Ladedschungel Schweiz

Ladedschungel Schweiz

Beitragvon stan71 » So 7. Aug 2016, 10:42

Hallo zusammen
ich warte noch sehnsüchtig auf meinen i3 94Ah, welchen ich ende September erhalten soll.
Ich nutze die Zeit bis dahin um mich über das Drum und Dran eines Elektrofahrzeuges schlau zu machen. Nun frage ich mich ob un welche Ladekarten (RFID's) und Apps in der Schwiz hilfreich sein könnten. Ich wohne in der Norwestschweiz. Kann mir jemand aus seiner Erfahrung berichten?

Herzlichen Dank im Voraus.
Martin
Benutzeravatar
stan71
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 22:35

Anzeige

Re: Ladedschungel Schweiz

Beitragvon Kim » So 7. Aug 2016, 21:45

Brauchst noch nix zu übereilen, ich bin seit 2012 ohne jegliche Karte unterwegs.
Die meissten Schnellader sind noch gratis, nur zweimal musste ich in den letzten Jahren eine Ladung per SMS freischalten.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1882
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Ladedschungel Schweiz

Beitragvon iSwitzerland » So 7. Aug 2016, 23:12

Würd ich auch sagen...nur kein Stress mit den Karten.

Falls du häufig längere Strecken (besonders in der Romandie) fährst, bietet sich sicherlich die MOVE-Karte an. Das Netz von MOVE Ladesäulen ist recht gross, aber nicht gerade billig. Die Karte kostet glaub ich 96.-/ Jahr und dann kommen noch Ladekosten dazu. Wenn du die Stationen aber nicht häufig brauchst, bist du via SMS-Bezahlung besser dran. Sollte mittlerweile bei MOVE doch überall gehen, oder?
Renault Zoe R240
iSwitzerland
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 14. Mai 2015, 21:15

Re: Ladedschungel Schweiz

Beitragvon p.hase » Mo 8. Aug 2016, 09:33

da haben wir es wieder. wieso ist jemand, wenn er so einen grossen akku hat, in so einem kleinen land, auf schnelles fremdladen angewiesen? es gibt keinen grund! ausser er möchte, nennen wir es vorsichtig "kosten senken".
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6367
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Ladedschungel Schweiz

Beitragvon iSwitzerland » Mo 8. Aug 2016, 17:24

p.hase hat geschrieben:
da haben wir es wieder. wieso ist jemand, wenn er so einen grossen akku hat, in so einem kleinen land, auf schnelles fremdladen angewiesen? es gibt keinen grund! ausser er möchte, nennen wir es vorsichtig "kosten senken".


Was soll denn das jetzt? :roll:

1) So klein ist die Schweiz gar nicht
2) Wenns also nach dir ginge, gäbe es in der Schweiz sicher auch keine Supercharger. Gibt es aber, und zwar ca. 10 davon. Und du denkst ernsthaft, die werden alle nur von Anwohnern genutzt, um "Kosten zu senken"?
3) Es war hier gar nie davon die Rede, sich Heimladekosten durch Schnelllader zu sparen. Wie auch, zB Laden bei MOVE kostet ja trotzdem mehr als zuhause, und das darf auch so sein.

Selten so ein Blödsinn gelesen. Und du bist dann wohl der erste, der nach Chademo schreit, wenn du mit deinem Leaf nach Italien fahren willst.
Renault Zoe R240
iSwitzerland
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 14. Mai 2015, 21:15

Re: Ladedschungel Schweiz

Beitragvon TMi3 » Mo 8. Aug 2016, 17:28

p.hase hat geschrieben:
da haben wir es wieder. wieso ist jemand, wenn er so einen grossen akku hat, in so einem kleinen land, auf schnelles fremdladen angewiesen? es gibt keinen grund! ausser er möchte, nennen wir es vorsichtig "kosten senken".

So klein ist die Schweiz nun auch wieder nicht, man kann locker 200km fahren ohne aus dem Land zu "fallen". Evtl. hast Du auch schon gehört, dass es hier ein paar Berge gibt. Bekannterweise sind die E-Mobile kein so ein grosser Freund von Steigungen. Manche (ich z.B.) wollen auch längere Strecken (400km-500km) fahren und deshalb empfinde ich die Frage nach den Ladestationen völlig legitim!
TMi3
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32

Re: Ladedschungel Schweiz

Beitragvon tom » Fr 25. Nov 2016, 11:29

Apropos "Ladedschungel Schweiz"... dieser lichtet sich gerade etwas. Die beiden Ladenetzte MOVE und easy4you schliessen sich ab 2017 zu einem grossen Netzt zusammen:
http://www.schnellladen.ch/de/alpiq-und ... e-zusammen

Damit verbleiben nur noch 3 grosse Abrechnungssysteme: MOVE, evpass und swisscharge

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1826
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige


Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste