ladepay / ladenetz.de

ladepay / ladenetz.de

Beitragvon Poolcrack » Do 14. Jan 2016, 20:40

smartlab bietet seit Ende November 2015 eine Möglichkeit für die spontane Bezahlung an ladenetz-Ladesäule namens "ladepay": http://www.swlb.de/de/Ueber-uns/Presse- ... eulen.html

Mit einem Smartphone scannt man den auf der Ladesäule aufgedruckten QR-Code und mit einer Web-App und einem PayPal-Konto kann man dann ein Kontingent buchen. Bei AC-Ladestationen kostet es 3,50€/h, ab der dritten Stunde 2€/h. Bei DC-Ladestationen kostet es 3,50€/1/4h, ab der dritten Viertelstunde 2€/1/4h. Weitere Abrechnungspartner (z.B. Kreditkarte) kommen 2016 dazu. Siehe auch hier: http://www.swlb.de/de/Ueber-uns/Nachhal ... adepay.pdf

Projektstart war bei den Stadtwerken Ludwigsburg, ab 01.01.2016 sind die Stadtwerke Nürtingen dabei. Laut Homepage der Stadtwerke Aachen kann man dort am Tripple-Charger damit bezahlen: https://www.stawag.de/unternehmen/press ... astruktur/

Und noch eine Info zu ladenetz.de (war zumindest mir nicht bekannt):
Mit einer Ladekarte oder einem Ladeticket kann man alle bei ladenetz.de gelisteten Ladesäulen freischalten/"bezahlen", das gilt auch für die DC-Ladestationen. Da dort auch die VW-Autohäuser gelistet sind, gilt es auch für sobald VW ihr Bezahlsystem aktiviert (derzeit zum zweiten Mal auf den 01.07.2016 verschoben).
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1994
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

Re: ladepay / ladenetz.de

Beitragvon Fluencemobil » Do 14. Jan 2016, 21:06

Poolcrack hat geschrieben:

Und noch eine Info zu ladenetz.de (war zumindest mir nicht bekannt):
Mit einer Ladekarte oder einem Ladeticket kann man alle bei ladenetz.de gelisteten Ladesäulen freischalten/"bezahlen", das gilt auch für die DC-Ladestationen. Da dort auch die VW-Autohäuser gelistet sind, gilt es auch für sobald VW ihr Bezahlsystem aktiviert (derzeit zum zweiten Mal auf den 01.07.2016 verschoben).

laut Auskunft von 11/2015 sind zwar VW Säulen auf der ladenetzseite gelistet, diese haben aber nichts mit dem ladenetz zu tun und können deshalb auch nicht mit der ladennetzkarte aktiviert werden. Die Listung hat technische gründe ( wahrscheinlich hat VW kein eigenes System) und soll in 2016 korrigiert (neue Software?) werden.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1592
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: ladepay / ladenetz.de

Beitragvon umberto » Do 14. Jan 2016, 21:10

Danke für die Info.

Wie trägt man das jetzt in die betroffenen Stromtankstellen ein? Barrierefrei wird sie dadurch nicht, aber immerhin ohne Grundgebühr zugängig.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: ladepay / ladenetz.de

Beitragvon Poolcrack » Do 14. Jan 2016, 21:23

Fluencemobil hat geschrieben:
laut Auskunft von 11/2015 sind zwar VW Säulen auf der ladenetzseite gelistet, diese haben aber nichts mit dem ladenetz zu tun und können deshalb auch nicht mit der ladennetzkarte aktiviert werden. Die Listung hat technische gründe ( wahrscheinlich hat VW kein eigenes System) und soll in 2016 korrigiert (neue Software?) werden.

Schade. Dann war also meine Schlussfolgerung falsch. Dann bleiben nur die wenigen Ladenetz-eigenen DC-Ladesäulen übrig. D.h. ich muss leider weiter nach einem Weg suchen um bei VW nach Etablierung von charge&fuel schnellladen zu können.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1994
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: ladepay / ladenetz.de

Beitragvon Fluencemobil » Fr 15. Jan 2016, 07:37

Das ist etwas was in einer Ladesäulenverordnung stehen sollte, wenn es Verträge (Charge&...) gibt, dann muss jeder Mensch ohne ansehen seines Standes und seines Autos einen Vertrag erhalten können.
Im moment ist es bei vw so, das man selbst fuer jedes Auto einen extra Vertrag Braucht. :(
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1592
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: ladepay / ladenetz.de

Beitragvon umberto » Sa 16. Jan 2016, 15:05

@Admins: wie soll man im Verzeichnis die Säulen mit ladepay zukünftig kennzeichnen?

Braucht es dafür einen eigenen Verbund?

Danke und Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: ladepay / ladenetz.de

Beitragvon novalek » Sa 16. Jan 2016, 15:59

Man muß bei diesen Produkten in jedem Fall genau hingucken und sich fragen, ob zeitbasierte Preise gerechtfertigt sind.

Beispiel 1: Leistungsreduzierung bei Mehrfachnutzung (Säule kann 22 kW, egal ob 1 oder 2 Nutzer)
Beispiel 2: Ausgleichladung des Kfz bei 3,4 kW ab etwa 95 % SOC.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: ladepay / ladenetz.de

Beitragvon eDEVIL » Sa 16. Jan 2016, 16:10

Das an einem Tripple mit 43KW würde man als ZOE fahrer dann 3,50€/h, also 1,75 für 30min zahlen? 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: ladepay / ladenetz.de

Beitragvon novalek » Sa 16. Jan 2016, 16:39

eDEVIL hat geschrieben:
Das an einem Tripple mit 43KW würde man als ZOE fahrer dann 3,50€/h, also 1,75 für 30min zahlen? 8-)

Zahlen schon, aber Ladeleistung eher nicht - bei Kälte lädt der nicht (so andere Wissende) mit 43kW.

Die für Verbraucher sauberste Lösung wäre Abrechnung nach geladenen kW - wobei ich mir auch eine Anschaltgebühr von 1 - 1,5 € gefallen ließe.

Es bleibt also nichts, als sich eine Tabelle mit eigen-bewerteten Ladestellen anzufertigen.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: ladepay / ladenetz.de

Beitragvon eDEVIL » Sa 16. Jan 2016, 20:28

Ja,bei -13 Grad waren es auch schon mal 7kw. Das wäre dann start 30min eher 3h...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EddyB und 2 Gäste