Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon jo911 » Di 28. Aug 2018, 10:29

Spontan fällt mir da nur die Inselwerke Föhr ein. Die verschenken den Ladestrom an ihren Ladesäulen. Diese gibt es leider nur auf der Insel :lol:
jo911
 
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Anzeige

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon mweisEl » Di 28. Aug 2018, 10:34

Das ist genau das Problem mit den ~900 Regionalstromversorgern in Deutschland, dass sie bei der Elektromobilität eigene Kunden oftmals Vorteile gewähren, aber Fremdkunden abzocken (z.B. SWH Heidelberg).
Seit 27 Jahren elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Noch 287 Tage bis ich frei vom Maingau-Stromtarif sein kann!
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2300
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon Strombaer » Di 28. Aug 2018, 14:51

Ich hatte bei beMobil in Berlin schon 2 Ladeabbrüche die mich jeweils 6,90 € gekostet haben.
Solche Preismodelle werden die Elektromobilität weiter behindern, aber nicht aufhalten können.
Strombaer
 
Beiträge: 247
Registriert: Do 1. Aug 2013, 10:17

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon wp-qwertz » Di 28. Aug 2018, 18:36

Strombaer hat geschrieben:
Ich hatte bei beMobil in Berlin schon 2 Ladeabbrüche die mich jeweils 6,90 € gekostet haben.
Solche Preismodelle werden die Elektromobilität weiter behindern, aber nicht aufhalten können.


das ist komisch, denn dieses pauschal-preis-modell gilt noch gar nicht. erst ab dem 01/10/18.
oder meintest du, du hast diese erfahrung mit einer anderen karte gemacht?
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5639
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon mweisEl » Do 27. Sep 2018, 12:47

jo911 hat geschrieben:
Steht doch im Schreiben, daß sie so bald es möglich ist, auf kWh Abrechnung umstellen.


Gar so zuversichtlich bzw. auf ein paar Jahrzehnte eingrenzbar hört sich das aber nicht an:

naturstrom AG hat geschrieben:
Als Ihr Vertragspartner haben wir dafür Sorge zu tragen, dass die von uns zur Abrechnung verwendeten Messwerte (egal von welcher Ladestation) eichrechtskonform erhoben wurden. Dazu sehen wir uns vor dem Hintergrund der technischen Ausstattung der im Feld befindlichen Ladeinfrastruktur derzeit nicht im Stande. Insbesondere, da über das Roamingnetzwerk unzählige Stationen unzähliger Anbieter nutzbar sind.

Daher haben wir uns für eine Abrechnung nach Pauschalpreisen je Ladevorgang entschlossen, bis wir sicher gehen können, dass überall (!) eine eichrechtskonforme Erhebung von Messwerten stattfindet. Wann dies soweit ist, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschließend beurteilen. Wenngleich es Übergangsfristen für die Umrüstung von Bestandsinfrastruktur bis 2019 gibt, sind wir aber der Überzeugung, dass der Zeitpunkt einer Umstellung auf eine flächendeckende, verbrauchsbasierte Abrechnung gegenwärtig nicht seriös benannt werden kann.


Übrigens kein Wort zu der drohenden mehrfachen Erhebung des Pauschalpreises durch manchmal notwendige mehrfache Ladestartversuche, bzw. anderweitige Ladeabbrüche, oder mangels kryptographischer Signatur fehlerhafter Kundenzuordnung in den Backends, oder gar UID-Missbrauch.
Seit 27 Jahren elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Noch 287 Tage bis ich frei vom Maingau-Stromtarif sein kann!
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2300
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon jo911 » Do 27. Sep 2018, 13:33

Im Punkt 3 der AGB:
"Der für die Preisberechnung maßgebliche Ladevorgang beginnt mit der Freischaltung einer Ladestation mittels der Ladekarte und endet mit Abschluss des von der Ladestation vorgegebenen Abmeldevorgangs oder mit einer vorzeitigen Unterbrechung des Ladevorgangs unabhängig davon, ob die vorzeitige Unterbrechung durch den Kunden selbst, durch die Ladestation oder durch das aufladende Fahrzeug erfolgt"
Das hört sich für mich schon so an, als wäre eine mehrfache Erhebung möglich. :|
jo911
 
Beiträge: 1075
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon BurkhardRenk » Do 4. Okt 2018, 11:52

mweisEl hat geschrieben:
Ich will zwar einen Ökostromtarif, aber einen mit vernünftigem Ladestromangebot. Am liebsten wäre mir Maingau gewesen, aber die scheinen Stromkunden nicht von überall zu nehmen.



Wenn Du im Westen wohnst, also BEW :)
BurkhardRenk
 
Beiträge: 358
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon IsarRadler » Sa 5. Jan 2019, 10:37

Bei uns haben sie flächendeckend E.ON Säulen aufgestellt. E.ON drive easy hat einen Fairness Passus drin, der bei 5,90€ auf 3 Stunden begrenzt und nach einem Jahr wird eine Grundgebühr fällig. Nix für Leute die nur mal ein E-Auto mieten.

Da kommt mir die Naturstrom Pauschale grade recht, die an den Säulen roamt. Ich kann in Fußweite meinen Mietwagen bequem über Nacht aufladen und das bei genügend leerem Akku recht günstig. Für kurze Ladungen halt mit Maingau.
IsarRadler
 
Beiträge: 52
Registriert: So 23. Apr 2017, 08:15

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon Landstromer » Mo 7. Jan 2019, 14:40

jo911 hat geschrieben:
Im Punkt 3 der AGB:
"Der für die Preisberechnung maßgebliche Ladevorgang beginnt mit der Freischaltung einer Ladestation mittels der Ladekarte und endet mit Abschluss des von der Ladestation vorgegebenen Abmeldevorgangs oder mit einer vorzeitigen Unterbrechung des Ladevorgangs unabhängig davon, ob die vorzeitige Unterbrechung durch den Kunden selbst, durch die Ladestation oder durch das aufladende Fahrzeug erfolgt"
Das hört sich für mich schon so an, als wäre eine mehrfache Erhebung möglich. :|


Unglaublich. Es wäre doch ein leichtes, von der Software solche versehentlichen Ladeabbrüche zu erkennen und die kleinen Teilladezeiten zu einem Block zusammenzufassen. So etwas sollte mal gesetzlich vorgegeben werden. Ein Gesetz das der Praxis von teils vielgeplagten E-Fahrern entsprungen wäre. Tja, und von was träumen wir dann nachts?

Ach ja, Abrechnungen über 10 bis 30 Cent - was jetzt wirtschaftlich nicht bedeutend ist - die eine gelieferte Strommenge von 0 (Null!) ausweisen, weil tatsächlich keinerlei Ladung zustande kam, lesen sich doch irgendwie seltsam, oder? Stellt euch vor: Ich stand an der Tankstelle, bekam aber den Tankdeckel nicht ab... musste halt kurz ins Kassenhäusle und 20 Cent bezahlen... What?
Mein BMI (Body-Mass-Index): W3… das ergibt - an der richtigen Stelle - ein tolles Auto: BMW i3 ;)

Fahrzeuge: BMW i3 BEV 60Ah EZ 06/2014, gekauft 03/2018 mit 45545 Km
Benutzeravatar
Landstromer
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 1. Feb 2018, 12:17
Wohnort: 72141 Walddorfhäslach

Re: Naturstrom-Ladekarte: Neues Tarifmodell ab 1.10.2018

Beitragvon TeeKay » Mo 7. Jan 2019, 15:38

Landstromer hat geschrieben:
So etwas sollte mal gesetzlich vorgegeben werden

Das ist bereits gesetzlich vorgegeben. Dieser Passus ist überraschend und widerspricht Treu und Glauben. Er würde es dem Anbieter erlauben, durch beliebig oft durchgeführte Ladeabbrüche seinen Umsatz unendlich zu maximieren. Jedes deutsche Gericht würde diesen Teil der AGB verwerfen. Wenn der Anbieter seinen Teil des Vertrages nicht erbringt, kann er auch kein Geld verlangen.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13270
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste