Bosch kauft Seeo

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon PowerTower » Do 15. Okt 2015, 15:54

Li-Ionen Akkus mit LiFePO4 Kathode haben keinen festen Elektrolyten, zumindest ist mir kein entsprechender Akku bekannt. Der Elektrolyt besteht aus einer ionischen Flüssigkeit auf Basis von Salzen wie z.B. Lithiumhexafluorophosphat (LiPF6).

Ein fester Elektrolyt wäre schon was feines. Mach's gut Temperaturempfindlichkeit, ich werde dich nicht vermissen. :D
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4294
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon Twizyflu » Do 15. Okt 2015, 20:59

D.h kalt oder warm macht keinen Unterschied?
Das wäre toll
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon zitic » Fr 16. Okt 2015, 07:33

OK, ich bin kein Experte. War mir leider irgendwie so untergekommen.

Bei Wikipedia steht das auch wie ich gerade sehe. Auch nicht in einem besonderen Kontext. Evtl. könnte das ja einer vom Fach da mal anpassen.

Kann man das pauschal sagen mit der Temperaturempfindlichkeit? Siehe LiPos mit nichtflüssigem Elektrolyt(gilt das(Gel) noch nicht als "festes" Elektrolyt im engeren Sinne?).
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon rolandp » Fr 16. Okt 2015, 08:43

Hallo Stefan,
ob warm oder kalt stimmt nicht ganz...egal welche chemische Reaktion stattfindet die temp. spielt immer eine rolle ...nur der Temperaturkoeffzient wird wesentlich kleiner...ist wie bei allen Flüssigkeiten...je kälter desto zäher..und zu warm ergibt oft Gasungen...

Der Feststoff bzw. dessen Oberfläche und der Abstand zum anderen Raktionsmittel hier Lithium bleib nahezu konstant in unsere gemäßgigten Landestemperaturbereichen..

Die Entwicklung von jetzt Bosch ziehlz genmau in die richtige Richtung..weniger KG für mehr KWh bei geringerem Temperatureinfluss.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon Twizyflu » Sa 17. Okt 2015, 08:46

Ja also einfach die Energiedichte erhöhen (mehr Wh/kg Gewicht). Das ist mir klar - so wie es auch Nissan beim 30 kWh Leaf jetzt gemacht hat.
Temperatur ist das A und O. Nicht nur beim Laden.
Zu viel Temperatur -> schnelle Alterung der Zellen
Zu wenig -> Erhöhung des inneren Zellwiderstandes -> langsamer Laden

Kenne das Spielchen ja :)
Beim Leaf fällts mir nur nicht auf, da er sowieso nur während der Reise dann CHAdeMO lädt und dann ist er warm und daheim sind 3,7 kW nie ein Thema :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 4. Nov 2015, 17:00

ein paar mehr Infos von der BOSCH Batterie:

https://www.youtube.com/watch?v=s-NJ7aWnUck

Ein Vortrag von Dr.-Ing Holger Fink (Batterieentwicklung BBSD/NE LEAP/GM1) über den Stand und Zukunft der Batterieentwicklung für E-Mobilität aus Sicht BOSCH auf der e-Cartek Oktober 2015 in München.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3075
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon EV Fahrer » Mi 4. Nov 2015, 22:12

Danke für das Teiles dieses Videos ;) 8-)
Hyundai IONIQ PHV Style/Autohaus Hensel Nr.01 / best. 31.8.2017 erwartete Lieferung Dezember 2017/Januar 2018
Benutzeravatar
EV Fahrer
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 18:26
Wohnort: Löbau

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon fred36 » Sa 7. Nov 2015, 03:05

Danke für den Link. Sehr viel wichtige Informationen.

...und hier ein paar Infos zur Batterie Renault/Nissan, im Speziellen Zoe. Von der selben Veranstaltung.
https://www.youtube.com/watch?v=N6sRWGjFx5w


LG
BMW i3 BEV 60AH. Fahrspaß. Nach 82.000 km noch immer. Software: I001-17-07-500 (seit 10. Nov. 2017)
fred36
 
Beiträge: 319
Registriert: So 2. Mär 2014, 17:38
Wohnort: Schwanenstadt, Oberösterreich

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon Super-E » Sa 7. Nov 2015, 11:23

Bezüglich des Bosch Vortrags fand ich bemerkenswert was man als Kundenerwartung an EVs sieht (ca. 14:45):

>=350km Reichweite (nach der Präsentation) >=50kWh
150-250kW Leistung (Leistungs/Energieverhältnis von 3-5)
250km in 15 min zu Laden
80% Kapa und Leistung nach 300Tkm (10 Jahren)
Marktpreis Akkupack für < 6k€

Ich hab mir den Vortrag nicht komplett angehört und weiss daher nicht, ob Bosch sich dazu äussert, ob es das alles erreichen kann. Ich finde die identifizierten Kundenerwartungen aber gut. Wenn die Industrie (inklusive Automobilindustrie) versucht diese zu erfüllen, dann wäre das genau der richtige Weg. Von mir aus können sie sogar die Leistungsanforderungen etwas runterschrauben, aber für richtig gute Verkaufszahlen braucht man wohl einen TESLA Ansatz der hohen Leistung um die Leute zu begeistern...

Persönlicher Kommentar (nicht Vortrag):
Für die Leistungsfrage ist eigentlich nur das Laden kritisch, da die Motorleistungen nur kurze Spitzenleistungen sind. Das kann die Batterie meistens ab, oder man könnte es durch sehr Leistungsstarke Komponenten mit dafür geringer Kapazität erfüllen (welche die Energie für eine Beschleunigung/Vollbremsung aufnehmen können).
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon bastel42 » Sa 7. Nov 2015, 11:30

gehört das <6k€ zu den 50kWh oder bestehen die 50kWh aus mehreren Akkupacks?
gibt es von Bosch eine Info wann man beabsichtigt, die Kundenerwartungen zu erfüllen?

2026 läuft meine PV-Förderung auf, bei 50kWh für 6k€ bau ich mir einen elektrischen Saison-Speicher in den Keller :-)
Benutzeravatar
bastel42
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 19. Mai 2015, 11:30

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast