Energiedienst

Re: Energiedienst

Beitragvon ChristophW » Di 16. Jun 2015, 09:35

Sooo .. ich habe jetzt zwei längere Gespräche mit dem zuständigen Mitarbeiter des Energiedienstes geführt (danke für die informativen und netten Gespräche übrigens).

Was mich ehrlich gesagt von den Socken haut: Da wird überall rumgeheult, daß die Ladesäulen zu wenig genutzt werden und sich daher nicht lohnen etc. pp.

Und dann das: Es gibt vom Energiedienst KEINE Rechnung über die in Anspruch genommenen Ladevorgänge. Sprich: Alle gewerblich genutzten E-Fahrzeuge (die den überwiegenden Teil der E-Fahrzeuge ausmachen), können dort eigentlich nicht laden.

Als Grund wird angegeben, dass der Aufwand zur Rechnungserstellung größer wäre, wie der Ertrag. Aha .. und wie schafft das dann TNM? Machen die bei jedem Ladevorgang dann Miese?

Ohne Rechnung haut einem das Finanzamt die Abbuchungen über die Kreditkarte als Privatentnahme um die Ohren...

Man kann sich auch einfacher des Großteils des Kundenstammes entledigen: einfach abschalten das Ding :roll:

Ich weiß nicht .. wenn ich es nicht besser wüsste, dann würde ich sagen die ganze Sache wird von den deutschen Autokonzernen gesponsort und das Drehbuch dazu geschrieben. Und alle Chefs sitzen nachher zusammen und lachen sich tot über die dämlichen E-Fahrer die sich abmühen und einiges an Zeit und Geld in diese Technologie investieren.

Man man .. da bewahrheitet sich mal wieder der Spruch: das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Aber nun... dann haben sie halt einen (guten) Kunden weniger. Ich wäre mindestens zwei mal die Woche zum Laden gekommen und hätte auf eine eigene Ladestation hier am Büro verzichtet, da ich auch das Engagement des Energiedienstes würdigen wollte. Aber so nicht.

Mfg

Christoph
ChristophW
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 26. Sep 2013, 12:59

Anzeige

Re: Energiedienst

Beitragvon eDEVIL » Di 16. Jun 2015, 09:57

Turbothomas hat geschrieben:
Der Link mit den geschirmten Geldbeuteln wäre prima. Jede RFID-Karte funkt auf größere Entfernung.

Z.b. dieser HJP Pfeifle - RFID sicherer Geldbeutel TESORO SAFE
13 abgeschirmte NFC-Kreditkarten bzw. Giro-Go/EC-Karten-Steckplätze sind zwar etwas knapp für eine LAdekartensammlung, aber für dei wichtigsten genügt es :lol:

Poweruser können das ja noch um beliebig viele Alassio - RFID Kreditkartenetui mit 10 Kartenfächern, SCHWARZ, Cryptalloy ergänzen :lol:

Als Grund wird angegeben, dass der Aufwand zur Rechnungserstellung größer wäre, wie der Ertrag. Aha .. und wie schafft das dann TNM? Machen die bei jedem Ladevorgang dann Miese?

Kommt drauf an, wie gut man die Prozesse optimeirt. BEW hab an mir wohl noch nix verdiehnt, da Porto und Aufwand für die Rechnungsstellung schon die Brutto-Einnahmen überstiegen haben dürfte.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11193
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Energiedienst

Beitragvon Turbothomas » Di 16. Jun 2015, 11:09

ChristophW hat geschrieben:
Sooo .. ich habe jetzt zwei längere Gespräche mit dem zuständigen Mitarbeiter des Energiedienstes geführt (danke für die informativen und netten Gespräche übrigens).

...
Und dann das: Es gibt vom Energiedienst KEINE Rechnung über die in Anspruch genommenen Ladevorgänge. Sprich: Alle gewerblich genutzten E-Fahrzeuge (die den überwiegenden Teil der E-Fahrzeuge ausmachen), können dort eigentlich nicht laden.
...
Christoph



Soll dass heißen eine Prepaid NFC-Karte und es wird kein Geld abgebucht (Mithin gilt das Guthaben ewig)? Oder wird nur keine Rechnung gestellt?
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Energiedienst

Beitragvon 300bar » Di 16. Jun 2015, 12:41

ChristophW hat geschrieben:
Ohne Rechnung haut einem das Finanzamt die Abbuchungen über die Kreditkarte als Privatentnahme um die Ohren...

Ich habe schon seit langem zwei Kreditkarten. Eine private und eine geschäftliche Kreditkarte. Somit wäre das kein Problem.

Grundsätzlich ist das, was Energiedienst macht, schon richtig.
Endlich weg von der individuellen Ladekarte und hin zu einem allgemeinen, internationalem Zahlungsmittel.
Die Kreditkarte mit NFC ist nur ein Jahr zu früh. In spätestens zwei Jahren haben fast alle so eine Karte in der Tasche.

Eine Rechnungsstellung für Klein- und Mikrobeträge ist tatsächlich ein Aufwand und wirft enorme, interne buchalterische Kosten auf.
Bei TNM ist das etwas anderes, da dort eine deutlich grössere Masse an Buchungen dahinter steht, um eine automatisierte Rechnungsstellung zu realisieren. Bei den paar Ladesäulen vom Energiedienst wäre das ein momentan unverhältnismäßig grosser Aufwand.
Eigentlich sind die auf dem richtigen Weg. Die Kritikpunkte liegen an anderer Stelle.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Energiedienst

Beitragvon ChristophW » Di 16. Jun 2015, 14:31

300bar hat geschrieben:
ChristophW hat geschrieben:
Ohne Rechnung haut einem das Finanzamt die Abbuchungen über die Kreditkarte als Privatentnahme um die Ohren...

Ich habe schon seit langem zwei Kreditkarten. Eine private und eine geschäftliche Kreditkarte. Somit wäre das kein Problem.


Ohne Rechnung gibts keinen Vorsteuerabzug und es droht immer die Gefahr, daß bei einer Prüfung die Abbuchungen ohne Rechnung nicht anerkannt werden. Da ist es herzlich egal ob man eine private und eine "geschäftliche" Kreditkarte hat...

Ich habe auch eine private und eine geschäftliche EC Karte - ohne Rechnung geht da nichts. Selbst für die Miete erhalte ich eine Rechnung (bei wiederkehrenden gleichbleibenden Abbuchungen ist in der Regel aber eine Rechnung zu Beginn des Mietverhältnisses ausreichend).

Aber ich frage mal unseren Steuerberater - vielleicht liege ich hier auch falsch.


Grundsätzlich ist das, was Energiedienst macht, schon richtig.
Endlich weg von der individuellen Ladekarte und hin zu einem allgemeinen, internationalem Zahlungsmittel.
Die Kreditkarte mit NFC ist nur ein Jahr zu früh. In spätestens zwei Jahren haben fast alle so eine Karte in der Tasche.


Ja, auch wenn die Sicherheit der NFC Kreditkarten fragwürdig ist - es ist immerhin eine standardisierte Abrechnungsmöglichkeit - im Gegensatz zu der Kleinstaaterei, die wir jetzt haben. Das Problem ist, wie du auch ansprichts - NFC ist nicht verbreitet und teilweise auch einfach gar nicht zu bekommen (ausser man macht z.B. ein neues Konto bei einer Bank die das schon anbietet - aber sorry, den Quatsch binde ich mir nicht ans Bein).

Von daher: Gut gemeint, aber mal wieder keinen Realitätscheck durchgeführt, wie so oft :roll:

Eine Rechnungsstellung für Klein- und Mikrobeträge ist tatsächlich ein Aufwand und wirft enorme, interne buchalterische Kosten auf.
Bei TNM ist das etwas anderes, da dort eine deutlich grössere Masse an Buchungen dahinter steht, um eine automatisierte Rechnungsstellung zu realisieren. Bei den paar Ladesäulen vom Energiedienst wäre das ein momentan unverhältnismäßig grosser Aufwand.
Eigentlich sind die auf dem richtigen Weg. Die Kritikpunkte liegen an anderer Stelle.


Ok, TNM macht sicherlich deutlich mehr Buchungen. Trotzdem: Geschäftskunden werden damit halt ausgeschlossen. Das ist gelinde gesagt suboptimal, auch was die Auslastung und den Umsatz der Säulen angeht.
ChristophW
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 26. Sep 2013, 12:59

Re: Energiedienst

Beitragvon 300bar » Di 16. Jun 2015, 16:47

[quote="ChristophW"]
Ohne Rechnung gibts keinen Vorsteuerabzug ...[quote]
Keine Frage, da hast Du recht.
Werde mal unsere Buchhaltung fragen, ob das in diesem Fall genügen würde, was auf der Kreditkartenabrechnung stehen wird.

Das Energiedienst momentan suboptimal unterwegs ist, sehe ich genauso.
Trotzdem finde eine differenzierte Betrachtung wichtig, bei der nicht alles in die Tonne getreten und als unbrauchbar dargestellt wird. Denke, die Herrschaften haben sich ja schon ein paar teils gute Gedanken gemacht und sind wie man sieht auch offen für Gespräche.

Das Du hier Kontakt mit einem verantwortlichen Mitarbeiter hattest ist prima.
So eine Schnittstelle ist gut und sollte auch regelmäßig mit sachdienlichen Informationen sowie konstruktiver Kritik angefüttert werden. Anpassungsspielraum gibt es ja noch genug. ;)

Kannst mir gerne eine PN mit den Kontaktdaten des Ansprechpartner schicken.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Energiedienst

Beitragvon Solarstromer » Di 16. Jun 2015, 18:00

Turbothomas hat geschrieben:
Habe heute ein Schreiben von Energiedienst erhalten.
Es wird umgestellt auf NFC-Kreditkarten (hab ich nicht).

Ich habe keinen Brief erhalten. Die scheinen mich vergessen zu haben :(

Egal, ich habe ein paar mal beim Energiedienst in Donaueschingen geladen, dort gibt es jetzt aber auch Typ2 von TNM, leider nicht so gut gelegen. Zuvor hatte ich auch schon bei den Wohnmobilstellplätzen mit CEE blau und Münzen geladen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Energiedienst

Beitragvon Turbothomas » Do 18. Jun 2015, 07:14

... die Antwort des BMWi

"Sehr geehrter Herr Bittl,
ich danke für Ihre Email, in der Sie sich für eine anbieterübergreifende Abrechnung des geladenen Stroms bei Elektrofahrzeugen einsetzen. Ich darf Ihnen versichern, dass die beteiligte Industrie unter Moderation des BMWi an einer solchen eRoaming Lösung arbeitet, erst einmal deutschlandweit und perspektivisch europaweit. Das BMWi ist zuversichtlich, dass eine Industriekooperation dazu schon im späten Sommer verfügbar sein wird, so dass kundenfreundliches anbeiterübergreifendes Laden und Abrechnen die Regel wird.
Mit freundlichen Grüßen, "

Wer glaubt, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet, ...
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Energiedienst

Beitragvon Elektrolurch » Do 18. Jun 2015, 09:18

In der aktuellen c't ist übrigens ein kurzer Artikel drin, der einen Android-Trojaner beschreibt, mit dem ein NFC-fähiges Handy eine in der Nähe (Brieftasche neben dem Handy) befindliche NFC-Kreditkarte anzapfen kann. Alle diesbezüglichen Befürchtungen sind also berechtigt.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2776
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Energiedienst

Beitragvon p.hase » Do 18. Jun 2015, 10:10

es geht nichtmal um die NFC. es geht um die zusätzliche BARRIERE!
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HubertB, Woodhouse und 5 Gäste