Q90 GerddääSeit 03/17 Mitnutzer Nissan Leaf Tekna 30KWh "Ohnezahn"
9,9KWp PV auf dem Dach + 12KWh Sonnenbatterie im Keller"Möge der Saft mit Euch sein!"
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Beetle » Mi 14. Mär 2018, 14:32

Tho hat geschrieben:
Die Ladesäulen werden bestimmt in den verschiedenen Firmen verbleiben. :lol:


Ich schätze erstmal wirds noch "besser": Einige Innogy Säulen gehen zu E.on, einige bleiben bei RWE.
Ideal um die Verantwortung für die Säule vor der man gerade gestrandet ist, auf jemanden anders zu wälzen -
um zu zeigen das E-Mobilität nicht funktioniert.

Eine Roaming-Karte wie die aktuell diskutierte Maingau Energie löst für mich zumindest die nicht unwichtige
"Kann ich hier laden und was zum Henker wird es mich kosten?" - Problematik.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 689
Registriert: Di 4. Dez 2012, 23:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon IO43 » Mi 14. Mär 2018, 15:27

Ich habe mir jetzt mal eine Süd-Nordroute quer durch die Republik angeschaut, da schaudert es einen ja wirklich wie viele Störungsmeldungen es an den einschlägigen Ladeplätzen gibt.

Vor einem halben Jahr musste man noch planen wegen großer Maschen im Ladesäulennetz, jetzt muss man planen nach Anbieter und Funktion der Säulen. Das kann es doch alles nicht sein :roll:

Ich werde wohl mit allego und EnBW planen und das ganze andere Gedöhns weglassen :)
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2920
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ig787, MrSpoon und 4 Gäste