Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon Zlogan » Sa 6. Jan 2018, 14:14

Hi,

folgende Situation: Ich habe gestern an einer Säule von Tank-E (S-Bahnhof Weiden West) geladen (der erste Mal mit der neuen App) und nach Abschluss des Ladevorgangs (also als ich den Ladevorgang durch Trennen am Auto und Ziehen des Steckers beendet habe) wurde mir auf dem Display angezeigt ich hätte 5,77kWh geladen, in der App steht aber 6,14kWh, also gut 6% mehr. Die übermittelten Zählerstände in der App stimmen mit den 6,14kWh überein (3.262,99kWh bei Start, 3.269,13kWh bei Ende). Woher stammt diese Differenz? Hat jemand eine Idee?
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 397
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
Wohnort: 53127 Bonn

Anzeige

Re: Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon Vanellus » Sa 6. Jan 2018, 14:48

Erste Möglichkeit: mit großer Wahrscheinlichkeit sind beide Messgeräte, die den Angaben zugrunde liegen nicht geeicht. Dann kann es sein, dass beide Angaben falsch sind. Siehe Thread: Eichrechtskonforme Ladesäulen.

Die zweite Möglichkeit hängt davon ab, ob du AC oder DC geladen hast Was also war es?

Nachtrag: ich sehe, es war eine Zoe, also AC. Mein Gedanke war: vor Gleichrichtung und nach Gleichrichtung gemessen - kommt hier aber nicht in Frage. Also :?:
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1577
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon LiquidCrystal » Mo 8. Jan 2018, 00:36

Ladeverluste durch Wärme? Die sind doch so im Bereich von 5-10% des Gesamtvolumens (angegeben auf der Säule), oder nicht?
LiquidCrystal
 
Beiträge: 165
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 18:14

Re: Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon Vanellus » Mo 8. Jan 2018, 10:36

Die Ladeverluste treten doch durch Gleichrichtung auf. Gibt es aber in einer AC-Säule nicht. Da wird der Strom 1:1 durchgeleitet.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1577
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon 4630 » Mo 8. Jan 2018, 11:35

Vanellus hat geschrieben:
Die Ladeverluste treten doch durch Gleichrichtung auf. Gibt es aber in einer AC-Säule nicht. Da wird der Strom 1:1 durchgeleitet.


Die Gleichrichtung von AC erfolgt doch dann aber im Auto, oder?

Mit Ziegelstein am Drilling ergeben sich Ladedifferenzen zwischen Hauszähler und Autospeicherung auch schon mal > 20%.
4630
 
Beiträge: 27
Registriert: So 7. Jan 2018, 13:29

Re: Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon HubertB » Mo 8. Jan 2018, 13:27

Frag doch mal bei der Rheinenergie nach, die sollten das doch am ehesten wissen.
Antwort gerne hier posten.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2530
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon Zlogan » Mo 8. Jan 2018, 15:52

4630 hat geschrieben:
Mit Ziegelstein am Drilling ergeben sich Ladedifferenzen zwischen Hauszähler und Autospeicherung auch schon mal > 20%.

Das ist klar - deswegen schrieb ich ja extra, dass *beide* Angaben von der Säule stammen - einmal vom Display auf der Säule direkt über dem Typ2-Anschluss und einmal per App von TankE (also beide Male die gelieferten kWh und da es eine Zoe ist, gibt es auf Seiten der Säule keine Verluste). Auch sollte die Anzeige die Info über den gelieferten Strom aus derselben Quelle ziehen (z.B. Zählerstand aktuell - Zählerstand Beginn). Zwei verschiedene Systeme wären dafür irgendwie Geldverschwendung.

@HubertB: Jop, das werde ich nun tun.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 397
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon Wiese » Mo 8. Jan 2018, 16:17

4630 hat geschrieben:
Vanellus hat geschrieben:
Die Ladeverluste treten doch durch Gleichrichtung auf. Gibt es aber in einer AC-Säule nicht. Da wird der Strom 1:1 durchgeleitet.


Die Gleichrichtung von AC erfolgt doch dann aber im Auto, oder?


Nein, an CCS und Chademo kommt Gleichstrom. Wenn das im Fahrzeug gleichgerichtet werden müsste, wäre der zusätzliche Anschluss ja für die Katz, und Du könntest auch mit 50 kW AC laden.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 559
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:01
Wohnort: Stutensee

Re: Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon Zlogan » Di 9. Jan 2018, 11:42

Habe eben eine Antwort erhalten:

Rheinenergie hat geschrieben:
wir können uns nach erster kurzer Prüfung die Unterschiede auch nicht erklären. Die Werte, die Ihnen in der App bzw. in unserem Backend angezeigt werden, sind wahrscheinlich auch die korrekten.

In jedem Falle werden wir vor produktivem Abrechnungsstart die Zähler austauschen, so dass diese dann eichrechtskonform sind und sowas natürlich nicht passieren darf.

Wir haben zudem den Fall zur Untersuchung sofort an den Hersteller weitergeleitet. Gerne gebe ich Ihnen hier – wenn gewünscht – Feedback, wenn ich mehr darüber weiß, woran der Fehler lag.

Ich habe mal um Feedback gebeten und auch angeboten das vor Ort, auch gemeinsam mit dem Hersteller, zu testen.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 397
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Tank-E (Rheinenergie) - Falsche kWh-Angabe?

Beitragvon koderko » Di 9. Jan 2018, 11:57

Wiese hat geschrieben:
4630 hat geschrieben:
Vanellus hat geschrieben:
Die Ladeverluste treten doch durch Gleichrichtung auf. Gibt es aber in einer AC-Säule nicht. Da wird der Strom 1:1 durchgeleitet.


Die Gleichrichtung von AC erfolgt doch dann aber im Auto, oder?


Nein, [...]


Die richtige Antwort auf diese Frage lautet: Ja!

Wiese hat geschrieben:
an CCS und Chademo kommt Gleichstrom. Wenn das im Fahrzeug gleichgerichtet werden müsste, wäre der zusätzliche Anschluss ja für die Katz, und Du könntest auch mit 50 kW AC laden.

Das stimmt, allerdings geht es hier um AC-Ladung!
VW e-Golf in weiß, Bj. 05/2016, CCS, Wärmepumpe, gekauft 07/2017 m. ~7000km - 08/2017: 10.000 km geknackt :) - 12/2017: 15tkm - 02/2018: 20tkm - 04/2018: 24tkm - 06/2018: 28tkm
Kona #74 @Sangl
Benutzeravatar
koderko
 
Beiträge: 105
Registriert: Di 4. Apr 2017, 10:25
Wohnort: Saarbrücken

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste