Übersicht rein elektrische Reichweite bei PlugIn Hybriden

Re: Übersicht rein elektrische Reichweite bei PlugIn Hybride

Beitragvon muinasepp » Di 25. Apr 2017, 08:05

motoqtreiber hat geschrieben:
Das war EIN Grund, dieses Konzept zu kaufen: REIN ELEKTRISCHES FAHREN IST MÖGLICH!
Bei Mitsubishi (und anderen) kann man das nicht selbst entscheiden, da schaltet irgendwann der Motor zu.

Seit Modelljahrgang 2017 hat auch der Outlander die oft geforderte EV-Taste. In diesem Modus schaltet der Verbrenner nur dann zu, wenn er (insbesondere bei Modellen ohne e-Heizung) für die Innenraumheizung benötigt wird, beim "Kick Down", und auch dann, wenn man sehr ungezügelt mit dem Gasfuß spielt (bei abrupten Überholmanövern z. B.). Man hat das aber schon selber in der Hand, reiner E-Betrieb ist durchaus möglich, auch bei Überholvorgängen. Schade finde ich, dass sich der Mitsubishi die letzte Einstellung nicht merkt und immer im "Normal"-Modus startet.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 411
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Anzeige

Re: Übersicht rein elektrische Reichweite bei PlugIn Hybride

Beitragvon Fidel » Di 25. Apr 2017, 09:15

Ja, das ist bei den GTEs gut gelöst, dass die automatisch immer erst im reinen E-Modus starten.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Fidel
 
Beiträge: 341
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Re: Übersicht rein elektrische Reichweite bei PlugIn Hybride

Beitragvon midimal » Di 25. Apr 2017, 09:53

motoqtreiber hat geschrieben:
JoDa hat geschrieben:

Das war EIN Grund, dieses Konzept zu kaufen: REIN ELEKTRISCHES FAHREN IST MÖGLICH!
Bei Mitsubishi (und anderen) kann man das nicht selbst entscheiden, da schaltet irgendwann der Motor zu.


Das stimmt NICHT MEHR!
1) für ältere Modele gibt es eine externe Lösung (Chip) damit man EV-Modus erzwingen kann (auch bei Beschleunigung auch Bergauf)

2) Neuere Outlander PHEV Modele haben eine EV-Taste die wie 1) funktioniert

Bitte informiere Dich vorher, bevor Du Unwahrheiten hier verbreitest - danke
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Übersicht rein elektrische Reichweite bei PlugIn Hybride

Beitragvon Paul_S » Di 25. Apr 2017, 18:08

muinasepp hat geschrieben:
Schade finde ich, dass sich der Mitsubishi die letzte Einstellung nicht merkt und immer im "Normal"-Modus startet.
Insofern ist die vtech-Nachrüstlösung, die ich in meinem "alten" 2016er Outlander habe sogar im Vorteil. Ich habe die standard-Kennlinie so konfiguriert, dass erst beim Kick-Down-Schalter der Benzinmotoer startet. Ohne ECO-Mode oder sowas.
Aber das gehört so langsam nicht mehr in dieses Thema...
Paul
Outlander PHEV
Benutzeravatar
Paul_S
 
Beiträge: 132
Registriert: Do 24. Dez 2015, 15:55
Wohnort: südlich von Berlin

Re: Übersicht rein elektrische Reichweite bei PlugIn Hybride

Beitragvon Gerald » Fr 28. Apr 2017, 14:58

Hallo,

der Ampera ab Modelljahr 2014 ist mit 87km angegeben.

In der kälteren Jahreszeit schaff ich 40-65km rein elektrisch.
In der wärmeren Jahreszeit 65-92km. (die 92km waren rein Landstraße und Ortschaften, sehr sparsame Fahrweise, Startpunkt und Zielpunkt waren gleich). Im Sommer sind 80km und mehr über Landstraße und Ortschaften keine Seltenheit.

Der Ampera kann auch ohne Verbrenner die Höchstgeschwindigket von 160km/h fahren.

Anfügen möchte ich noch, dass der Ampera mit seinen 1735kg Leergewicht alles andere als ein Säufer im Verbrennermodus ist. Ich bin positiv überrascht. Wenn man es ausreizt, kann man sogar mit Benzin sparsam unterwegs sein.

Meine Werte in Spritmonitor

Verbrauch nur Verbrenner (ohne elektrischen Anteil):

https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 76770.html

Elektrischer Verbrauch ab Akku und Benzinverbrauch kombiniert:

https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 66997.html

Viele Grüße
Gerald
Opel Ampera
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 497
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Re: Übersicht rein elektrische Reichweite bei PlugIn Hybride

Beitragvon macdiverone » Fr 5. Mai 2017, 11:12

So, hier mal mein Senf zum Thema nach 3 Monaten und jetzt >9.000 km Q7 etron:

Nutzungsverteilung:

rein elektrisch: 65% trotz mehrerer Langstrecken ohne Nachlademöglichkeit, die den %-Satz "versaut" haben.

Die 56km NEFZ kriege ich ich erstaunlicherweise in der Regel locker hin!

Weil: der Q7 segelt automatisch (!!!), was das Zeug hält (auch im Verbrennermodus!).

Selbst die Verbrennerverbrauchswerte von im Schnitt 4,9l/100km sind ein Traum für ein 3,2t Allrad-"Trumm" auf 20"/285.

Die Abstimmung und Vorwahlmöglichkeit der gesamten Elektrik inclusive Wärmepumpe und Vorklimatisierung ist gefühlt um Welten besser als beim i3 REx.

Der Q7 etron (mein Verdacht) muss schon geraume Zeit fertig gewesen sein; so eine feine Abstimmung aller Komponenten kriegt man nicht in 2 Jahren hin...

Ich bin's zufrieden - für mein Fahrprofil passt der 1000mal besser als der i3. Vom Komfort mal gar nicht zu reden.

Just my 2ct. :D
Für mich ist mein persönliches Elektro-Experiment dank nach wie vor elender Ladeinfrastruktur und BMW Ignoranz endgültig gescheitert. Rückgabe Juni 2017 (Leasingende) und gut ist. :evil:
Q7 etron ab 02/2017. Besser PlugIn als i3-K(r)ampf
Benutzeravatar
macdiverone
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 12:42
Wohnort: Rhein-Main

Vorherige

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste