Audi A3 e-tron Vorverkauf

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon redvienna » So 22. Jun 2014, 19:31

Ich bin auch kein Audi-Fan.

Aber zumindest ist es der erste Plug in Hybride mit immerhin 50 km Reichweite von Audi.
Entscheidend wird sein, wie sparsam der Benziner ist.

BMW muss da noch nachlegen !

(Der REX im I3 braucht anscheinend bei Geschwindigkeiten über 70 km/h sehr viel Benzin, besonders in Relation zum Hubraum, der ja winzig ist.)

Da finde ich den 3-Zylinder Motor von BMW (I8) besser bzw. beim Audi wird man ja noch sehen.

Ein Tesla-BMW bzw. ein BMW-Tesla wäre etwas. ;)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon HED » So 22. Jun 2014, 19:51

BMW muss gar nicht nachlegen, die sind vorne.

Audi muss nachlegen. Vor allem beim Preis.

Der erste PlugIn Hybrid mit 50km Reichweite? Nein.

Schafft der V60 Plug In Hybrid auch. Aber hier st das Konzept noch unsinniger! (schwerer Diesel dazu). Zum Preis der sich gewaschen hat.

Diese ganze PlugIn Hybrid Geschichte macht nur für schwere Luxuskarossen Sinn. Langfristig wird diese Antriebsform keine große Rolle spielen.

Bentley will z.B. den neuen SUV mit einem PlugIn Hybrid Antrieb ausstatten. Logisch, das neue Volumenmodell drückt so den Flottenverbrauch.

Oder beim X5, ML, Cayenne... hier machen PlugInHybride Sinn.

Aber nicht bei Kompaktwagen. Die werden schon bald große Reichweite rein elektrisch fahren können.
HED
 

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon redvienna » So 22. Jun 2014, 19:56

HED hat geschrieben:
Aber nicht bei Kompaktwagen. Die werden schon bald große Reichweite rein elektrisch fahren können.


Hoffen wir es ! ;)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon HED » So 22. Jun 2014, 20:04

Zumindest meinen das Experten, aus mehreren Quellen, die Superhirne aus der Forschungsabteilung der Batterie-Labore. ;)

Die Aussagen lassen vermuten, dass wir bis Anfang 2020 mindestens die doppelte Reichweite haben, mindestens.

Also wenn man 400km fahren könnte, dann braucht man auch keine PlugIn Hybride mehr, außer für SUVs und Luxuslimousinen jenseits der 2 Tonnen.

Wenn man es genau nimmt, ist jetzt ein schlimmer schlechter Zeitpunkt E-Autos zu kaufen. Die Fortschritte der Batterietechnik werden die nächsten 6 Jahre enorm sein.

Und wenn man sich jetzt ein PlugIn Hybrid kauft, bindet man sich trotzdem einen Verbrenner ans Bein... Ich würde derzeit nur ein E-Auto kaufen, wo es mir garantiert ist, den Akku später gegen aktuelle Technologie zu tauschen, zum akzeptablen Preis von vielleicht 5.000 Euro. (Kompaktwagen)
Zuletzt geändert von HED am So 22. Jun 2014, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
HED
 

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon redvienna » So 22. Jun 2014, 20:06

HED hat geschrieben:
Zumindest sagen das mehrere Quellen, die Superhirne aus den Batterie-Laboren.

Die Aussagen lassen vermuten, dass wir bis Anfang 2020 mindestens die doppelte Reichweite haben, mindestens.

Also wenn man 400km fahren könnte, dann braucht man auch keine PlugIn Hybride mehr, außer für SUVs und Luxuslimousinen jenseits der 2 Tonnen.



Bis 2020 sind es leider noch 6 Jahre. :( Aber auch ich halte das bis dahin für möglich.

In jedem Fall sollte bis dahin die Architektur der Autos für E-Antrieb weiter verbessert werden.
Weil die Batterien werden wahrscheinlich nicht so schnell leichter werden...
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon HED » So 22. Jun 2014, 20:10

Ich fahre ja noch Verbrenner, wenn auch mit alternativen Antrieb. (CNG). Aber es wird der letzte sein. ;)
Danach voll elektrisch und kein doppeltes Spiel.

Endlich weg vom Ottomotor.
HED
 

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon eDEVIL » So 22. Jun 2014, 21:07

HED hat geschrieben:
Und wenn man sich jetzt ein PlugIn Hybrid kauft, bindet man sich trotzdem einen Verbrenner ans Bein... Ich würde derzeit nur ein E-Auto kaufen, wo es mir garantiert ist, den Akku später gegen aktuelle Technologie zu tauschen, zum akzeptablen Preis von vielleicht 5.000 Euro. (Kompaktwagen)

Tolle Ausreden keinen zu Kaufen... :mrgreen:

Wenn Audi Vorsprung haben möchte, müßte ein PHEV 15 kwh Akku und Typ2+CCS haben d.h. mal kurz 20 Minuten Pause und dann geht es mit 80% Akku weiter.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon Robert » So 22. Jun 2014, 21:15

Ich fahre seit 1 Jahr den Renault ZOE und bin, das R-link ausgeklammert, absolut zufrieden damit.

Ich war auch mit dem iPhone 3 vor x Jahren sehr zufrieden.

Ich bereue weder den "frühen" Kauf des Elektroautos noch des Smartphones. Beides vereinfacht und bereichert mein Leben. Und rückblickend betrachtet herrscht seitdem Evolution nicht Revolution. Mit einem aktuellen Emobil, welches 120 km schafft ist man auch in ein paar Jahren noch überlebensfähig. Ein 50km E-Audi dürfte dann allerdings schon massiv nerven.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4346
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon chris_bonn.de » So 22. Jun 2014, 21:34

redvienna hat geschrieben:
Ein Tesla-BMW bzw. ein BMW-Tesla wäre etwas. ;)

Ich nenne ihn i-Tesla, die BMWaner nennen ihn i5. Unten Tesla, oben Carbon-BMW, superchargable.
Ich fürchte nur, sie wissen es noch nicht. :(
MS 2015, i3 ohne REX 2014, 22kW Ladehalt 2014 für DSK-Mitglieder und Leute, die nett fragen, K100RT 1986
chris_bonn.de
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 14:57

Re: Jetzt kommt der Audi E-Tron (zwar langsam, aber er kommt

Beitragvon HED » So 22. Jun 2014, 21:57

eDEVIL hat geschrieben:
HED hat geschrieben:
Und wenn man sich jetzt ein PlugIn Hybrid kauft, bindet man sich trotzdem einen Verbrenner ans Bein... Ich würde derzeit nur ein E-Auto kaufen, wo es mir garantiert ist, den Akku später gegen aktuelle Technologie zu tauschen, zum akzeptablen Preis von vielleicht 5.000 Euro. (Kompaktwagen)

Tolle Ausreden keinen zu Kaufen... :mrgreen:

Wenn Audi Vorsprung haben möchte, müßte ein PHEV 15 kwh Akku und Typ2+CCS haben d.h. mal kurz 20 Minuten Pause und dann geht es mit 80% Akku weiter.


Bau einen i3 mit 300-400km rein elektrischer Reichweite.

YES!
HED
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste