VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon crazykid » Sa 23. Jan 2016, 21:55

Nachdem wir inzwischen fast 3500km auf dem Tacho haben mal eine kleine Zwischenbilanz von unserem Passat GTE.

Die Werksabholung in Wolfsburg war nicht nur preislich eine gute Entscheidung, vor Ort hat man sich wirklich viel Zeit für uns genommen und alle Fragen in Ruhe beantwortet. Bis auf wenige Details wusste die Dame erstaunlich Bescheid.
Ein Wermutstropfen war die Tatsache, dass nur 14km el. Restreichweite angezeigt wurde, der Akku war also nicht mal ein Drittel geladen. Kilometerstand: 20km.

Zum Fahrzeug selbst muss ich nicht viel erzählen; wie jeder andere Passat, groß und geräumig, aber auch 1,7t schwer. Innen VW-mäßig gut verarbeitet, sogar im Gegensatz zu einem etwas jüngeren Testwagen den wir einmal hatten sind einige scharfe Kanten an Türen und Lenkrad inzwischen viel besser entgratet.

Reines elektrisches Fahren: sehr angenehm! Ordentliche Leistungsreserven, dynamisches Fahren möglich. Durch die niedrigen Temperaturen haben wir es bisher allerdings nicht geschafft, auch 50km mit einer Batterieladung zu fahren. Lässt man die Klimaanlage aus und fährt viel im Segelmodus, sollte dies aber möglich sein. Gestern bin ich z.B. bei ca. -5 Grad und angeschalteter Klima (19 Grad) 24km weit gekommen, ehe der Verbrenner ansprang. Die Rekuperation bremst recht stark, sodass wir meistens im D-Modus fahren und in den B-Modus wechseln, wenn eine Ampel naht. Das System rekuperiert allerdings auch, wenn man im D-Modus leicht auf die Bremse tritt.

Auf mehreren Langstrecken hatten wir bis jetzt ca. 6,5l/100km Verbrauch, bei einem elektrischen Anteil von etwa 5%. Das ist für einen Passat dieses Gewichts denke ich ganz in Ordnung. Ich muss aber dazu sagen, dass wir meist nicht schneller als 130km/h fahren. Will man gelegentlich kurz beschleunigen, fühlt sich der Verbrenner leider etwas zäh an, der Wagen reagiert dann leicht verzögert. Auf der Autobahn springt der E-Motor leider recht selten an, meistens nur, wenn man aus dem Segeln heraus wieder leicht beschleunigt. Dann wird meist bei 12-14kwh/100km der Benziner angeworfen. Landstraße haben wir im Hybridmodus bisher noch keine Erfahrung sammeln können, da wir meist elektrisch bis zur Autobahn kommen. Den GTE-Modus haben wir nur kurz ausprobiert, da dann deutlich mehr verbraucht wird. Das dämpft den Spaßfaktor etwas.

Praktisch für uns als Betreiber einer PV-Anlage ist die Möglichkeit, den Ladestrom in mehreren Schritten zwischen 5A-10A-13A und 16A einstellen zu können. So kann gerade jetzt im Winter je nach PV-Erzeugung die Ladeleistung angepasst werden.

Womit wir allerdings sehr unzufrieden sind ist die Tatsache, dass das Car-Net bzw. die e-Remote App nicht wirklich funktioniert. Es werden lediglich die Restreichweite und der aktuelle Kilometerstand, sowie letzte Parkposition und Status Türen/Licht angezeigt. Auf die Ladesteuerung und die Klimatisierung gibt es keinen Zugriff. Dazu habe ich aber schon vor über einem Monat eine Servicemeldung an den Kundenservice gesendet. Seit geschlagenen drei Wochen ist das Thema auch schon bei der Fachabteilung. Bin mal gespannt.

Kurzum sind wir sehr zufrieden mit dem Auto, die Fahrten innerhalb der Stadt haben wir bisher so gut wie rein elektrisch zurücklegen können. Das Thema Laden in der Öffentlichkeit spielt für uns zwar so gut wie keine Rolle. Dennoch wollte ich es ausprobieren und bin hier in Leipzig schon mehrmals verzweifelt weil Ladesäulen nicht funktionierten; bei einem Ausflug nach Bremen musste ich im Vorfeld mehrere Telefonate führen, um herauszufinden, dass man als Nicht-Bremer am Wochenende im Parkhaus Am Brill (nur dort!) eine Sonderladekarte bekommen kann. Genutzt haben wir es dann nicht, der Aufwand hätte sich nicht gelohnt (und der Akku war noch halb voll).
VW Passat Variant GTE seit Dez/15
crazykid
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 2. Jun 2015, 17:37

Anzeige

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon PSD22G8 » Sa 30. Jan 2016, 22:37

Zwecks CarNet eine Frage:
Steht das Fahrzeug in einer Garage wenn du über die App eine Klimatisierung ansteuerst?
Bedenke: Wenn an dem Ort wo das Fahrzeug steht, kein GSM Empfang möglich ist, ist auch eine Programmierung bzw. ein Programmierbefehl nicht möglich.

Das die App bzw. die Funktionen nicht stabil laufen, ist eine andere Sache.
PSD22G8
 
Beiträge: 157
Registriert: Do 1. Jan 2015, 23:03

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon crazykid » Mo 1. Feb 2016, 17:36

Es ist egal, wo das Auto steht. Die Restreichweite und gefahrene Gesamtkilometer werden ja übertragen (auch Status Türen/Licht!). Aber dass das CarNet nicht stabil läuft, hab ich schon im Golf GTE Forum gelesen.
VW Passat Variant GTE seit Dez/15
crazykid
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 2. Jun 2015, 17:37

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon DreamCatcher » So 20. Mär 2016, 08:57

Seit 16.03. fahre ich (nach 9! Monaten Wartezeit) ebenfalls einen Passat GTE Variant und bin extrem begeistert. Schön hier einen "Artgenossen" zu finden. :)

Unter viewtopic.php?t=12312 schrieb ich bereits zum e-Remote, dass ich die gleichen Probleme habe. Wenn ich diesen Thread so lese, scheint dass ja wohl doch eher ein generelles Problem beim Paserati zu sein und nicht nur eine technische Störung...

Habe mich bereits zusätzlich schriftlich an VW gewandt und harre der Dinge, die da kommen mögen.

OT:
Schade, dass es noch kein Passat GTE-Unterforum gibt. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir nicht die einzigen Fahrer in diesem Forum sind.
Passat GTE 03/2016
Renault ZOE Intens 06/2016
Benutzeravatar
DreamCatcher
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 13:28
Wohnort: Laatzen bei Hannover

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon crazykid » So 20. Mär 2016, 17:31

Hallo DreamCatcher!
Schön, einmal von einem "Artgenossen" zu hören! Dachte schon, ich wäre hier Lonesome Rider. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass wir hier die einzigen sind. Hab bei Guy schon angefragt, das Auto auch mal in die E-Fahrzeugliste aufzunehmen. Schön wäre natürlich auch ein eigenes Unterforum, aber es gibt doch viele Parallelen zum Golf GTE, was auch dort mit abgehandelt wird. Mit dem Golf gibt's ja auch schon deutlich mehr Erfahrung.
Na dann bin ich mal gespannt, wie deine ersten 1000km ausfallen! Dass du 9 Monate warten musstest ist natürlich schon heftig. Hast Du viel Sonderausstattung dabei?
Wir sind nach wie vor begeistert von dem Auto - mit dem Wermutstropfen, dass das CarNet wie o.g. nicht richtig funktioniert. Ich tippe inzwischen darauf, dass die OCU keine Steuerbefehle abgibt oder sogar die Fahrzeugelektronik keine Steuerbefehle der OCU entgegennimmt.
Mit der Kundenbetreuung bin ich quasi schon seit Auslieferung deswegen in Kontakt. Der einzige Tipp, der bisher kam hat keine Besserung gebracht. Ich sollte das Auto aus dem Portal löschen und wieder neu hinzufügen. Keine Änderung. An der Hotline hat man mir schon gestanden, dass man auf das CarNet zur Zeit garnicht gut zu sprechen ist. Morgen bin ich mal beim Service-Techniker in der Werkstatt - aber wir sind m.W. bisher die einzigen, die in unserem Autohaus einen Passat GTE gekauft haben. Sollte der auch keine Idee haben, bleibt wohl nur noch offiziell einen Mangel anzuzeigen...
B.t.w.: Ist das nur irgendein Bild, oder hast du auch in graue Lackierung und anthrazitfarbene Felgen??
Gruß,
Anjo
VW Passat Variant GTE seit Dez/15
crazykid
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 2. Jun 2015, 17:37

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon DreamCatcher » Mo 21. Mär 2016, 09:11

crazykid hat geschrieben:
Dass du 9 Monate warten musstest ist natürlich schon heftig. Hast Du viel Sonderausstattung dabei?

Ja, waren gefühlte 9 Jahre. :evil: Die Ausstattung geht schon deutlich in Richtung obere Ausstattungsgrenze (fast alle Assistenzsysteme, AHK, ...)... :oops:

crazykid hat geschrieben:
Der einzige Tipp, der bisher kam hat keine Besserung gebracht. Ich sollte das Auto aus dem Portal löschen und wieder neu hinzufügen.

Dann versuch genau das heute nochmals! Ich habe es gemacht und nun läuft alles (bislang) rund! :!: :lol: War echt ein heißer Tip! Vielen Dank dafür. Ich verstehe nicht, wieso mir die Hotline nicht das gleiche vorgeschlagen hat. Aber die Mühlen arbeiten bei VW ja momentan ohnehin leicht unrund. :?

Ich vermute einfach mal, dass die Registrierungen auf Grund der ganzen Störungen nicht von den Systemen abgearbeitet wurden und die Systeme schlicht nicht in der Lage sind, den Fehler selber zu bereinigen. :idea:

crazykid hat geschrieben:
Ist das nur irgendein Bild, oder hast du auch in graue Lackierung und anthrazitfarbene Felgen??

Das Bild entspricht der tatsächlich bestellten/gelieferten Ausführung. :)
Passat GTE 03/2016
Renault ZOE Intens 06/2016
Benutzeravatar
DreamCatcher
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 13:28
Wohnort: Laatzen bei Hannover

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon febrika3 » Di 29. Mär 2016, 19:59

Hallo in die Runde,

ich melde Zuwachs in Form eines Variants GTE, den ich vor drei Wochen bekommen habe. Bin hin und weg, ein ganz tolles, anderes Farfeeling. Vor dem GTE habe ich ein Jahr lang einen BiTurbo gefahren. Zumindest in der Stadt ist der GTE aber wesentlich spassiger. Der kleine Benziner hat es aber schwer, wenn er alleine ackern muss. Wenn also der Akku leer ist oder der Benziner auf der AB überwiegend alleine arbeiten muss. Da ist ein großer Diesel doch um längen besser.

Nach den ersten 1200 km habe ich einen Verbrauch von 4,3 l Super und 12,3 kWh auf 100 km. Mal sehen, wie es in einigen Tagen, Wochen, … aussieht…
febrika3
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 29. Mär 2016, 15:05

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon DreamCatcher » Di 29. Mär 2016, 20:25

febrika3 hat geschrieben:
ich melde Zuwachs in Form eines Variants GTE, den ich vor drei Wochen bekommen habe. Bin hin und weg, ein ganz tolles, anderes Farfeeling.


Prima! Herzlich willkommen und viel Spaß mit dem Neuen. Mein Verbrauch liegt inzwischen (trotz mehrfacher BAB-Fahrt und Bergen) bei 3,5L, Tendenz weiter fallend. Das Fahrgefühl möchte ich auch nicht mehr missen. Nur der Akku hätte gerne doppelte Kapazität haben dürfen. ;-)
Passat GTE 03/2016
Renault ZOE Intens 06/2016
Benutzeravatar
DreamCatcher
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 13:28
Wohnort: Laatzen bei Hannover

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon febrika3 » Di 29. Mär 2016, 20:38

Dankeschön :)

Meine Car-App funktioniert übrigens. Ich habe über Ostern zum ersten Mal ferngesteuert geheizt. Das hätte ich mal vorher wissen sollen, dann hätte ich mir die Standheizung, die seit Jahren in meinen Autos fast unentbehrlich ist, sparen können. Doppelt hält besser ;) :shock:

Ich denke auch, dass der Benzinkonsum noch sinken wird. Das hängt allerdings ganz stark davon ab, wie oft der Benziner ackern muss, wie oft ich lange Strecken haben werde? Aber ja, der Akku dürfte gerne größer sein.

Bisher einziger, richtiger Kritikpunkt: Die GTE Taste. Ich finde es zwar sehr gut, dass der Elektromotor im Gegensatz zum normalen Hybridmodus mehr Leistung bereitstellen darf, das macht wirklich Laune auch auf der Autobahn. Allerdings brauche ich weder die harte Federung (DCC) und noch weniger den Soundgenerator. Schade, dass ich die Antriebsleistung nicht ohne diese „Goodies” nutzen kann.
febrika3
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 29. Mär 2016, 15:05

Re: VW Passat GTE als Limousine und Kombi (Variant)

Beitragvon DreamCatcher » Di 29. Mär 2016, 20:44

Ohne DCC ist die Federung (für mich) perfekt abgestimmt. Ääääh. Ist der Porsche-Sound aus dem Generator? Ich dachte, das wäre der Benziner, der sich quälen muss... *ups* ;-)
Passat GTE 03/2016
Renault ZOE Intens 06/2016
Benutzeravatar
DreamCatcher
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 13:28
Wohnort: Laatzen bei Hannover

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste