ECE R100 Test-und Batterietypzulassung

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

ECE R100 Test-und Batterietypzulassung

Beitragvon dkt » So 30. Mär 2014, 15:40

Wenn man an eine Batterietypzulassung denkt, dann denkt man nicht nur an notwendige Sicherheitstests, sondern vor allem, auch an eine genormte Prüfung der Leistungsfähigkeit.

Darin sollte zumindest – so meine ich - eine Reihe von Kriterien enthalten sein wie:

1. Speicherfähigkeit pro Liter und/oder kg Batterie.

2. Belastbarkeit bis wieviel c, wie oft, wie lange.

3. Betriebstemperaturfenster

4. Haltbarkeit in Vollzyklen bis x % Speicherfähigkeit

und vieles andere mehr.

Aber wie immer bleibt der TÜV und diesmal der TÜV Süd auf halben Wege stecken.

Seine Prüfung die ab 2016 Pflicht wird bezieht sich nur auf die „Sicherheit“. D.h. eine Batterie die sicher ist und nicht geladen werden kann, aus welchem Grund auch immer, erhält eine Zulassung und das Prüfsiegel des TÜV.

Der Amtsschimmel wiehert wieder einmal in Deutschland, ohne dass es zu konkreter Verbesserung durch die Prüfung des TÜV Süd kommt.

Links dazu:

http://www.pressebox.de/pressemitteilun ... xid/661990

http://www.bmz-gmbh.de/news/newsletter/ ... 5,889.html
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Anzeige

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rudi L und 6 Gäste