Welche Ansprüche sollte dein (nächstes) E-Auto erfüllen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Welche Ansprüche sollte dein (nächstes) E-Auto erfüllen?

Beitragvon Taxi-Stromer » Mo 13. Mär 2017, 11:49

YxTerWd hat geschrieben:
Das was ich gerne hätte gibt es schon fast: Nissan e-nv200 Evalia mit einer Reichweite von 300 km++ (oder ein vergleichbarer 7 Sitzer mit Kofferraum und AHK).

:thumb:
Schrieb ich auch schon mehrfach in anderen Threads:

E-NV200 Evalia 7-Sitzer mit mindestens 48kWh-, besser mit 60kWh-Akku sowie mindestens 11kW AC UND CHAdeMO/CCS DC, und mit Wärmepumpe!

Und als Ergänzung dazu einen Leaf Tekna mit mindestens 40kWh-Akku/11kW AC und CHAdeMO/CCS DC!

ProPilot und AHK wäre bei beiden als aufpreispflichtiges Extra eine nette Draufgabe, aber kein unbedingtes Muß.

Und als Minimalvariante ein mindestens 40kWh-Nachrüstakku für meinen 24er Leaf Tekna. :)

SO einfach könnte Nissan seine Kunden zufrieden stellen....

8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 52.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 947
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Anzeige

Re: Welche Ansprüche sollte dein (nächstes) E-Auto erfüllen?

Beitragvon ChristianF » Mo 13. Mär 2017, 12:05

Wunschzettel? Gerne.

Was wünsche ich mir ein EINEM Auto (alles zusammen):

- hochwertige Verarbeitung, kein "Klappermodell"
- vier vollwertige Sitzplätze
- Cabrio oder Panoramadach (super für Kinder, bei unserem Nachwuchs ganz hoch im Kurs)
- Schnellladen >40kW (bevorzugt über Typ 2)
- Fünf Sterne Crashtest
- Reichweiter 150-200km im Sommer wie im Winter
- KEINE Onlineanbindung zum Hersteller
- KEINE Akkumiete, dafür eine Garantie >7J 150tkm (ähnlich VW)
- Wärmepumpe

Viel mehr bräuchte ich eigentlich nicht, alles Weitere sind Spielereien ohne die man auch leben kann (zB DAB Radio, Sitzheizung usw).

Mir würde eigentliche eine Kreuzung aus dem alten Zoe mit 43kW Lader und dem aktuellen eGolf völlig reichen :)
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste