Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon Segeberger » Do 11. Jan 2018, 16:50

Moin zusammen ,

Seit Juni bin ich glücklicher Besitzer eines Ioniq ,

Da ich nicht zu der Kategorie "Ich habe Reichweitenangst" gehöre bin ich auch schon viel Langstrecke gefahren :)

Entsprechend habe ich auf meine Touren auch häufig bei Tank & Rast am Schnelllader geladen .
Bisher war dieses ja immer kostenfrei was mich freute zeitgleich war mir aber auch klar das dies nicht immer so bleibt
Nun ist es ja soweit das es eben etwas kostet

Nun zu meinem Problem ,
Ich hatte mir nie Gedanken gemacht wer die Säulen aufgestellt /betrieben hat .
Ich war der Meinung dies wäre T&R gewesen und irgendwann wird es ein Abrechnungssystem von T&R geben
Nun habe ich hier aber von verschiedenen Betreibern gelesen :?

Ich habe eine Ladekarte der Stadtwerke Waldkirch ,diese sind im Verbund Ladenetz

Kann ich mit dieser Karte die Schnelllader überhaupt nutzen ?
Wenn ja , grundsätzlich oder muss ich darauf achten wer die Säule betreibt ?
Oder anders herum ,sind die Betreiber an den Rastplätzen dem Verbund Ladenetz angeschlossen ?

Danke vorab für konkrete Aussagen !
Ioniq Style Phoenix-Orange mit Schiebedach, bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Segeberger
 
Beiträge: 516
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 20:53

Anzeige

Re: Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon SL4E » Do 11. Jan 2018, 16:52

Nein. Du brauchst die e-Charge App von Innogy an den Innogy Ladern. Bei den EnBW Ladern bei T&R ist das alles noch mal anders.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon Segeberger » Do 11. Jan 2018, 16:57

SL4E hat geschrieben:
Nein. Du brauchst die e-Charge App von Innogy an den Innogy Ladern. Bei den EnBW Ladern bei T&R ist das alles noch mal anders.


Danke für schnelle Antwort
Leider nicht allzu konkret
Nein , grundsätzlich nicht oder nein mit Einschränkung ?
Und was ist bei ENBW Ladern anders ?

Bitte konkrete Antworten ! :) :danke:

...möchte nicht auf der nähsten Fahrt stranden ;)
Ioniq Style Phoenix-Orange mit Schiebedach, bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Segeberger
 
Beiträge: 516
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 20:53

Re: Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon TeeKay » Do 11. Jan 2018, 17:00

Schau doch bitte einfach ins Stromtankstellenverzeichnis, dafür ist es da. https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/
Da suchst du dir die von dir gewünschten Schnelllader raus und siehst, mit welchen Karten du dort laden kannst.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11579
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon corwin42 » Do 11. Jan 2018, 17:00

Zur Zeit geht an den T&R Innogy Säulen wirklich nur die eCharge App.

Mit der kann man entweder direkt per Paypal oder Kreditkarte zahlen, was meiner Meinung nach aber extrem unattraktiv ist, da pro Zeiteinheit abgerechnet wird und man muss VOR dem Laden angeben, wie lange man laden möchte und das geht sogar nur im 10 Minuten Raster.

Die zur Zeit günstigste Möglichkeit scheint ein BEW Vertrag zu sein. Den kann man auch in der App hinterlegen und dann zahlt man pro kWh zu meiner Meinung nach sehr fairen Preisen zwischen ca. 30ct und 25ct pro kWh (je mehr man pro Quartal lädt, desto günstiger). Einziger Haken ist, dass es eine Grundgebühr von 5€ pro Quartal gibt, die allerdings die ersten 15kWh Strom mit einschließt. D.h. im Prinzip ab einer einzigen Ladung pro Quartal lohnt sich der Vertrag schon.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 730
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Re: Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon Odanez » Do 11. Jan 2018, 17:17

danke für die Info corwin, ich bin auch gerade dabei mich schlau zu machen, wie man am besten mit den T&R innogy Ladesäulen jetzt mit Kostenabrechnung zurechtkommt, ohne dass man nachher über zu hohe Kosten oder sonstige technische Probleme schimpft.

Der BEW-Vertrag scheint da ja interessant zu sein, vorausgesetzt der geht auch auf allen T&R innogy Ladesäulen, und man zahlt immer pro kWh und nicht pro Minute, wie ich hier bis jetzt überall lesen konnte. Wäre gut, wenn das mal ein paar Leute testen und bestätigen könnten.

Das Thema der Abrechnung ist mir halt noch komplett neu, da ich es trotz TNM Karte diese noch kein einziges Mal verwendet habe, und immer nur kostenlose öffentliche Ladestationen benutzt habe.
Odanez
 
Beiträge: 801
Registriert: So 5. Mär 2017, 11:14

Re: Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon Outback » Do 11. Jan 2018, 17:36

Was ist den Bitte ein BEW Vertrag ? Danke für die Info


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Outback
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 20:32

Re: Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon karo2204 » Do 11. Jan 2018, 17:37

Am Besten Du schaust direkt auf der Lademap von ladenetz.de nach ob die Säule mit der Ladenetz-Karte funktioniert.

Das GE Stromtankstellen-Verzeichnis ist nicht immer auf dem neusten Stand.

Habe jetzt auch das gleiche "Problem". Klar irgendwann müssen die Ladevorgänge was kosten, aber das es so teuer bei innogy wird hätte ich nicht gedacht. -> 22 Euro/h (das ist nicht normal)
e-Golf 2016
karo2204
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 6. Sep 2016, 16:32
Wohnort: München

Re: Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon Misterdublex » Do 11. Jan 2018, 17:54

Outback hat geschrieben:
Was ist den Bitte ein BEW Vertrag ? Danke für die Info


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Die BEW ist einer von zahlreichen Roaming-Partnern der innogy und bieten einen Autostromvertrag.
Weitere: EWR, ELE, ZEW, und und und.
Alle mit unterschiedlichen Preismodellen, gibt auch einige Strom-Flatrates.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 879
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Einsatz einer Ladenetzkarte bei Tank & Rast

Beitragvon Outback » Do 11. Jan 2018, 18:01

Bergische Energie und Wasser ? Dort kann man Kunde werden und über die Innogy Ladesäulen bei Tank und Rast Tanken/ Laden ? Sorry als newby überfordern mich die ganzen Abkürzungen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Outback
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 20:32

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste