Porsche Cayenne erster Test

Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon redvienna » Di 21. Okt 2014, 12:11

Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon Robert » Di 21. Okt 2014, 12:25

Mit einer 10 kw Batterie kommt der nur 18 bis 36 km ?!

Freue mich schon wenn das Model X am Markt ist. Dann besteht bei Porsche wohl akuter Handlungsbedarf mit dem 90 PS E-Motörchen....
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon TeeKay » Di 21. Okt 2014, 13:32

Von den 10,8kWh können vermutlich höchstens 8kWh genutzt werden. Dazu passt die Angabe, dass an Schuko 3,5h geladen wird. Macht ziemlich exakt 8kWh bei 10A. Gehen wir auf 13A, kommen 10,5kWh heraus. Mit 20% Ladeverlust landen wir bei 8,4kWh Nutzladung.

36km mit 8kWh macht insgesamt 22kWh/100km - was für so einen Koloss noch wenig wäre. 18km Reichweite ergäben 44kWh/100km, was wohl für ständige Ampelsprints hinkommen kann. Aufgrund der kleinen Batterie dürfte die Rekuperation nicht sehr stark ausfallen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon Rudi L. » Di 21. Okt 2014, 13:38

Ein Auszug

"Der wie alle Nadeln, Schriftzüge und Bremssättel neongrün eingefärbte Zeiger des Drehzahlmessers schnellt nach oben, der Energie- und Kraftfluss auf den Diagrammen im Cockpit wechselt Farbe und Richtung, unter der Haube regt sich was und mit einem beherzten Gasstoß lernt man, dass auch der stärkste E-Motor nicht mehr sein kann als ein Hilfsantrieb. Denn mit vereinten Kräften bringen es die beiden Triebwerke (eingefügt, ein E-Motor und ein V6) auf immerhin 416 PS, das maximale Drehmoment klettert auf 590 Newtonmeter und die Sprintzeit sinkt auf 5,9 Sekunden. Und mit einem Spitzentempo von 243 km/h beißt man sich vorzüglich auf der linken Spur fest. "

Der E-Motor ist also ein Hilfsantrieb. Soso. Der "Hilfsantrieb" vom Tesla schafft 691PS, der Porsche grade etwas über die Hälfte davon mit E-Motor und V6.

Merken die Autobild eigentlich was die für einen Stuß schreiben?
Rudi L.
 

Re: Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon Robert » Di 21. Okt 2014, 13:58

Nein.

Ich habe ehrlich Mitleid wer sich so etwas anstatt eines Model X kauft. Unwissende. Ich bezeichne mich als neidbefreit.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon redvienna » Di 21. Okt 2014, 14:01

Tja es steht halt Porsche drauf. :lol:
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon bm3 » Di 21. Okt 2014, 14:13

Wieso denn Mitleid ?
Zigaretten holen müsste doch damit rein elektrisch machbar sein. :mrgreen:

ähm

"...dass auch der stärkste E-Motor nicht mehr sein kann als ein Hilfsantrieb..."

Die haben entweder noch nie etwas von Tesla gehört oder die schon wieder vergessen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon Elektromote » Di 21. Okt 2014, 16:47

bm3 hat geschrieben:
"...dass auch der stärkste E-Motor nicht mehr sein kann als ein Hilfsantrieb..."

Die haben entweder noch nie etwas von Tesla gehört oder die schon wieder vergessen.


Oder schreiben das, was die Lobby lesen will. Ich trau Autozeitungen nicht über den Weg.
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Re: Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon EV_de » Di 21. Okt 2014, 19:13

Porsche Cayenne ... Frühstück für P85(D) .... da brauchst nicht mal 'nen D !

/fremdschämen/
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Porsche Cayenne erster Test

Beitragvon climenole » Mi 29. Apr 2015, 16:53

Aber wenigstens sieht die Presse den auch kritisch!... http://www.sueddeutsche.de/auto/porsche ... -1.2455709
Ich würd sagen: "Der kann weg!!!"
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 283
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Anzeige


Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stromfix und 4 Gäste