Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Re: Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Beitragvon umrath » Mo 27. Mär 2017, 17:19

karo2204 hat geschrieben:
Super vielen Dank. Das hilft mir weiter.


Das höre ich gern. Viel Erfolg und viel Spass in Tschechien. :)


Hintergrund:
Ich habe selbst angefragt, was ich tun muss, um für einen Besuch von Prag die notwendige Infrastruktur nutzen zu können. Daraufhin habe ich die obige Antwort bekommen. Da mir das so nicht gefällt, werde ich mir die Karte nicht holen und haben stattdessen wie folgt geantwortet:

Dear Jana,


thank you for your nice and detailed reply.

Sadly that’s way to complicated for my taste and I don’t really fancy getting anything like a contract that will cost me money on a regular basis.
I was rather hoping for some registration process that allows me to charge once in a while. Seems that’s currently not available.

I will therefore postpone my visit to Prague for the time being and rather wait for a different system to get established first. Feel free to inform me if you offer something that is more visitor friendly.


Best regards,
Thoralf Will



Und das werde ich auch tatsächlich tun.
Wenn ich mit einem Verbrenner nach Prag fahren möchte, muss ich auch kein Abo für die dortigen Tankstellen abschließen und kann einfach tanken. So etwas erwarte ich auch an einer Ladesäule. Solange das nicht existiert, wird Tschechien (obwohl es eigentlich nur einen Katzensprung entfernt ist) keine Option für mich sein.
Es gibt ja genügend andere Länder mit einer besseren und einfacher zugänglichen Infrastruktur, die ich besuchen kann.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Soul Zubehör und Infos...

Beitragvon ThorEV » Mo 3. Apr 2017, 18:28

Ladesituation in Tschechien:

CEZ (http://www.elektromobilita.cz/cs/mapa-d ... tanic.html): braucht man RFID-chip (450,00 CZK/Monat+MwSt, unlimitiert laden). Nicht praktisch für Besucher. Leider nur dieser Anbieter hat die meiste Schnelllade-anlage.

PRE (https://www.premobilita.cz/cs/nabijeni/#prettyPhoto/1/): Auch eigene RFID-Chip und nur in Prag und Brno.

EV-mapa (http://www.evmapa.cz/): Man zahlt ein Kredit und kann dann durch SMS oder Smartphone Ladesäule bedienen. Veschiedene Anbieter können sich anmelden, Preise verschiedend. Auf die Karte sind nur die grüne Stationen zu bedienen mit EV-mapa.

Und noch weitere, manchmal umsonst ("zdarma"), sehe http://www.hybrid.cz/mapa-stanic/?t=ele

Er ist niet Einfach um von Schellladesäule nach Schnellladesäule zu fahren, soviel gibt es noch nicht und meinstens sind sie von CEZ, die die RFID-Chip brauchen.

Viel glück!
ThorEV
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 17:52

Re: Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Beitragvon JuGoing » So 7. Jan 2018, 12:05

Hallo zusammen,

bitte hier nochmal Antworten zur aktuellen Lage.

Im Sommer wollen meine Frau und ich Richtung Osten.
Dabei wollen wir auch 2 Nächte in Prag verbringen.
Wir kommen über Dresden rein und wollen über Pilsen wieder nach Deutschland.

Vorrangig suche ich Tipps zum Laden in Tschechien - einmal Laden sollte mit der ZE40 ja reichen.
Über Vorschläge zur Übernachtung in (oder nahe) Prag freuen wir uns auch. (Hotel oder Pension mit Frühstück und
vielleicht auch Lademöglichkeit)
Evtl. das - oder gerne andere Vorschläge
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -21/13734/
https://www.viennahouse.com/de/andels-p ... ation.html

Tipps zu Sehenswürdigkeiten auf der Strecke und in Prag nehmen wir auch gerne.
Und was ist mit Geld - reichen Euro ?

Herzlichen Dank schon mal.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
JuGoing
 
Beiträge: 952
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Beitragvon fbitc » So 7. Jan 2018, 12:35

Euro reichen nicht - auf alle Fälle auch Kronen mitnehmen bzw. am Bankautomaten ziehen. Wenn man in Geschäften mit Euro bezahlen will, hat man immer einen schlechteren Kurs.

Lademöglickeiten gibts (hast ja im Verzeichnis schon gefunden) - würde halt nur schauen, welche Zugänge man braucht (z.B. evmappa.cz usw.)
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
fbitc
 
Beiträge: 4435
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Beitragvon VJW » Do 11. Jan 2018, 11:11

I have been in contact with CEZ and really there is no change. Still subscription only. :roll: I am thinking that the EU should get involved in this as the new chargers are being funded by the EU and the current situation is discriminatory agsinst non Czech residents.

Hello ,
I can promise you I'll give you information as soon as we run the service of one-time payment for recharging in the network of our stations.
Best regards
martin schreier



-----Original Message-----

Subject: Re: CEZ EV charging network. Tourist Access ?

Hi Martin

I don’t want to take out a monthly contract for a 1 day visit. So as it is now tourists with an EV are unable to visit the Czech Republic.

Regards

Victor

On 11. Jan 2018, at 07:59, Schreier Martin <martin.schreier@cez.cz> wrote:


Dear Mr. VJW,

Thank you for your interest in our services!

To use the network of charging stations of CEZ Group - you must be our customer. After signing of contract for services Electromobility (you can download it in English here http://www.elektromobilita.cz/cs/jak-se ... nikem.html) you´ll receive a chip to activate the charging stations. This service costs CZK 450,- per month (EUR 18,-) for unlimited charging.
Contract and the chip you can receive by mail or you can pick up them at the ČEZ Customer centre in Prague, Plzeň, Mladá Boleslav, Hradec Králové, Ostrava, in ČEZ Point Liberec or ČEZ Point Hradec Králové.
This year we´ll prepare the possibility of one-time payment for recharging in the network of our stations and website in English.

The CEZ Group has also started a new web portal which presents an updated map with details about charging stations (http://www.elektromobilita.cz/cs/mapa-d ... tanic.html).
Our public stations for fast charging are equipped with DC connectors operating on CHAdeMO and CCS charging standards which allow for a charging process with output up to 50 kW. Also AC charging is available with a standard Mennekes connector (socket) which allows for a charging process with output up to 22 kW. With this AC charging standard, the process of charging takes 1-3 hours. The DC charging with 50 kW capacity is much faster and enables charging of 80% of the accumulator capacity in 20 to 30 minutes. Input voltage is 400 V AC, 50 Hz. Output voltage 400 V AC (Mennekes) / to 500 V DC (CHAdeMO and CCS), output current 0-125 A DC depending on the type of a charged vehicle and the phase of charging (i.e. current state of battery recharging - the recharging current decreases with the increasing battery charge).

Charging an electric vehicle quickly and rushing on through the Czech Republic to neighboring countries will soon be more comfortable.
Last year, ČEZ obtained resources for the construction of fast-charging infrastructure for electric vehicles for the first time (the "EV Fast Charging Backbone Network Central Europe"), resulting thus far in the commissioning of a total of 7 fast-charging stations (on the D0, D1 and D8 motorways). Dozens of other charging stations are in the preparatory phase and they will be constructed this year and in 2018.
Apart from these locations, ČEZ has been continuously building stations from its own resources - this year, about 10 stations (both fast-charging and normal stations) has been already commissioned or will be commissioned in the near future.

Another 63 new public fast-charging stations for electric vehicles will be built at major roads across Czechia. The stations, enabling charging of most standard-capacity batteries within less than half an hour, will be built during 2017-2020 by ČEZ Electromobility with the aid of a CEF grant. The grant was recently finally confirmed by the signing of the grant agreement by the European Commission, specifically by INEA, its Innovation and Networks Executive Agency.

We hope you will be satisfied with our new services and become our customer.

Best regards


Martin Schreier
mluvčí pro obnovitelné zdroje | Útvar mediální komunikace

Ioniq Electric Premium Blazing Yellow.
Please excuse the terrible grammar! German is not my first language and I have never learnt to write in it.

My Youtube channel
Benutzeravatar
VJW
 
Beiträge: 99
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 00:23
Wohnort: München

Re: Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Beitragvon TeeKay » Do 11. Jan 2018, 11:28

JuGoing hat geschrieben:
Und was ist mit Geld - reichen Euro ?.

Es reichen Kreditkarten - damit kannst du praktisch überall bezahlen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Beitragvon roberto » Do 11. Jan 2018, 21:36

Ich würde allen, die nach Prag reisen wollen raten, CEZ als Betreiber der tschechischen Kernkraftwerke und deren besucherunfreundliches System zu meiden und stattdessen eine PRE-Karte zu besorgen, die für 1/4 Jahr ganze czk 36 = € 1,40 kostet und ca. € 0,12 pro kWh. Nebenbei gibt es auch noch EVmapa, was man mittels pre-paid account von € 7,50 nutzen kann und Polyfazer, was mit PS oder Nm geht.
roberto
 
Beiträge: 413
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 09:13

Re: Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Beitragvon TeeKay » Do 11. Jan 2018, 22:20

Oder einfach meine Atom- und Kohlekarte von CEZ ausleihen und schnell laden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Beitragvon JuGoing » So 18. Feb 2018, 17:27

Wie sieht es denn aus, wenn man seinen Ladeziegel nach Prag mitnimmt (bei uns NRGKick) ?
Sind die Steckdosen (z.B. in einer Hotel-Garage) wohl prinzipiell brauchbar ?
Ist klar, dass hier keine generellle Aussage gemacht werden kann, aber im Prinzip. Schuko, 220 Volt, ...... ?
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
JuGoing
 
Beiträge: 952
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Laden in Tschechien / charging in Czech Republic

Beitragvon geko » So 18. Feb 2018, 17:43

Das tschechische Stromnetz ist nicht schlechter als das Deutsche. In Prag und Pilsen habe ich den i3 schon einige Male an der Schuko mittels Juice Booster geladen.

220 Volt gibt es übrigens seit wie vielen Jahren nicht mehr? In Europa beträgt die Spannung 230 Volt!
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2180
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SirTwist und 9 Gäste