Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon E_souli » Fr 23. Okt 2015, 19:59

Aktuell bin ich in derPreisfindung.

Demnächst haben wir ja einen Tripplelader 50kw CCS / 50kw CHAdeMO / 43kw Typ 2 (ABB)
Mit TNM hab ich gesprochen, den Preis lege ich fest. Aber wie ?
Ich möchte Zahlung nach kwh abrechnen - pauschal oder Zeittarife lehne ich ab.

Dass das nicht kostendeckend ist, ist klar - aber die Kosten für den Strom wären schon nett.

Aktuell ist folgendes geplant: 0,49 € pro kwh, frei parken während des Ladevorganges - Abrechnung über TNM

Ist das OK ?
Zuletzt geändert von E_souli am Fr 23. Okt 2015, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon Berndte » Fr 23. Okt 2015, 20:06

Hallo,

die Hauptfrage ist doch, wo das genau ist.
Wenn das ab vom Schuss ist, dann fahre ich lieber eine 22kW Säule auf der Strecke an, der Preis spielt da eher keine Rolle, eher die Ladeweile.
Falls das ein Top-Standort ist, dann sind 49cent ein fairer Preis.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon E_souli » Fr 23. Okt 2015, 20:09

Berndte hat geschrieben:
Hallo,

die Hauptfrage ist doch, wo das genau ist.
Wenn das ab vom Schuss ist, dann fahre ich lieber eine 22kW Säule auf der Strecke an, der Preis spielt da eher keine Rolle, eher die Ladeweile.
Falls das ein Top-Standort ist, dann sind 49cent ein fairer Preis.

Gruß Bernd


Bei uns gibt es aktuell keine Ladesäule, die nächste 22 AC ist 10 km entfernt, die nächste DC ist 50 km entfernt
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon Vanellus » Fr 23. Okt 2015, 20:21

0,49 ct/kWh sind ein Top-Preis. Da bekommst du für 15 kWh knapp 7,5 ct. :shock:
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1334
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon Riedmuehle » Fr 23. Okt 2015, 21:24

E_souli hat geschrieben:

Dass das nicht kostendeckend ist, ist klar - aber die Kosten für den Strom wären schon nett.

Aktuell ist folgendes geplant: 0,49 ct pro kwh


Das kann ja eigentlich nur heißen 49 cent pro kWh.....das würd ich noch fair finden, bei einer Schnelladung an sehr gutem Standort, schließlich muß ja die Infrastruktur auch irgendwie in Stand gehalten werden.
Gasthaus Riedmühle, AT-3822 Karlstein - Obergrünbach 60
Führungen durch Wasserkraftwerk, PV Anlage und Elektriztitätsmuseum
https://www.facebook.com/riedmuehle
Riedmuehle
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 17:52
Wohnort: AT-3822 Karlstein

Re: Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon HubertB » Fr 23. Okt 2015, 21:26

Er meint wohl eher 0,49€ oder 49ct.
Für eine Schnellladung würde ich da nicht meckern.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2110
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon Alex1 » Fr 23. Okt 2015, 21:55

Würd ich auch zahlen fürs Schnellladen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon rolandk » Fr 23. Okt 2015, 22:31

Wie klärst Du die Abrechnung per kWh?

Da gibt es ja einigen Kleinkram laut Eichgesetz zu beachten. Außerdem gibt es da doch noch den Passus, das nur Energieversorgungsunternehmen Strom verkaufen dürfen. Oder hast Du eine so große Batterie mit PV-Anlage, das Du das umgehen kannst?

Btw.: TNM verkauft nach meinen Informationen keinen Strom (und rechnet ihn auch nicht ab). In den bisherigen Vertragsbedingungen war auch nichts diesbezüglich zu finden.

Erklär mal bitte, wie Du das realisierst, es dürfte hier noch einige andere Leute interessieren.

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon E_souli » Fr 23. Okt 2015, 22:48

rolandk hat geschrieben:
Wie klärst Du die Abrechnung per kWh?

Da gibt es ja einigen Kleinkram laut Eichgesetz zu beachten. Außerdem gibt es da doch noch den Passus, das nur Energieversorgungsunternehmen Strom verkaufen dürfen. Oder hast Du eine so große Batterie mit PV-Anlage, das Du das umgehen kannst?

Btw.: TNM verkauft nach meinen Informationen keinen Strom (und rechnet ihn auch nicht ab). In den bisherigen Vertragsbedingungen war auch nichts diesbezüglich zu finden.

Erklär mal bitte, wie Du das realisierst, es dürfte hier noch einige andere Leute interessieren.

Gruß
Roland


Ich wohne nebenan, habe auf dem Grundstück aber auch Gewerbe vermietet neben mehreren Wohnungen.
Die Abrechnung erfolgt über TNM- bereits geklärt.
Die Eichung erfolgt von ABB mit dem Eichamt im Kreis, da hängt auch der Netzbetreiber mit drin - bereits geklärt

Über 2 Ecken, so kann ich es sagen (übrigens ein Tipp vom Netzbetreiber) geht doch einiges mehr

Klar kann ich nicht Verkäufer sein.

Ich stelle die Ladesäule zur Verfügung, dessen (Strom)Kosten mit mir als Vermieter wieder abgerechnet werden.

Im Prinzip simpel

TNM rechnet ab, d.h. sie registrieren ja die Ladevorgänge und rechnen nicht mit dem Nutzer IHRER Kunden ab - also nicht mit mir.
Ich bin praktisch kein Vertragspartner.
Ist in etwa das gleiche, wenn ich als Vermieter, meinen Mieter das anbieten würde da zu laden.
Dann darf ich das mit meinen Mietern abrechnen, wenn ich jedem Kunden seinen Verbrauch berechnen kann.

TNM verkauft ja auch keinen Strom, sie rechnen diesen nur ab.

Ist alles geklärt
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Laden zu welchem Preis an eigener Säule ?

Beitragvon rolandk » Fr 23. Okt 2015, 22:56

E_souli hat geschrieben:
Die Eichung erfolgt von ABB mit dem Eichamt im Kreis, da hängt auch der Netzbetreiber mit drin - bereits geklärt

Über 2 Ecken, so kann ich es sagen (übrigens ein Tipp vom Netzbetreiber) geht doch einiges mehr


Das ist interessant, das das jetzt so einfach geht. Im letzten Jahr hieß es noch seitens der Stromversorger, das das nicht so einfach ist, u.a. eben wegen der Eichung und der Leitungen zum Fahrzeug.

E_souli hat geschrieben:
TNM rechnet ab, d.h. sie registrieren ja die Ladevorgänge und rechnen nicht mit dem Nutzer IHRER Kunden ab - also nicht mit mir.
TNM verkauft ja auch keinen Strom, sie rechnen diesen nur ab.


Die Aussage verstehe ich jetzt so nicht, aber wenn TNM den Strom selber nicht verkauft, wird sie bei der Abrechnung sicher im Namen von jemandem anderen handeln. Das könnte dann am Ende nur der Stromversorger sein, oder?

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste