Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon mobafan » Mo 15. Jan 2018, 08:25

joschka hat geschrieben:
mmn nach MUSS das selbstverständlich an der säule passieren .... wo denn sonst ....


Da, wo du es mit deinem Fahrstromanbieter vereinbart hast. Wenn du mit ihm vereinbart hast, dass du das in einer App nachsehen kannst (wie es z. B. NewMotion oder PlugSurfing machen), dann gilt das natürlich auch. Du kannst ja auch einen Anbieter nehmen, der an jeder freischaltbaren Säule das Gleiche nimmt (z. B. Charge&Fuel), dann steht es in deinem Vertrag.

Technisch gar nicht anders möglich. Es ist vergleichbar mit dem Geldautomaten: Der sagt dir bei Abhebung mit bankenfremder Kreditkarte auch keinen Preis an sondern nur sinngemäß "Entgelte gemäß Preisliste Ihrer Bank, bitte da nachfragen".
mobafan
 
Beiträge: 546
Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14

Anzeige

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon fbitc » Mo 15. Jan 2018, 08:28

Außerdem gibts auch viele Ladepunkte wo es keine Displays gibt...
fbitc
 
Beiträge: 4634
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon nokasch » Mo 15. Jan 2018, 08:30

E-lmo hat geschrieben:
Wie wäre es denn wünschenswert?
Du fährst an eine Ladesäule, hältst Deine Karte vor und auf einem kleinen Display steht dann der Preis für pro Stunde bzw pro kWh?
Bevor Du dann den Stecker steckst entscheidest Du Dich dann dafür oder dagegen, hier zu Laden?

Meiner Meinung nach, muss man sich schon vor Anfahrt der Säule über den Preis informieren und überteuerte Tarife umfahren.
Wenn man auf eine bestimmte Säule angewiesen ist, zahlt man eh jeden Preis.


Ganz einfach wie an der Tankstelle: x cent/kw.
Dann Girokarte zücken und zahlen. Alles andere ist Pipifax.
nokasch
 
Beiträge: 117
Registriert: Do 26. Jan 2017, 21:43

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon mobafan » Mo 15. Jan 2018, 08:34

nokasch hat geschrieben:
Ganz einfach wie an der Tankstelle: x cent/kw.
Dann Girokarte zücken und zahlen. Alles andere ist Pipifax.


So in der Art geht das doch an allen neuen* Säulen (wobei die Zahlung auch per Webseite erfolgen kann statt per Kartenleser). Vor Mitte Dezember 2017 aufgebaute Säulen haben Bestandsschutz.
mobafan
 
Beiträge: 546
Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon nokasch » Mo 15. Jan 2018, 08:40

mobafan hat geschrieben:

So in der Art geht das doch an allen neuen* Säulen (wobei die Zahlung auch per Webseite erfolgen kann statt per Kartenleser). Vor Mitte Dezember 2017 aufgebaute Säulen haben Bestandsschutz.


Ein Glück! Alles andere, was ich hier lese, ist doch nur abschreckend. Wobei ich für mich wüßte, daß ich fast immer zuhause lade.
nokasch
 
Beiträge: 117
Registriert: Do 26. Jan 2017, 21:43

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon BrabusBB » Mo 15. Jan 2018, 10:43

Elektro-Bob hat geschrieben:
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß es rechtens ist, daß man den Preis für eine Ware / Dienstleistung nicht vor dem Kauf erfährt. Vielleicht sollte man mal die Verbraucherzentrale einschalten ... :?

Immer wieder dieselbe Diskussion :roll:
Wenn Du Batterien kaufst, ist ein Preisschild dran.
Aber keiner hat Preisschilder an Wasserhahn, Gasheizung oder Steckdose. Jeder hat akzeptiert, dass es hier einen Preis beim Anbieter gibt, den man einsehen kann. Der Eine macht es, der Andere nicht.
Ich will jetzt nicht behaupten, dass die Preise an den Ladestationen immer fair sind, aber für den günstigsten Preis muss man eben etwas tun. Das ist bei Gas und Strom sonst auch nicht anders.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017
BrabusBB
 
Beiträge: 667
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
Wohnort: D-71032 Böblingen

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon nokasch » Mo 15. Jan 2018, 11:42

BrabusBB hat geschrieben:
Immer wieder dieselbe Diskussion :roll:
Wenn Du Batterien kaufst, ist ein Preisschild dran.
Aber keiner hat Preisschilder an Wasserhahn, Gasheizung oder Steckdose. Jeder hat akzeptiert, dass es hier einen Preis beim Anbieter gibt, den man einsehen kann. Der Eine macht es, der Andere nicht.
Ich will jetzt nicht behaupten, dass die Preise an den Ladestationen immer fair sind, aber für den günstigsten Preis muss man eben etwas tun. Das ist bei Gas und Strom sonst auch nicht anders.


Natürlich! Und diese Diskussion wird nicht enden, bevor nicht das Problem gelöst ist. Und der Vergleich hinkt. Für mein Gas suche ich in Ruhe den Anbieter aus, und das mache ich nur 1x pro Jahr höchstens. Aber wenn ich unterwegs bin und bin darauf angewiesen, einen Anbieter für Strom zu finden, habe ich im wahrsten Sinne des Wortes "schlechte Karten". Es ist und bleibt ein undurchsichtiges Schauspiel. Ich kann doch höchstens für ein paar Ladesäulen in der Nähe wissen, wie dort die Bedingungen sind, aber unterwegs vorher erst einmal raussuchen, welche Anbieter auf der Strecke liegen und danach entscheiden? Solche Bedingungen sind unter alle S.. An einer Tankstelle sehe ich schon von weitem, welche das ist, sehe die Preise und entscheide einfach danach. Und die gleichen Bedingungen brauchen wir auch für Elektrofahrzeuge.
nokasch
 
Beiträge: 117
Registriert: Do 26. Jan 2017, 21:43

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon Heesi » Mo 15. Jan 2018, 12:11

So ist das
und alles andere ist mit Verlaub K***e.
Kia Soul EV Play+ KONES für unterwegs / Tiefgarage mit 16A Ladebox festes Kabel
Wochenendhaus: in ca. 4 Std. auf 100%
PV in Planung
Heesi
 
Beiträge: 155
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 18:01
Wohnort: Hamburg/Lenzen Elbe

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon tomas-b » Mo 15. Jan 2018, 12:26

E-lmo hat geschrieben:
Wie wäre es denn wünschenswert?
Du fährst an eine Ladesäule, hältst Deine Karte vor und auf einem kleinen Display steht dann der für Dich individuelle Preis für die Ladung pro Stunde bzw pro kWh?
Bevor Du dann den Stecker steckst, entscheidest Du Dich dann dafür oder dagegen, hier zu Laden?
...


Genau so gehört es sich mindestens... Die Säulen sind wegen dem Abrechnungssystem eh alle online, da sollte das kein Problem sein.
Hat eine Säule kein Display, müssen die Preise halt draußen dran stehen (per Aufkleber, eingraviert oder sonstiges).
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 698
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon Isomeer » Mo 15. Jan 2018, 12:57

Der Bund sollte alle Säulen kaufen bzw. bauen und betreiben. Oder die VNB werden zu einer einheitlichen Infrastruktur verdonnert.
Dann ein zentrales Abrechnungssystem und an jeder Säule kann jeder Stromanbieter seine Ware ausliefern. Zu dem Tarif, den der Nutzer abgeschlossen hat. Dafür würde ich auch einen Ladecent je kWh zusätzlich zahlen. Oder die Mineralölsteuer erhöhen.

Freie Märkte sind für derart wichtige Infrastrukturen nicht unbedingt von Vorteil und es sind ja schon genug Glücksritter / Abzocker auf den Zug aufgesprungen ;)
Das wird sich auch erst ändern, wenn es Lade-Konkurrenz gibt oder es wirklich eine Regulierung (wie beim DSL-Geschäft) gibt. Dauert also noch etwas....

p.s.: Das zentrale Modell wird natürlich nie kommen und ist ein Grund mehr, eher Tesla zu kaufen. Oder Akkugrößen, mit denen man zu 99% ohne Fremdladung auskommt. Unser workaround: Wenn die Reichweite nicht reicht, wird eben der Diesel genommen. OK, mit einem 4,6kW ladenden Smart ist das nicht auf alle anderen Nutzungsprofile übertragbar ;)

Den aktuellen Ladezirkus kann ich jedenfalls nicht mal meiner Familie erklären, das ist für Normalos einfach nicht alltagstauglich.
Zuletzt geändert von Isomeer am Mo 15. Jan 2018, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
BEV-Einstiegsdroge: Smart 42 ED von 11/2017
Pendlerfahrzeug: HNF XD2 Urban "S"
Zukünftig: ab 2019 vermutlich I3, da Hyundai/Kia nicht liefern können - später mal ein MY oder Byton M-Byte?
Isomeer
 
Beiträge: 1415
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:38
Wohnort: NRW

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste