A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon Jens.P » Di 19. Dez 2017, 16:59

fbitc hat geschrieben:
Hm interessant, beim 1.6er TDI Golf 7 Variant hätte ich den Tausch an der HA bei 95000 km...


Variant, da liegt der Kleine aber feine Unterschied.
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 557
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 19:52

Anzeige

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon Gulfoss » Sa 13. Jan 2018, 14:45

Es gibt für den E-tron neue spezielle Bremsbeläge von Audi selbst, die eine übermäßige Korrosion hinten vermindern soll samt Softwareupdate.

Poste euch demnächst die Artikelnummer.
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon Jens.P » Sa 13. Jan 2018, 17:57

Gulfoss hat geschrieben:
Es gibt für den E-tron neue spezielle Bremsbeläge von Audi selbst, die eine übermäßige Korrosion hinten vermindern soll samt Softwareupdate.

Poste euch demnächst die Artikelnummer.


Härtere Mischung die dann immer ein wenig anliegt... hoffentlich nicht
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 557
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 19:52

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon Gulfoss » Sa 13. Jan 2018, 19:23

optimierte Bremsbeläge 5Q0 698 451 Q
+ SVM-Code 03A016


bereits Serie ab 45/2016 !
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon Taurus3 » Sa 27. Jan 2018, 15:28

Das Problem hatte ich auch mit meinen ersten und zweiten A1 da hsbe ich es aber nicht in den Griff bekommen.

Beim etron (EZ 06/2016) sehen meine Bremsscheiben noch wie neu aus. Kein Flugrost keine Einbuchtungen nichts. Ich fahre viel mit ACC und da merkst das er sehr stark mit der mechanischen Bremse bremst. Nach jeden längeren Stillstand (über 24 Stunden) oder wann es geregnet hat beschlenige ich mal kurz so auf 150 km/h und bremse das Gerät stark herunter 2 bis 3 mal.

Rekuperieren nutze ich sehr stark wann die Scheiben frei sind und ich den Berg abwärts fahre.

PS: Mich jedoch stört das auch das man da so fahren muss......
Taurus3
 
Beiträge: 37
Registriert: So 7. Aug 2016, 19:45

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon Jens.P » Sa 27. Jan 2018, 22:48

Taurus3 hat geschrieben:
Das Problem hatte ich auch mit meinen ersten und zweiten A1 da hsbe ich es aber nicht in den Griff bekommen.


OT:
Bei unseren beiden Ibiza`s hat der Tausch auf ATE Scheiben und Beläge aus dem Zubehör geholfen.
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 557
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 19:52

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon Gulfoss » Mo 26. Mär 2018, 07:17

Mit Streusalz (Sole) beladen den Wagen so für eine Woche in der Garage stehen gehabt. Ergo, alle 4(!) Bremsscheiben verrostet.

Da die Rekuperation gefüllt 90% der Bremsleistung übernimmt, war im urbanen Einsatz auch mit flottem Bremsen dem Rost nicht her zu werden.

Deshalb einen Ausflug von knapp 190 km genutzt, den Wagen mal ohne Rekuperation (beim Bremsen auf N) in bergiger Landschaft zu fahren auch mal längere Passagen bergab auf der Bremse. Diese ist in meinen Augen sowieso überdimensioniert, so dass hier nicht so schnell etwas überhitzt oder zu stinken beginnt...

Ergebnis: Alle Bremsscheiben wieder blitzblank !
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon Schüddi » Mo 26. Mär 2018, 07:46

Wie kommst du darauf das diese überdimensioniert sind? Der Wagen wiegt auch einiges. Da will ich im Fall der Fälle so schnell stehen als möglich. Er hat laut Tests keinen überdurchschnittlich kürzeren Bremsweg als ein normaler A3.
Schüddi
 
Beiträge: 1633
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon Michael_Ohl » Mo 26. Mär 2018, 08:28

Eine lustige Variante hat Renault beim Kangoo gewählt. Bei allen anderen Autos due ich kenne ist hinten in den Bremsscheiben eine Trommel für die Handbremse verbaut. Damit ist es natürlich sinnlos zu versuchen den Rost von den Scheiben mit der Handbremse zu entfernen. Der Kangoo hat ein zusätzliche Mechanische Bremszange an den Hinteren Scheiben. Ideal zum Scheibenpolieren. Meine Scheiben und Belege sehen wie neu aus. Haber aber auch erst 75600km runter.



MfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1015
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Re: A3 e-tron nach 2 Jahren nicht mehr verkehrssicher!

Beitragvon fabbec » Mo 26. Mär 2018, 09:18

Kann beim Tesla auch passieren! Das erste mal bei unserem nach 2,5jahren und 100000km
Tesla hat dann dies auf eigene Kosten getauscht weil sie sich verglast haben vom zum wenig benutzen.
Aber selbst die Roadster Fahrer haben von dem berichtet. Seit dem wird darauf geachtet und regelmäßig gebremst. Da haben die Bremsen Hersteller auf jeden Fall noch einiges an Entwicklungsarbeit vor sich!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast