Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon Schwani » So 7. Mai 2017, 11:10

Moin!

Habe jetzt keinen anderweitigen Thread entdeckt - darum hier:

Arbeitgeber können ihren Festangestellten und Leiharbeitern im Rahmen des neuen Gesetzes zur Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr nun das Aufladen von E-Fahrzeugen steuer- und abgabenfrei zur Verfügung stellen!
Das Aufladen gilt für private und privat genutzte Dienst-PKW (nicht nach 1%-Regelung), ebenso für E-Bikes und Pedelecs über 250W oder mehr als 25km/h in unbegrenzter Höhe und Menge der Fahrzeuge.
Es können sogar Ladestationen in einer Privatgarage, die für eine bestimmte Zeit kostenlos oder verbilligt durch die Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, einschließlich Montage und Wartung steuerfrei überlassen werden (jedoch nicht die Stromkosten auf dem Privatgrundstück).

Es gibt zwar noch eine Reihe Punkte die dabei zu beachten sind - diese sind meiner Meinung nach aber machbar und wären jetzt für hier zu umfangreich. Außerdem bin ich ja kein Steuerberater - also alles ohne Gewähr!! ;)
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasser; Outlander PHEV seit 06.17, 08.17 e-load up! bestellt, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 545
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Anzeige

Re: Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon AndiH » So 7. Mai 2017, 14:50

Bringt aber aus Sicht des Unternehmens erst etwas wenn sich damit Mitarbeiter binden lassen die auch ein E-Auto wollen. Aus Sicht des Mitarbeiters wird es erst dann spannend wenn die üblichen 44 Euro Pauschale entweder überschritten wird oder die bisher übliche Tankkarte zusätzlich für den Zweitwagen genutzt werden kann.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1146
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon Ernesto » So 7. Mai 2017, 14:58

Ich stehe mit der Firma in Verbindung um überhaupt Ladesäulen zu bekommen, von einer Bezahlung des Stromes, welchen man benötigt gab es von Anfang an keine Diskussion, seitens der Firma. Der Strom muss bezahlt werden. Geschenkt gibt es nichts.
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1047
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen

Re: Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon Solarmobil Verein » So 7. Mai 2017, 20:08

Kostenfreies Laden der E-Fahrzeuge ist seit Anfang des Jahres bei meinem Arbeitgeber möglich.
Beim Laden an Ladesäulen ohne RFID muß die Rechnung als Reisekostenabrechnung eingereicht werden, der Betrag wird erstattet.
Beim Laden an Ladesäulen mit RFID wird der Mitarbeiterausweis drangehalten, die Abrechnung erfolgt ohne weiteres Zutun auf Kostenstelle.
Man muß sich halt für beide Fälle einmalig anmelden.

Im 300m-Umkreis gibt es derzeit 6 Ladepunkte, demnächst 12 (diese 6 zusätzlichen stehen schon, sind aber offenbar noch nicht offiziell in Betrieb gesetzt, es sind noch Absperrungen davor; bestromt sind sie schon).
Firmenweit gibt es in Deutschland derzeit rund 100 Ladepunkte.

Es geht also schon, wenn der Arbeitgeber will. Danke dafür.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 553
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon Sewi » Mo 8. Mai 2017, 07:10

Solarmobil Verein hat geschrieben:
Kostenfreies Laden der E-Fahrzeuge ist seit Anfang des Jahres bei meinem Arbeitgeber möglich.
Beim Laden an Ladesäulen ohne RFID muß die Rechnung als Reisekostenabrechnung eingereicht werden, der Betrag wird erstattet.
Beim Laden an Ladesäulen mit RFID wird der Mitarbeiterausweis drangehalten, die Abrechnung erfolgt ohne weiteres Zutun auf Kostenstelle.
Man muß sich halt für beide Fälle einmalig anmelden.

Im 300m-Umkreis gibt es derzeit 6 Ladepunkte, demnächst 12 (diese 6 zusätzlichen stehen schon, sind aber offenbar noch nicht offiziell in Betrieb gesetzt, es sind noch Absperrungen davor; bestromt sind sie schon).
Firmenweit gibt es in Deutschland derzeit rund 100 Ladepunkte.

Es geht also schon, wenn der Arbeitgeber will. Danke dafür.


Solche Arbeitgeber darf man IMHO (wenn man denn will) auch gerne beim Namen nennen.
Sewi
 
Beiträge: 310
Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

Re: Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon SL4E » Mo 8. Mai 2017, 07:15

Sicher Ist Eines Man Erhält Noch Strom
:roll: ;)
Zuletzt geändert von SL4E am Mo 8. Mai 2017, 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon Solarmobil Verein » Mo 8. Mai 2017, 07:51

Man bekommt das, wofür man bereit ist zu bezahlen.
Wenn man nur bereit ist, für Schrott zu bezahlen, dann bekommt man den auch.

"Schnell soll's gehen, gut soll's sein und kosten darf's nix" geht halt nicht.
Problem: Das ist die Erwartungshaltung vieler vieler, sehr vieler Kunden. Da nehme ich mich hin und wieder nicht aus.
Dazu kommt, daß viele Leute zu kurzfristig denken. Wer billlig kauft, kauft zweimal. Paßt beinahe immer ...

Niemand hat das perfekte Produkt, Verbesserungspotenzial gibt es immer. Selbst bei was so profanem wie Toilettenpapier ...
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 553
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon SL4E » Mo 8. Mai 2017, 08:40

@Solarmobil Verein: War doch nur ein Spaß ;)
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon Lokverführer » Mo 8. Mai 2017, 08:48

Wobei ich von einem Mitarbeiter dieses Unternehmens schon gehört habe, dass er da gar nicht laden kann, da die Ladesäule auf einem Parkplatz steht den nur die oberste Geschäftsleitung dieses Standortes überhaupt befahren kann. Die Pressemitteilung klang da eher so, als dürften alle Mitarbeiter laden...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1219
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Gehaltsextra durch steuerliche Förderung beim Laden

Beitragvon Solarmobil Verein » Mo 8. Mai 2017, 08:49

@SL4E:
Ich weiß.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob das andere auch so sehen ...

Es gibt hier Leute, deren Humor weniger weit reicht, als ich meinen Schreibtisch hier werfen kann ...
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 553
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast