Ladekarte der Maingau Energie

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon ChristianF » Mo 30. Apr 2018, 16:52

Aus dem GE Eintrag wird nicht sichtbar, welches Abrechnungssystem verwendet wird. Es ist durchaus möglich, dass da noch nicht alles fertig ist, im Moment laufen wie hier schon zu lesen war noch Verhandlungen, u. A. mit Ladenetz.
Viele Grüße,
Christian

e-Up seit 2017 und e-golf 300 seit 2018
Überschussladung mit Leistungssteuerung an eigener PV-Anlage
ChristianF
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01

Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon Berndte » Di 1. Mai 2018, 08:21

RJM85 hat geschrieben:
Am Samstag wollte ich hier laden:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... asse/6931/
(Entgegen dem Stromtankstellenverzeichnis wohl nicht mehr kostenlos, da die Ladeklappen verriegelt sind)...


Dann bitte den Verzeichniseintrag korrigieren!
Ladelog hinterlassen!

Das Verzeichnis lebt vom Mitmachen...
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6235
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon harlem24 » Di 1. Mai 2018, 08:44

Gestern entspannt am Eurorastplatz in Hamm-Uentrop geladen, auch wenn die Allego-Säule erst gezickt hat, am Ende hat es problemlos funktioniert.
Interessant ist aber, dass die insgesamt 3 Ladevorgänge als einmal 30min dargestellt werden. Grundsätzlich nicht schlimm, fiel mir nur auf. Liegt wohl daran, dass innerhalb von wenigen Minuten mehrfach gestartet wurde.
Bei dem Endpreis beschwere ich mich aber nicht...;)
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4610
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon HubertB » Di 1. Mai 2018, 08:48

Für Leute die mit Pauschale laden wäre die Zusammenfassung zu einem Ladevorgang sehr sinnvoll.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2712
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon Schwani » Di 1. Mai 2018, 09:20

Versteh ich jetzt nicht - du meinst aber nicht Maingau mit pauschal - oder?
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh
Schwani
 
Beiträge: 1641
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon Man-i3 » Di 1. Mai 2018, 10:00

Gestern Verwandtenbesuch MUC West nach Karlsruhe, Maingau-Karte on Board. Unterschiedliche Ladeleistungen, Karte hat bei ENBW super funktioniert.

Erste Station Burgauer See Nord (bin alleine, kein anderer e-Mobilist zu sehen)
25min, 14,23 kWh für 1,25€ = 34,15 kW

Zweiter Halt Denkendorf BW (wieder alleine)
23min, 14,94 kWh für 1.20€ = 38,97 kW

Dritter Halt bft/EFA Karlsruhe (alone)
28min, 9,0 kWh für 1,40€ = 19,29 kW (Stopp bei 50% SoC !!! dreht hier der Betreiber die Leistung runter? Säule kann 100kW liefern)

Vierter Halt VW Zentrum Karlsruhe (alone again)
17min, 7,90 kWh für 0,85€ = 27,88 kW

Fünfter Halt Burgauer See Nord (als ich zurück kam klebte ein Honig an AC)
25min, 14,23 kWh für 1,25€ = 34,15 kW

Fazit: 560 kM sind problemlos möglich und Dank Maingau extrem günstig.
5,60€ an Maingau, 10 Liter Super für den REx und zuhause vollladen ca, 4,80€ ... alles in Allem 24,10 € für 560 kM

Kilowattstunde kommt hier auf 0,1014 €, ohne bft/EFA wären es nur 0,088 € gewesen. Keine Ahnung wie die das machen. Mit Innogy hatte ich bisher nur Ärger, 7,95€ mit dem 60 Ah Akku ungünstig und Ladung oft nicht möglich. Der Festnetztarif bei Maingau ist auch nicht ohne... werden vielleicht noch dicke Freunde :D
i3 REx 60Ah 4/16 - 4/19 / Cube Reaction Hybrid EXC 500
estimated: Kona 64 kWh Premium in Januar 2019
4,6kW Wallbox und: noch'n paar Verbrenner inne Garage
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 888
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon Schwani » Di 1. Mai 2018, 12:00

Ich habe eben auch zum ersten Mal mit der Maingau an Allego CCS geladen.
Da die Karten noch nicht da ist, per App. ging einwandfrei, allerdings konnte ich den Vorgang nicht per App stoppen - da soll es doch jetzt einen Button geben?
Wir haben dann die Ladetaste im up! genommen - ging sofort.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh
Schwani
 
Beiträge: 1641
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon HubertB » Di 1. Mai 2018, 13:39

Schwani hat geschrieben:
Versteh ich jetzt nicht - du meinst aber nicht Maingau mit pauschal - oder?


Die Frage ist ja ob die Zusammenführung der Ladungen bereits bei Allego passiert oder erst bei Maingau.
Ersteres wäre sinnvoll, da sonst die Kunden die mit Pauschaltarif laden bei einem Abbruch in die Röhre gucken.

Vielleicht kann jemand bei Maingau dazu was sagen?
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2712
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon MAINGAU Energie » Di 1. Mai 2018, 13:57

HubertB hat geschrieben:
Schwani hat geschrieben:
Versteh ich jetzt nicht - du meinst aber nicht Maingau mit pauschal - oder?


Die Frage ist ja ob die Zusammenführung der Ladungen bereits bei Allego passiert oder erst bei Maingau.
Ersteres wäre sinnvoll, da sonst die Kunden die mit Pauschaltarif laden bei einem Abbruch in die Röhre gucken.

Vielleicht kann jemand bei Maingau dazu was sagen?


Hallo HubertB,

ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob ich das richtig verstanden habe. Aktuell haben wir keine Pauschaltarife, sondern nur Minutenpreise. Jede Ladung wird bei MAINGAU also nur über die Standzeit abgerechnet. Hierbei ist es egal, wie viele Ladevorgänge nacheinander gestartet werden. Eine Zusammenfassung ist deshalb nicht nötig und führen wir aktuell auch nicht durch. Ob Allego bei Pauschaltarife Ladevorgänge bei Abbruch zusammenlegt, kann ich leider nicht beantworten.

Sonnige Grüße aus Obertshausen
Ihr MAINGAU-Team
MAINGAU Energie GmbH
Ringstraße 4 - 6
63179 Obertshausen
Tel.: 0800 - 98 98 444
E-Mail: info@einfachstromladen.de

Folgt uns gerne auch auf Facebook
Benutzeravatar
MAINGAU Energie
 
Beiträge: 67
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 14:34

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beitragvon PowerTower » Di 1. Mai 2018, 14:02

Allego hatte bestätigt, dass Auffälligkeiten im Backend, die auf Ladeabbrüche und anschließenden Neustart der Ladung schließen lassen, automatisch zu einem Ladevorgang zusammengefasst werden. Sonst würden da ja teilweise 50 Euro pro Ladevorgang für den Vertragspartner zustande kommen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5238
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste