Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon steve123 » Do 11. Mai 2017, 11:34

Hallo Leute,
ich bin seit einigen Jahren mit der E-Mobilität vertraut (Firmenauto) und
habe mir im Dezember einen E-Tron geholt. Bisher habe ich immer zuhause, auf der Arbeit (Audi Ladekabel oder VW Kopp Notladekabel) oder an öffentlichen Ladesäulen mit Typ 2 aufgeladen und nie größere Probleme gehabt.

Am Wochenende war ich dann auf der Autobahn unterwegs und 45km von zuhause weg auf dem Heimweg
wollte ich bei Tank und Rast an einem Triple Charger voll laden und Elektrisch heim fahren.

Allerdings habe ich das Auto nicht zum laden gebracht. Ich habe es mehrmals nach Anleitung an der Ladesäule probiert.
Ich habe auch mehrmals neu angefangen, Auto auf und zu gesperrt usw... usw... Aber immer kam nach dem Orangenen Licht
vorne an der Ladebuchse immer ca. 0,5sek das Grüne und dann gleich das Rote.

Hatte das Problem schon mal jemand oder war evtl. doch was an der Ladesäule defekt?
steve123
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 17:12

Anzeige

Re: Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon AbRiNgOi » Do 11. Mai 2017, 12:22

viele 43kW Ladesäulen verweigern einphasiges Laden.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon harlem24 » Do 11. Mai 2017, 12:27

Grundsätzlich finde ich das nicht schlecht, ist aber auch ein Grund, warum auch neben Schnelllader noch normale 22kW Säulen gehören.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon Erich2405 » Do 11. Mai 2017, 12:46

Seid wann ist ein e-Tron ein Elektrowagen?

Das ist ein Hybrid!! Also auf der Autobahn elektrisch laden :roll: Das ist ein Witz oder?

Wie weit kommst Du da - rein elektrisch? 10 oder 20 KM? :lol:
-----------------------------------------------------------------------------------------
Seit 17.03.2016: Nissan Leaf Tekna MY2016 (30 kWh) in Dark Metal Grey
KM Stand: 16.06.17 60935 16.08.17 63630 16.09.17 68581 16.10.17 73507
Benutzeravatar
Erich2405
 
Beiträge: 123
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 09:53
Wohnort: 91560 Heilsbronn

Re: Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon matze333 » Do 11. Mai 2017, 13:59

Erich2405 hat geschrieben:
Seid wann ist ein e-Tron ein Elektrowagen?

Das ist ein Hybrid!! Also auf der Autobahn elektrisch laden :roll: Das ist ein Witz oder?

Wie weit kommst Du da - rein elektrisch? 10 oder 20 KM? :lol:


Solche Kommentare kann man sich einfach sparen...
matze333
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 15:29

Re: Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon DiLeGreen » Do 11. Mai 2017, 14:01

Hey Erich! Ich finde deinen Tonfall unangemessen. Auch Hybride dürfen Laden, wenn sich der Fahrer schon die Mühe macht anzustecken find ich das sogar vorbildlich. Länger als ein E-Auto Fahrer hält es auch ein Hybrid eh nicht an der Raststätte aus...

Problem und Lösung stehen ja schon in den ersten beiden Antworten.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 431
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon harlem24 » Do 11. Mai 2017, 14:06

Grundsätzlich hat Erich aber nicht unrecht.
Ein Schnarchlader hat imho an einem Schnelllader nichts zu suchen.
Für solche Fälle fehlen leider die Normalladesäulen an der Autobahn.
Vielleicht könnte Steve nochmal sagen, wo er stand, dann könnte man ihm vielleicht Alternativen abseits von Schnellladern empfehlen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon Tho » Do 11. Mai 2017, 14:08

An der Autobahn wird der PHEV Fahrer diese Alternativen kaum vorfinden.
Muss er einen Umweg von 15km machen, ist der Akku ja schon wieder halb leer.
Das PHEV laden an der Autobahn ist derzeit nicht wirklich praktikabel.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon TMi3 » Do 11. Mai 2017, 14:42

Bin gespannt wie das wird, wenn wir mit unseren 50kW Schnarchladern eine 350kW Schnellladesäule blockieren ...
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Probleme bei Tank und Rast Ladesäule

Beitragvon steve123 » Do 11. Mai 2017, 14:43

Ich hatte noch ca. 5km zur Ausfahrt und dann noch 40km Landstraße vor mir.
Auf dieser Strecke gäbe es nur noch 10km vor zuhause einen Typ2 Ladepunkt.

Gilt das grundsätzlich an den Triple Chargern bzw. 43kw AC Ladepunkten,
oder gibts da ausnahmen wo ich auch Einphasig über Typ 2 laden kann ?

Dass sich einige E-Auto fahrer gegenüber den Hybrid fahrern für was
besseres halten habe ich schon öfters erlebt :-).

Aktuell ist ein Hybrid aber für mich noch die bessere Lösung. Auch wenn ich versuche soviel wie möglich
Elektrisch zu fahren. 30km auf Arbeit usw....
NATÜRLICH wäre ich nach dem Nahrungskauf am Auto geblieben wenn ein rein Elektrischer laden hätte wollen.
Da ich schon Renault Zoe (Firmenwagen) Model S (geliehen für Probefahrten) gefahren bin und Model 3 reserviert habe, weis ich
dass ich als Hybrid Fahrer nicht diese Säule sperren sollte.
steve123
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 17:12

Anzeige

Nächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste