BMW 530e

Re: BMW 530e

Beitragvon Naheris » Sa 15. Jul 2017, 21:43

Kleine Info am Rande: das Standard-Ladegerät (Schuko -> Typ-2) kann am gerät und im Auto bis 12A eingestellt werden.
Ist: e-Golf 300 Bild
War: Passat GTE Bild
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 745
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Anzeige

Re: BMW 530e

Beitragvon Log » So 16. Jul 2017, 07:40

Naheris hat geschrieben:
Kleine Info am Rande: das Standard-Ladegerät (Schuko -> Typ-2) kann am gerät und im Auto bis 12A eingestellt werden.

Hast du dazu eine Anleitung? Geht das auch beim Golf?
Golf GTE MJ18
Log
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 19:29

Re: BMW 530e

Beitragvon kub0815 » So 16. Jul 2017, 07:56

Bei den Ladegeräte die ich bis jetzt in den Händen hatte war das selbsterklärend.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1499
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: BMW 530e

Beitragvon Log » So 16. Jul 2017, 09:11

Beim Golf GTE mit dem neuen Ladegerät habe ich einen Knopf und das wars, anzeige sind 3 LEDs also so selbsterklärend ist das nicht...leider.
Golf GTE MJ18
Log
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 19:29

Re: BMW 530e

Beitragvon Naheris » Mo 17. Jul 2017, 14:48

Der GTE nimmt 10A, außer du reduzierst das im Auto (z.B. via App).

Beim BMW (und übrigens auch Volvo V60 D6) kann man mittels wetterfesten Knöpfen die Ladeleistung hoch und runter schieben. Beim BMW ist das Maximum 12A (Volvo = 13A). Standard ist 10A.
Ist: e-Golf 300 Bild
War: Passat GTE Bild
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 745
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: BMW 530e

Beitragvon Bernd_1967 » Di 18. Jul 2017, 07:01

Log hat geschrieben:
Beim Golf GTE mit dem neuen Ladegerät habe ich einen Knopf und das wars, anzeige sind 3 LEDs also so selbsterklärend ist das nicht...leider.


Am Ladegerät würde ich nichts umstellen. Denke, das ist nur bei Dauerumstellung von 10A auf 6A sinnvoll.
Das macht man , wie oben beschrieben, im Auto oder über Smartphone bzw. PC.
Beim GTE ist der effizienteste Strom um die 10-13A.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1758
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: BMW 530e

Beitragvon kub0815 » Mi 19. Jul 2017, 15:16

Hi Bernd, wie findet man das raus was am effizientesten ist?
VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1499
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: BMW 530e

Beitragvon chrini1 » Mi 19. Jul 2017, 21:29

kub0815 hat geschrieben:
Wenn der BMW 530e lehrgefahren ist wieviele kwh kann man dann nachladen? Sind das die angegebenen 9,2 kwh oder weniger?


um die 9kwh. Es passt schon ganz gut.

Im Eco Pro Modus ist die E-Reichweite auch deutlich höher als angegeben. Ich komme da auf fast 48km. Bedingung - Autobahn <=120 km/h.

Bin ich eigentlich der Einzige, der so ein Fahrzeug fährt? Alle anderen reden nur klug rum?
chrini1
 
Beiträge: 8
Registriert: So 9. Jul 2017, 15:31

Re: BMW 530e

Beitragvon kub0815 » Mi 19. Jul 2017, 21:40

chrini1 hat geschrieben:
Bin ich eigentlich der Einzige, der so ein Fahrzeug fährt? Alle anderen reden nur klug rum?


Ich kann da erst ab September mitreden da bekomme ich meinen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1499
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: BMW 530e

Beitragvon Bernd_1967 » Do 20. Jul 2017, 07:06

kub0815 hat geschrieben:
Hi Bernd, wie findet man das raus was am effizientesten ist?
VG
Jürgen


Beim GTE entspricht die Restreichweite (Klima aus) dem Ladestand der Batterie. Also 50km = 100%, 10km = 20%,...
Man lädt mit unterschiedlichen Strömen und vergleicht die geladenen kWh ab Zähler mit dem Prozentanteil, den man nun mehr an Energie im Auto hat.
100% beim GTE sind etwa 7,6kWh netto. Brutto (ab Steckdose) sind es mind. 8,3kWh , je nach Effizienz beim Laden.

Ich habe eine Tabelle und rechne mir nach obigen Schema aus, was ab Steckdose geladen werden müsste:
Bei 50%, die ich lade, wären es min. 4,15kWh. Dann sehe ich, wie nah ich an dem Wert liege oder ob ich ihn sogar unterbiete.
Also, wie gesagt: Beim Passat GTE direkt nach der Fahrt mit 10-13A laden. 16A kann der max.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1758
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste