RWE e Power Basic

Re: RWE e Power Basic

Beitragvon Leftaf » Mi 22. Nov 2017, 10:48

Keksz hat geschrieben:
hello!
(ich weiss, das Thema ist schon alt)

wie ist es heute? mit Innogy ePower Basic?
ist Innogy gut?

Danke!


Moin Keksz,

Defeniere "gut".

Anzahl Säulen ->Wer hat wieviel Säulen
Was bin ich für ein LadeTyp -> Lade immer zuhause und brauch nur 4 mal im Jahr wo anders laden | Ich muss immer öffentlich laden ...
Wie hoch ist mein kW Bedarf -> Ist eine Flatrate für mich das richtige oder Grundgebühr und niedrigere kW Preise usw.....
Wo wohne Ich? Sind bei mir enBW Säulen der hit oder in Hamburg exVattenfall jetzt Stromnetz Hamburg oder eWald ...

Je danach ist ein Traif gut oder schlecht. Innogy hat Fordergelder für weiter 1.200 Säulen bekommen die bis 2020 aufgestellt sein müssen.

Sie werde als etwas tun ob das "gut" ist?
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: RWE e Power Basic

Beitragvon HubertB » Mi 22. Nov 2017, 11:37

Inzwischen hat zwar auch die BEW ihr Tarifmodell geändert, ist aber nach wie vor eine attraktive Alternative.
5€ im Quartal mit 15 kWh inklusive, danach 30ct.
Ab der 51. kWh sinkt der kWh Preis auf 28 ct, ab der 250. kWh auf 25ct.
https://www.bergische-energie.de/dienst ... autostrom/
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2160
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: RWE e Power Basic

Beitragvon wp-qwertz » Mi 22. Nov 2017, 11:44

ich habe mich jetzt für das neue jahr bei der ZEV angemeldet, weil ich soooo selten da lade, dass selbst die grundgebühr der BEW für mich "zu viel" ist.
https://www.zev-energie.de/elektroantrieb.php
für regelmäßigere nutzer ist das BEW-angebot aber mMn das bessere.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4109
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: RWE e Power Basic

Beitragvon Keksz » Do 23. Nov 2017, 18:41

hallo!
danke für die rückmeldung, ich probiere mal mehr info zu geben:

ich muss immer öffentlich laden
Ich fahre einen BMW 225xe, mein kW Bedarf ist nicht so viel auf einmal, aber ich würde so viel wie möglich e-fahren.

Bei mir zu hause habe ich in 700 Meter mit Auto/zu Fuß (8 Minuten) ein Innogy Ladesäule (typ2) bei der ADAC (welche aber fast immer zugeparkt ist, von anderen verbrenner Autos), und welche wenn ADAC geöffnet ist als ADAC Kunde (was ich nicht bin) kostenlos zu benutzen ist.

Oder ich habe in 2,3km mit Auto/2km zu Fuss (25 Minuten) ein NEW MOTION Ladesäule (schuko/typ2), wo ganz viele Parkplaetze generell verfügbar sind, und wo ich auch laden konnte.

NEW MOTION Karte habe ich, damit kostet die Innogy Säule 56 cent / kWh und die NEW MOTION Säule 30 cent / kWh und je Ladevorgang 1x1EUR.


Wie ich sehe bei ZEV hätte ich ungefähr die gleiche Variante (Kostet nichts? Keine Aktivierung, Grundgebühr...), d.h. 30 cent / kWh ABER auch mit Innogy Ladesauelen.
Bin ich richtig unterwegs?
Und ich würde eine ContractID+Passwort bekommen, welche ich in der Innogy Anwendung (eCharge) angeben könnte.

Ich muss dann nur einen Typ2 Kabel kaufen. :-(

Danke!
Keksz
Keksz
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 13:58

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eGolf-SH und 3 Gäste