Denkfehler Akku besitzen.

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Rumstromerer » So 22. Feb 2015, 19:49

Der Hauptakku in meinem Wagen ist mein Eigentum und ich würde mir niemals einen mieten. Einer der wesentlichen Gründe warum ich ein Elektrofahrzeug gekauft habe ist daß ich damit unabängig sein will - weder an Treibstoffhersteller noch an Mietverträge gebunden.

Ich fände es aber eine gute Idee wenn ich für einzelne längere Fahrten einen Zusatzakku mieten könnte den ich paralell zum eingebauten anschließen kann.
Rumstromerer
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:07

Anzeige

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » So 22. Feb 2015, 21:05

eBee hat geschrieben:
Beim Tesla ist das jetzt schon Realität, es geht also heute schon. Die andere bieten ja noch nicht mal diese Reichweite, das kommt erst in zwei, drei Jahren. Und dann wird vielen auch reichen, wenn 200 km in 30 Minuten nachgeladen werden können. Ist ein guter Zeitraum, für den Toilettengang einer Familie und eine kurze Rast bei einem kleinen Snack.


Das heisst Tesla bedient den Markt flexibler Elektrofahrzeuge im oberen Preissegment mindestens die nächsten 3 Jahre ohne jegliche Konkurrenz.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Alex1 » Mo 23. Feb 2015, 21:09

Snuups hat geschrieben:
Das heisst Tesla bedient den Markt flexibler Elektrofahrzeuge im oberen Preissegment mindestens die nächsten 3 Jahre ohne jegliche Konkurrenz.
Genau so ist es!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Di 24. Feb 2015, 09:00

Übrigens: Die Argumentation für den Besitz des Akkus ist stichhaltig. Die Mietakku Konzepte sind wohl doch nicht ganz so genial wie gedacht.

Vor allem weil mir gar nicht bewusst war was die Akku als Teil eigentlich kostet. Ich bin immer davon ausgegangen das der Akku einen sehr viel höheren Preis hat als z.B. die Akkumiete bei Renault.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon xado1 » Di 24. Feb 2015, 09:24

der akku ist der teil des autos,der am längsten hält,und mit der akkuangst ist in diesem segment das geld zu machen,welches bei verkauf und service wegfällt.
ist reine geldmache
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon mstaudi » Di 24. Feb 2015, 20:14

Wenn Renault wirklich den Akku 2.0 für z.B. die Werkstatttauschkosten anbietet, ist alles gut. Ansonsten ist die Akkumiete wirklich auch nix für mich.

Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon MarkusD » Di 24. Feb 2015, 22:48

Wieso Denkfehler?
Der Denkfehler liegt darin, sowas von einem E-Auto zu fordern, daß es das können muß, was du beschrieben hast.
Sowas reiht sich ein in die vielen Ansprüche an E-Fahrzeuge, die nichtmal Verbrenner-Fahrzeuge erfüllen müssen.

Käme irgendeiner auf die Idee, das von einem Verbrenner zu fordern?
Ach, heute nur zum Einkaufen, da genügen 2 Zylinder.
Urlaubsfahrt? Da brauche ich 6 oder 8 Zylinder.
Pendeln zur Arbeit mit etwas Autobahnstrecke? Bitte 4 Zylinder.

Ebensogut könnte man dann auch fordern, die Tankgröße entsprechend dynamisch anzupassen.
MarkusD
 

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon DeJay58 » Mi 25. Feb 2015, 00:43

Also das mit den Zylindern gibt es
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3868
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Mi 25. Feb 2015, 01:46

MarkusD hat geschrieben:
Wieso Denkfehler?
Der Denkfehler liegt darin, sowas von einem E-Auto zu fordern, daß es das können muß, was du beschrieben hast.
Sowas reiht sich ein in die vielen Ansprüche an E-Fahrzeuge, die nichtmal Verbrenner-Fahrzeuge erfüllen müssen.

Käme irgendeiner auf die Idee, das von einem Verbrenner zu fordern?
Ach, heute nur zum Einkaufen, da genügen 2 Zylinder.
Urlaubsfahrt? Da brauche ich 6 oder 8 Zylinder.
Pendeln zur Arbeit mit etwas Autobahnstrecke? Bitte 4 Zylinder.

Ebensogut könnte man dann auch fordern, die Tankgröße entsprechend dynamisch anzupassen.


Worauf referenzierst du?
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon MarkusD » Mi 25. Feb 2015, 09:43

DeJay58 hat geschrieben:
Also das mit den Zylindern gibt es
Jein. Du schleppst die nicht benötigten Zylinder trotzdem immer noch mit herum.

Snuups hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Wieso Denkfehler?
Der Denkfehler liegt darin, sowas von einem E-Auto zu fordern, daß es das können muß, was du beschrieben hast.
Sowas reiht sich ein in die vielen Ansprüche an E-Fahrzeuge, die nichtmal Verbrenner-Fahrzeuge erfüllen müssen.
...

Worauf referenzierst du?
Auf dein Eingangsposting.
MarkusD
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ederl65, häitschi und 2 Gäste