Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon CyberChris » Sa 29. Okt 2016, 22:17

rehbod1 hat geschrieben:
Danke Christian , das werde ich wohl tun ....man hat es eben nicht leicht und die Euphorie elektrisch zu fahren, wird hier in meiner Gegend sehr häufig auf die Probe gestellt .... :shock:
Wie auch immer : Wie ist Deine Einschätzung bzgl Garantieleistungen von Audi, sollte etwas passieren,


Was soll da schon passieren? Du musst Audi ja nicht erzählen das Du ein anderes Kabel verwendest. Ich hätte eher probleme mit der Wirtschaftlichkeit einer solchen Investition :D Du lädst etwa Strom für ca. 1,50€ pro Ladevrgang und das Kabel kostet ca. 200€. Da musst Du schon oft an so einer Säule Laden damit sich das ansatzweise rentiert. Wenn Du den Strom an der Säule bezahlen musst rentiert sich das nie. Und wie auch andere hier schon schrieben, diese Säulen die 32A Kabel sehen wollen sind eher selten. Mir ist das bisher nur an zwei Säulen der Harzenergie passiert (Torfhaus und Braunlage), aber die hatten zum glück noch eine Schukodose an der ich laden konnte.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Anzeige

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon rehbod1 » Sa 29. Okt 2016, 22:24

Hi Christian,
ich finds auch eher doof, doch
a) der Strom ist umsonst
b) es ist die einzige Station , die nicht über ein Automobilhändler ohen Kosten Strom liefert...
und das in einer Landeshauptstadt ....
Grüße Bodo
rehbod1
 
Beiträge: 15
Registriert: So 9. Okt 2016, 14:44

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon Schüddi » Mo 7. Nov 2016, 22:22

Welche Kabel/Anschlüsse sind denn ab Werk überhaupt dabei?

Auf der Website steht CEE 16A, allerdings gibt es Ladesäulen mit ca. 15 verschiedenen Anschlüssen und drei davon sind verschiedene CEE Anschlüsse. An welchen kann ich denn mit den werkseitig mitgebrachten Kabeln laden und was ist üblich?
Schüddi
 
Beiträge: 891
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon CyberChris » Di 8. Nov 2016, 19:15

Schüddi hat geschrieben:
Auf der Website steht CEE 16A, allerdings gibt es Ladesäulen mit ca. 15 verschiedenen Anschlüssen und drei davon sind verschiedene CEE Anschlüsse. An welchen kann ich denn mit den werkseitig mitgebrachten Kabeln laden und was ist üblich?


"Normal" und "Üblich", soweit man das überhaupt sagen kann ist an Ladesäulen ein Typ2 Anschluss und für zu Hause Schuko. Das Audi am ICCB Kabel das netzseitige Kabel austauschbar zwischen Schuko/CEE16 gemacht hat ist eine nette Dreingabe, weil so Du eben halt auch CEE16 Dosen nutzen kannst.

Laut Konfigurator ist beim A3 das ICCB Kabel und das Typ2 Kabel enthalten. Die verschiedenen Netzkabel für das ICCB kannst Du für 0€ extra ankreuzen.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon Schüddi » Di 8. Nov 2016, 21:29

CyberChris hat geschrieben:
Schüddi hat geschrieben:
Auf der Website steht CEE 16A, allerdings gibt es Ladesäulen mit ca. 15 verschiedenen Anschlüssen und drei davon sind verschiedene CEE Anschlüsse. An welchen kann ich denn mit den werkseitig mitgebrachten Kabeln laden und was ist üblich?


"Normal" und "Üblich", soweit man das überhaupt sagen kann ist an Ladesäulen ein Typ2 Anschluss und für zu Hause Schuko. Das Audi am ICCB Kabel das netzseitige Kabel austauschbar zwischen Schuko/CEE16 gemacht hat ist eine nette Dreingabe, weil so Du eben halt auch CEE16 Dosen nutzen kannst.

Laut Konfigurator ist beim A3 das ICCB Kabel und das Typ2 Kabel enthalten. Die verschiedenen Netzkabel für das ICCB kannst Du für 0€ extra ankreuzen.

Grüße,
Christian

Das ist so nicht richtig sonst hätte ich das angekreuzt. Man bekommt EIN CEE Kabel dazu. Wenn man eines der beiden anderen anwählt ersetzt es das vorherige. Ich habe das von Audi werkseitig gewählte gelassen. Habe ich jetzt das falsche?

es gibt Entweder ab Werk "Ladekabel für öffentliche Ladesäulen, Mode-3-Kabel" und "Ladekabel für öffentliche Ladesäulen, Mode-3-Kabel, mit Industriestecker CEE 16A / 400V" und der normale Schuko Anschluss

... oder Netzkabel mit Industriestecker CEE, dreiphasig, 400V/32A welchen den CEE 16A / 400V ersetzt oder Netzkabel mit Industriestecker CEE, einphasig, 230V/16A welches auch den CEE 16A / 400 V ersetzt.

Was ist denn ein Typ 2 Anchluss wie von dir beschrieben? Das wird bei Audi überhaupt nicht angeboten da gibt es nur Mode-3-Kabel???
Schüddi
 
Beiträge: 891
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon jhg » Mi 9. Nov 2016, 08:55

Hallo Schüddi,
du wirfst hier etwas durcheinander.
Das Mode 3 Kabel definiert den Kabeltyp.
Der Typ 2 Anschluss ist der Stecker.
Du hast also immer ein Mode 3 Kabel mit einem Typ 2 Stecker dabei. Und ein Mode 3 Kabel mit einem CEE-Stecker und einem Schuko-Anschluss.
A3 e-tron seit März 2017
jhg
 
Beiträge: 65
Registriert: So 14. Jul 2013, 17:59

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon Schüddi » Mi 9. Nov 2016, 09:29

jhg hat geschrieben:
Hallo Schüddi,
du wirfst hier etwas durcheinander.
Das Mode 3 Kabel definiert den Kabeltyp.
Der Typ 2 Anschluss ist der Stecker.
Du hast also immer ein Mode 3 Kabel mit einem Typ 2 Stecker dabei. Und ein Mode 3 Kabel mit einem CEE-Stecker und einem Schuko-Anschluss.

Also sollte ich mit dem Equipment das dabei ist nahezu überall laden können? Habe ich mich für das "richtige" CEE Kabel antschieden?

Warum kommt keiner auf die Idee das ganze mal zu normen? Es bringt mir ja nichts ein Elektroauto zu fahren und überall Ladesäulen aufzubauen wen ich nur an jeder 10. Nachschub bekomme aufgrund des falschen Steckers. Beim Benzin gibt es auch nur zwei verschiedene Zapfpistolen das reicht seit Jahrzehnten und alle sind kompatibel.
Schüddi
 
Beiträge: 891
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon jhg » Mi 9. Nov 2016, 13:05

In Europa ist das quasi genormt.
So gut wie alle Ladestationen haben einen Typ 2 Stecker.
Das Standardkabel des Audi passt dort.

In Deutschland wird CCS favorisiert, das ist aber eine Ergänzung zum Typ 2 Stecker.
Auch an solchen Stationen kannst du den Audi laden.

Es hilft dir sicherlich wenn du mal im Internet etwas recherchierst, die Informationen sind schnell und direkt verfügbar.
A3 e-tron seit März 2017
jhg
 
Beiträge: 65
Registriert: So 14. Jul 2013, 17:59

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon Schüddi » Mi 9. Nov 2016, 18:40

jhg hat geschrieben:
In Europa ist das quasi genormt.
So gut wie alle Ladestationen haben einen Typ 2 Stecker.
Das Standardkabel des Audi passt dort.

In Deutschland wird CCS favorisiert, das ist aber eine Ergänzung zum Typ 2 Stecker.
Auch an solchen Stationen kannst du den Audi laden.

Es hilft dir sicherlich wenn du mal im Internet etwas recherchierst, die Informationen sind schnell und direkt verfügbar.

Genau das mache ich seit Wochen und ich habe mir auch schon verschiedene Säulen angeschaut aber je mehr ich schaue desto mehr stelle ich fest das quasi fast nichts genormt ist angefangen bei den Steckern über die Preispolitik an den Ladesäulen. Daher frage ich hier - um hier zu recherchieren und mit Tipps von Leuten zu holen die diesbezüglich gerne ihre Erfahrungen weiter geben. Ich kann viel über die verschiedenen CCE steckervarianten lesen aber schlauer macht mich das nicht wenn ich nicht weis welchen ich brauche. Audi bietet drei verschiedene an es gibt zig verschiedene an Ladesäulen und für einen muss ich mich entscheiden. Da kann man nicht einfach sagen recherchiere im Internet da findest du alle Informationen SCHNELL UND DIREKT. Wenn das so wäre müsstenich nicht fragen.
Schüddi
 
Beiträge: 891
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Audi A3 etron 32A versus 16A Ladekabel

Beitragvon eetron » Mi 9. Nov 2016, 20:38

Schüddi hat geschrieben:
jhg hat geschrieben:
In Europa ist das quasi genormt.
So gut wie alle Ladestationen haben einen Typ 2 Stecker.
Das Standardkabel des Audi passt dort.

In Deutschland wird CCS favorisiert, das ist aber eine Ergänzung zum Typ 2 Stecker.
Auch an solchen Stationen kannst du den Audi laden.

Es hilft dir sicherlich wenn du mal im Internet etwas recherchierst, die Informationen sind schnell und direkt verfügbar.

Genau das mache ich seit Wochen und ich habe mir auch schon verschiedene Säulen angeschaut aber je mehr ich schaue desto mehr stelle ich fest das quasi fast nichts genormt ist angefangen bei den Steckern über die Preispolitik an den Ladesäulen. Daher frage ich hier - um hier zu recherchieren und mit Tipps von Leuten zu holen die diesbezüglich gerne ihre Erfahrungen weiter geben. Ich kann viel über die verschiedenen CCE steckervarianten lesen aber schlauer macht mich das nicht wenn ich nicht weis welchen ich brauche. Audi bietet drei verschiedene an es gibt zig verschiedene an Ladesäulen und für einen muss ich mich entscheiden. Da kann man nicht einfach sagen recherchiere im Internet da findest du alle Informationen SCHNELL UND DIREKT. Wenn das so wäre müsstenich nicht fragen.


Das Kabel wo man auswählen kann, ist das normale Netzsteckerkabel für zuhause:

Netzkabel mit Industriestecker CEE, dreiphasig, 400V/32A oder
Netzkabel mit Industriestecker CEE, einphasig, 230V/16A

Das Ladekabel für öffentliche Säulen (Typ2) ist serienmäßig immer 16A:
Ladekabel für öffentliche Ladesäulen, Mode-3-Kabel, mit Industriestecker CEE 16A / 400V

So steht es auch im Konfigurator.

Bei Audi gibt es nur ein Kabel für die öffentlichen Ladesäulen das ist Typ2 das mit 16 A.
eetron
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 18:34

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste