Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Beitragvon twiker01 » Di 5. Mai 2015, 05:24

Ich fahre in ähnlicher Situation seit sechs Jahren ein TWIKE und bin total glücklich [WHITE SMILING FACE] Dazu muss man aber wirklich überzeugt sein[WHITE SMILING FACE]
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Anzeige

Re: Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Beitragvon 31k3 » Di 5. Mai 2015, 06:26

tubi hat geschrieben:
Wie fandest Du den Smart ED ?

Ich fand den Smart auch sehr beeindruckend. Gut, es war meine Fahrt in einem EV. Das kann das Gefühl noch mal positiv beeinflusst haben. Er war ein Stückchen schneller :) Aber das ist mir relativ egal. Der Zoe macht eben so viel Spaß. Und man bekommt eben viel mehr mit. In den Smart bekomme ich nicht viel mehr rein als in meine Fahrradtaschen. Und wenn man mal zu dritt ist hat man ein Problem.
Für mich wäre es also eher ein Zweit-EV.... aber ich brauch erst mal den Ersten. :(
31k3
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 28. Apr 2015, 10:29

Re: AW: Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Beitragvon molab » Di 5. Mai 2015, 06:54

Beim Smart geht schon viel rein, wenn man den Gepäcktrenner in die untere Position bringt. Und man kann den Kofferraum erweitern, indem man die Lehne des Beifahrersitzes ganz umlegt. 3 Personen natürlich nicht. Dafür haben bis zu 2 viel Spaß, gerade im Cabrio. Versuche zum Testen einen mit Rekuwippen am Lenkrad zu bekommen, die wirst Du nicht mehr missen wollen.

Zum Rad: bin gerade dabei, mein altes AeroProject L1 mit Heckkoffer (Nr. 28, bin Erstbesitzer) wieder aufzubauen und überlege auch an einem Maxon Motor herum. Für Berge nur und das Anfahren (0-30 km/h in 3s). Sehr leicht und trägt optisch nicht auf, aber auch sehr neu und noch recht teuer. https://www.maxonbikedrive.com/
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Beitragvon tubi » Di 5. Mai 2015, 08:22

Unglaublich was man hier so schnell für Leute trifft.

Ich habe auch ein Liegerad (Performer Low Racer) und habe es als Rahmenkit gekauft und selbst aufgebaut. Unterwegs habe ich öfter in meiner Gegend ein Twike getroffen...es war schön auf einem Liegerad jemand zu treffen, der auf gleicher Augenhöhe fährt ;-) Liegeradfahren ist besser als fliegen, besonders wenn es leicht ist, aber Berge sind damit trotzdem härter als mit dem Up (normales Fahrrad).

Ich glaube so ein Twike ist mir als Fahrrad mit e-Motor zu schwer und als Auto zu wenig.
Velomobile mit oder ohne Motor sind sauteuer und immer eine Kleinserien-Bastellösung, aber an sich gefällt mir das gut, weil sie leicht sind.

Fahrradmotoren gibt es inzwischen wahnsinnig viel, da habe ich gerade den Überblick verloren. Was ist das besondere am Maxon Bike Drive ?

Geschwindigkeit+Beschleunigung eines EV ist mir auch ziemlich egal, es sollte ca. 120km/h schaffen, das reicht mir.
In den letzten 5 Jahren sind wir 1x zu dritt im Stinker gefahren, ich brauche also nur 2 Sitze und der Smart gefällt mir von der Technik etwas besser als ZOE...und vom (Gebraucht)Preis.
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Beitragvon molab » Di 5. Mai 2015, 09:05

tubi hat geschrieben:
Fahrradmotoren gibt es inzwischen wahnsinnig viel, da habe ich gerade den Überblick verloren. Was ist das besondere am Maxon Bike Drive ?

Die Effizienz. Und man handelt sich nur ~5 Kg Mehrgewicht ein. Beim AeroProject mit seinen ~12 Kg Lebendgewicht (ohne Koffer) steht das noch in einem vernünftigen Verhältnis ;-)
tubi hat geschrieben:
Geschwindigkeit+Beschleunigung eines EV ist mir auch ziemlich egal, es sollte ca. 120km/h schaffen, das reicht mir.In den letzten 5 Jahren sind wir 1x zu dritt im Stinker gefahren, ich brauche also nur 2 Sitze und der Smart gefällt mir von der Technik etwas besser als ZOE...und vom (Gebraucht)Preis.

Aber Vorsicht - bei 120 km/h verbrauchen die alle zu viel. Ich fahre eher 90-100 km/h damit. Smart wie Zoe, Smart eher schlimmer wegen zu großer Stirnfläche kombiniert mit Kürze, der verwirbelt tierisch (einige meinen daher, er "rolle" nicht gut - was nicht stimmt, der Luftwiderstand ist das Problem). Zoe ist gebraucht sicher billiger zu bekommen - ich halte sie angesichts der verbauten Technik allerdings nicht für preiswerter ;-) Die Beschleunigung finde ich gut, gibt mir Sicherheit beim Spurwechsel etc und ist auch keine Verschwendung, wenn man danach ein Stück segeln kann.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Beitragvon 31k3 » Di 5. Mai 2015, 10:25

Wie viel verbraucht der Smart denn bei 120?
Meine Freundin hat sich so auf 110 eingeschossen und möchte die Geschwindigkeit auch gern mit nem EV fahren. Der Vorteil bei ihr ist, dass sie ne Ladestation direkt vorm Büro hat. :) (Energieversorger).
31k3
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 28. Apr 2015, 10:29

Re: Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Beitragvon tubi » Di 5. Mai 2015, 11:47

Mit 120 km/h meinte ich die ca. Höchstgeschwindigkeit, die mir ausreicht, ich glaube ich würde mich schnell an 90-100 gewöhnen, mit dem Stinker fahre ich auf Autobahn ca. 110, selten über 130.
Ein aerodynamischer 2 Sitzer wäre mir auch lieber aber der temperierte Akku im Smart ED und die bessere Technik gefällt mir mehr als der vielleicht aerodynamischere ZOE.

Bei 30 km zur Arbeit, könnte sie ruhig 110 fahren, sie hat ja außerdem die Ladesäule...

Das mit dem Maxon bike Drive ist gut, früher waren es über 7kg fürs System...da tut sich was :-)
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Beitragvon twiker01 » Di 5. Mai 2015, 12:13

Bin auch öfters beruflich mit dem smart ed unterwegs. Ist auch ok. Bleib trotzdem beim TWIKE : Viel mehr Reichweite, nur ein Drittel des Verbrauchs, schnelle Aufladung an jeder Schuko, keine leeren 12V nach längerer Standzeit bzw Urlaub, kann mich fit halten nach Lust und Laune, ist einfach was Besonderes und zeigt meine Einstellung zum pfleglichen Umgang mit unserer Welt
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Re: Zweisitzer EV, Fahrrad, Carsharing und sonst nix ?

Beitragvon tubi » Di 5. Mai 2015, 18:14

...ich denke bei mir kommt irgendwann das Velomobil Hybrid...noch tut es mein Trek 520 10- 12000km/Jahr...meiner Gesundheit und der Umwelt zu liebe...Verbrauch je nach Hunger ;-)
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste