Laden in Skandinavien

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon umrath » Mo 30. Jan 2017, 10:57

Kurze Updates von Fortum und Clever, die unterschiedlicher kaum sein könnten:

Fortum hat auf meine Mail geantwortet, dass sie mir gern einen Ladechip ("ladebrikke") schicken werden. Einzig dazu notwendige Daten sind offenbar Adresse und Geburtsdatum - wirklich cooler Service! 8-)

Clever hat dagegen nur im Marketingsprech erklärt, dass die 80€ richtig und nötig sein, weil alles so teuer wäre und sie mir ja die Karte auch zuschicken müssten. Erwartbar - aber wenig begeisternd. Auf die Weise wird Elektromobilität nicht gefördert. :(
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon mhf2 » Mo 30. Jan 2017, 11:16

Bei Clever steht auch dass das AUto zertifiziert sein muss. Der Ioniq ist noch nicht dabei
VW e-Up! seit 04.03.2015 E-Kennzeichen seit 19.10.2015 PV Anlage seit 01-2015
Benutzeravatar
mhf2
 
Beiträge: 163
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:23

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon umrath » Mo 30. Jan 2017, 11:27

mhf2 hat geschrieben:
Bei Clever steht auch dass das AUto zertifiziert sein muss. Der Ioniq ist noch nicht dabei


Ich hoffe aktuell auf EON.DK. Die Antwort von denen steht noch aus und deren Ladenetz würde für eine Durchquerung locker reichen.

Schweden wird noch spannend ...
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon webersens » Mo 30. Jan 2017, 12:35

Eine Ladekarte für EON.DK bekommt man leider nur,wenn man eine dänische Adresse hast.
Preislich sind mit Ladekarte Clever und Eon in DK mit ca 80 Ct. annährend gleich teuer.
Wenn du viel Zeit hast,gibt es auch in DK durchaus kostenlose oder günstigere Lademöglichkeiten-allerdings nicht an den Schnellladern.
Die Strompreise in DK sind nunmal bedeutend teurer als bei uns...wie so einiges dort ;)

Wenn du jetzt auch noch gegenrechnest,daß die Clever Ladesäulen in Deutschland (Quickborn,Osterrönnfeld,Fehmarn)momentan noch kostenlos sind relativiert sich das ganze doch schon wieder ;)

P.S. ab und zu in den Ferien schaltet Eon seine Säulen kostenlos frei..der Zugangscode wird vorher auf deren Facebookseite veröffentlicht...vielleicht mal beobachten...
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 338
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
Wohnort: Stade

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon umrath » Mo 30. Jan 2017, 12:51

webersens hat geschrieben:
Eine Ladekarte für EON.DK bekommt man leider nur,wenn man eine dänische Adresse hast.


Das wäre blöd. :(

Preislich sind mit Ladekarte Clever und Eon in DK mit ca 80 Ct. annährend gleich teuer.


Ja, aber immerhin muss ich nicht im Vorfeld schon Geld aufladen, sondern zahle nur den tatsächlichen Verbrauch.

Wenn du viel Zeit hast,gibt es auch in DK durchaus kostenlose oder günstigere Lademöglichkeiten-allerdings nicht an den Schnellladern.


Mal schauen. Wäre eine Option.

Die Strompreise in DK sind nunmal bedeutend teurer als bei uns...wie so einiges dort ;)


Naja, aber 3x so hoch wie in Deutschland sind die Preise normalerweise nicht.

P.S. ab und zu in den Ferien schaltet Eon seine Säulen kostenlos frei..der Zugangscode wird vorher auf deren Facebookseite veröffentlicht...vielleicht mal beobachten...


Interessant. Danke!
(Aber für eine fixe Planung natürlich eher nichts, worauf man sich verlassen sollte.)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon geko » Mo 30. Jan 2017, 15:20

Stand Mitte Dezember 2016: E.ON DK Ladekarten werden nur an dänische Adressen versandt, ich solle die telefonische Aktivierung verwenden (hatte dort angerufen).
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon TeeKay » Mo 30. Jan 2017, 18:14

umrath hat geschrieben:
Naja, aber 3x so hoch wie in Deutschland sind die Preise normalerweise nicht.

Ne, 9x so hoch.
Netzanschluss Dänemark 160A laut Clever: 70.000 Euro.
Netzanschluss Avacon Deutschland 160A: 7.600 Euro
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon umrath » Mo 30. Jan 2017, 18:50

Naja, behaupten können sie viel.

Üblicherweise sind die Preise in Dänemark vielleicht 20-30% höher.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon umrath » Mi 1. Feb 2017, 07:53

Die Antwort von EON.dk ist da: Laden kostet immer 99DKK/Vorgang. Das macht EON nicht viel billiger als Clever.

Unterm Strich bedeutet das, ich muss in Flensburg die Kiste bis zum Rand voll laden und dann möglichst mit nur einer Zwischenladung nach Malmö kommen (350km). Das klingt machbar. Dann bleiben die Kosten in einem vertretbaren Rahmen.

In Schweden gibt es dann die erheblich günstigeren Lader von Fortum. Deren Ladechip ist inzwischen unterwegs zu mir.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Laden in Skandinavien

Beitragvon Majaleia » Mi 1. Feb 2017, 08:00

Und wenn die Karte von Fortum nicht an der Ladesäule funktioniert (so war das bei mir in Göteborg, Schweden), einfach die Telefonnummer an der Säule anrufen, ein paar nette Worte mit der freundlichen Dame am Telefon wechseln und schon wird man freigeschaltet. Kostet dann auch nichts!
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste