Batteriesicherheit

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Batteriesicherheit

Beitragvon Chris » Sa 22. Jun 2013, 12:42

Es wird ja immer darüber diskutiert dass die Akkus in E-Autos beim Unfall ein Risiko darstellen.
Aber auch beim schweren Unfall sind diese keine Gefahr für Insassen und Rettungskräfte.
Aber seht selbst. Der Peugeot Ion ist definitiv ein wirtschaftlicher Totalschaden aber auch der Audi (da kein neues Modell) ist wirtschaftlicher Totalschaden, würde ich sagen.
Leider beide Fahrer schwer verletzt. :cry:

Aber seht selbst :o :shock:
http://www.nonstopnews.de/meldung/17167

http://www.chiemgau24.de/chiemgau/chiem ... 68152.html
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 721
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Anzeige

Re: Batteriesicherheit

Beitragvon Kelomat » So 23. Jun 2013, 19:05

Wie ich schon bei der Reichweitenolympiade geschrieben habe: Sind heutzutage nicht alle ein bisschen zu schnell unterwegs? :cry:

Alle reden immer von den gefährlichen Akkus der E-Autos. Aber das jedes Benzinauto mit einem hoch entzündlichen Treibstoff unterwegs. Ein Akku fliegt nicht einfach nur in die Luft wenn nach einem Unfall was ausläuft und ein nervöser Schaulustiger mit einer Zigarette herumfuchtelt....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental


Zurück zu Batterien

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KyRo und 4 Gäste