Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Hamburger » Mi 23. Aug 2017, 11:34

graefe hat geschrieben:
Ah, mal wieder das Thema elektronisches Bezahlen. ;)
Girocard geht m.W. nicht kontaktlos, sondern nur Girogo (vormals Geldkarte), was eine sehr interessante, aber leider nationale Lösung ist.

Doch es gibt mittlerweile die Girocard kontaktlos die auch nach und nach von den Banken ausgegeben wird.
https://www.check24.de/girokonto/news/kontaktloses-bezahlen-mit-der-girocard-bald-bundesweit-moeglich-62046/
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 597
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon eSmart » Mi 23. Aug 2017, 11:47

Eine Tastatur kann ich lose daneben legen. Es ist kein Platz am Bedienpanel des Gerätes und keinerlei Anschluß und keine Software auf der Platine des Automaten (ein Geldwechselautomat).
Ich möchte damit sagen das es oft eines Austausches des ganzen Gerätes bedarf. Die Kosten sind völlig absurd (weil 4-5 stellig)
Eine Nachrüstung ist meist nicht so einfach möglich weil die Automatenhardware zu anderen Geräten nicht kompatibel ist.

Es muss ein System sein das funktioniert. Erst neulich waren wir in England, meine EC Karten gingen, die eines Freundes nicht.
Dann letzte Woche in Schweden, nun wurde meine EC Karte nicht akzeptiert. Nachts am Tankautomaten war das blöd.
Man braucht immer mehrere Alternativen. Ich habe immer 4 Geldarten dabei, plus die separaten Karten zum eAuto Laden. So ein Unsinn. Wäre schön wenn das einfacher wird. Kontaktlos ist komfortabel, löst aber die generellen Probleme nicht.

Meine Keba Ladestation kann ich auch nicht (mit einem Bezahlsystem) nachrüsten, da muss eine ganz neue her, das war mir aber bei der Anschaffung klar.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 375
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Hamburger » Mi 23. Aug 2017, 12:15

Ich habe in Geschäften schon viel kontaktlos bezahlt, und bisher wurde noch nie eine zusätzliche PIN-Eingabe gefordert.
Bei den Kleinbeträgen bis 25 € wird wie in den folgenden Beispielen IMHO kein Tastenfeld benötigt, sondern nur ein zusätzliches Lesegerät/Auswertegerät, dass die Daten verschlüsselt verarbeitet und lediglich ein OK- oder False-Signal an die Ladesäule ausgibt.
Die vorhandene Elektronik hat oft einen zusätzlichen Eingang für einen externen Taster, der für den Anschluss eines solchen Kreditkartenterminal funktionieren sollte.
Die bisherige RFID-Leseeinheit für die Ladekarten muss natürlich erhalten bleiben.

Bild

Bild

Weiß jemand wer der Hersteller der oben abgebildeten Säulen ist ?
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 597
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon geko » Mi 23. Aug 2017, 12:35

@eSmart: Die deutschen Banken haben ein Chaos angerichtet. Die "EC-Karte" wurde 2007 abgeschafft und durch das rein nationale girocard-System ersetzt. Mit der deutschen Girocard kannst du NIE im Ausland bezahlen. Weder du, noch dein Freund. Weil aber auch deutsche Bürger mal ins Ausland fahren, mussten die Banken ein internationales Zahlsystem draufpacken. Hier gibt es zwei Optionen: Entweder Maestro von Mastercard oder V-Pay von VISA. Eines dieser beiden Systeme ist idR mit auf der Girocard codiert. Wenn du nun also in England oder Schweden mit deiner Girocard bezahlst, tust du das gar nicht mit dieser, sondern via Maestro oder V-Pay. Und jetzt fängt das Problem an: Nicht alle Terminals international unterstützen diese beiden Debit-Systeme. Manchmal nur Maestro, dann gehen V-PAY Karten nicht (z.B. Postbank oder Comdirect), mal geht nur V-Pay, dann gehen Maestro Karten nicht.

Die Lösung wäre mega simpel gewesen, aber dann hätten deutsche Banken nicht genug mitverdient am Zahlungsverkehr: Nur VISA und/oder Mastercard ausgeben, entweder als Credit oder als Debit Karten. Fertig. Diese kann man national und international einsetzen. Dann aber wären auch alle nationalen Transaktionen an den deutschen Banken vorbei gelaufen. Bei der überflüssigen girocard schneidet man eifrig mit an Provisionen.

Ich bezahle national und international stets mit Visa/Mastercard. Nur, wenn irgendwo diese beiden aus welchen Gründen auch immer nicht akzeptiert werden, greife ich in Deutschland zu meiner girocard. Das passiert aber so gut wie nie.

Beim Thema "kontaktlos" treiben die deutschen Banken das gleiche Spiel: Die nationale girocard kontaktlos tritt in Konkurrenz zu Paywave und Paypass auf. Ich sage voraus: Wird nix.

@Hamburger: Der Triple-Charger ist von ABB. Diesen gibt es mit verschiedenen Zahlterminals: Mit Einschub für Karten (Chipleser) oder als reines NFC-Feld. Über das NFC-Feld können auch Ladekarten gelesen werden (siehe Tank & Rast).
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1291
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon cpeter » Mi 23. Aug 2017, 12:48

Bei allen Flughafenparkhäusern, die mir bisher untergekommen sind, konnte ich die Parkgebühr per Bankkarte oder per Kreditkarte zahlen - ohne jemals um einen PIN gefragt zu werden. Viele dieser Parkautomaten wurden mittlerweile mit NFC Funktionalität aufgerüstet.

Aus meiner Sicht ist kontaktlose Bezahlung an Ladesäulen per NFC schon jetzt mit NFC-fähigen Bankkarten und NFC-fähigen Kreditkarten implementierbar, selbst ohne PIN-Pad. (In Österreich sind die NFC-fähigen Bankkarten übrigens nicht Prepaid. Das Prepaid "Quick"-System wurde wieder abgeschafft. Der Betrag wird direkt vom Girokonto abgebucht.)

Die Ladesäule müsste natürlich nach Abschluss des Ladevorgangs anzeigen, welcher Betrag abgebucht wird. Und vor dem Start sollte eigentlich eine Tarifinfo angezeigt werden, damit klar ist, was man autorisiert.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 834
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Priusfahrer » Mi 23. Aug 2017, 12:54

cpeter hat geschrieben:
Die Ladesäule müsste natürlich nach Abschluss des Ladevorgangs anzeigen, welcher Betrag abgebucht wird. Und vor dem Start sollte eigentlich eine Tarifinfo angezeigt werden, damit klar ist, was man autorisiert.


Man kann ja auch Vorkasse anbieten. Man wählt vorher die gewünschte Ladezeit oder Lademenge aus und es wird sofort bezahlt. Dann muss man nur hoffen, dass der Ladevorgang nicht abbricht.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon AlexLB » Do 24. Aug 2017, 23:40

Ich habe die 5€ Pauschale an einer EnBW Tank und Rast Ladestation kontaktlos bezahlt.Funktionierte einwandfrei .
Nissan Leaf 30kwh mit 6,6kw Lader
Benutzeravatar
AlexLB
 
Beiträge: 63
Registriert: So 15. Mai 2016, 21:06

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon HubertB » Fr 25. Aug 2017, 09:17

Dann müssen wir nur noch darauf warten das die Kreditkartenanbieter die Funktion auch einbauen.
Meine Karten laufen noch bis 2020 :(
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2117
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon mitleser » Fr 25. Aug 2017, 10:08

AlexLB hat geschrieben:
Ich habe die 5€ Pauschale an einer EnBW Tank und Rast Ladestation kontaktlos bezahlt.Funktionierte einwandfrei .

oh schön! ich wusste gar nicht dass das bei EnBW Tank+Rast funktioniert :D

reicht ggf. auch girogo von einer 'normalen' EC-Karte zum Abrechnen/Freischalten von EnBW Tank+Rast :?:
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1326
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon graefe » Fr 25. Aug 2017, 10:16

geko hat geschrieben:
Die Lösung wäre mega simpel gewesen, aber dann hätten deutsche Banken nicht genug mitverdient am Zahlungsverkehr: Nur VISA und/oder Mastercard ausgeben, entweder als Credit oder als Debit Karten. Fertig. Diese kann man national und international einsetzen. Dann aber wären auch alle nationalen Transaktionen an den deutschen Banken vorbei gelaufen. Bei der überflüssigen girocard schneidet man eifrig mit an Provisionen.
Ich bezahle national und international stets mit Visa/Mastercard. Nur, wenn irgendwo diese beiden aus welchen Gründen auch immer nicht akzeptiert werden, greife ich in Deutschland zu meiner girocard. Das passiert aber so gut wie nie.


Was ist jetzt daran so toll, wenn die Händler die 0,3%-Provision plus Extra-Gebühren (Card Scheme Fees) an die Kreditkartengesellschaften abführen müssen, nur damit den Banken die 0,3%-Provision entgeht? Dass zwei Quasi-Monopolisten den Markt des bargeldlosen Kartenzahlens beherrschen, halte ich für keine gute Entwicklung. Und vor die Wahl gestellt, ob ich mit Kreditkarte oder girocard bezahlen soll, bevorzugen die meisten Händler die girocard-Zahlung. Das sagt doch einiges aus.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste