Warum beschönigen wir das E_auto?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon molab » Mo 22. Dez 2014, 13:42

...ja, er ist schon eher ein Spalter :mrgreen:
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon ZoePionierin » Mo 22. Dez 2014, 20:13

Also ich bin gerade am Wochenende 130 Kilometer auf der Autobahn gefahren und hatte es mollig warm im Auto.
50 km? Vielleicht mal die Handbremse lösen (auch im Kopf).
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon AbRiNgOi » Do 25. Dez 2014, 10:20

Handbremse.. :lol:

Ja das stimmt schon was Jana sagt, so schwarz sollte man die Dinge nun auch wieder nicht darstellen. Aber klar, nur toll ist es auch nicht, egal ob wegen der Winterreichweite, der Lademöglichkeiten oder wegen der AHK.

Ich sag immer, und dazu stehe ich: Im Umkreis von 50km gibt’s nur Vorteile. Für diese 95% meiner Fahrten hab ich mein Leben optimiert. Es macht keinen Sinn fast jeden Tag unoptimal unterwegs zu sein, wegen drei viermal Urlaubsfahrten. Und zu den Urlaubsfahrten sage ich immer: da benötigst Du dann die doppelte Zeit. Alles andere ergibt sich. Es geht doch nur um die Tagesreichweite und um den Zeitaufwand. Den Rest versteht die Welt eh noch nicht.

Für mich ergibt sich dieses "doppelt" aus der Tatsache heraus, dass ich in 2 Stunden jene Strecke fahre welcher ein Benziner in 1,5 Stunden zurücklegt und dann eine Stunde Nachladen muss. Ergibt so ungefähr den doppelten Zeitaufwand. Natürlich bleibt der Benziner auch mal stehen, zum Essen, pinkeln, Rauchen, aber das ist dann schon wieder zu kompliziert zum gegen Rechnen.

Zur Tages Reichweite sage ich so in etwa 700km, mehr schafft man noch nicht, weil es zu wenige 43kW Stationen gibt und ich keinen Tesla habe. Ist halt meine ZOE und nicht die Elektromobilität allgemein, da wäre mehr drinnen. Ein Benziner schafft so 1200km pro Tag, weil nach 10 Stunden durchheizen ist’s einfach aus, auch mit Fahrerwechsel. Mit der Zoe schafft man mehr als 10 Stunden, weil man genug Pausen macht.

So, jetzt ist nix beschönigt: 1.) Optimiert für 95% meiner Fahrten 2.) doppelter Zeitaufwand bei Langstrecken 3.) maximal 700km pro Tag.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon Eauto » Do 25. Dez 2014, 10:41

Wenn sagen wir ab mitte 2015 keine Verbrenner mehr verkauft werden dürften, würden sich die Autoproduzenten ab sofort mit der Reichweite nur so überschlagen. Da wären 300 km Reichweite + AHK + Verbrennerheizung erst der Anfang.

Und die Fahrzeuge wären auch Leistbar den sie müssen ja verkauft werden um ein Geschäft zu machen.

Da bräuchte keiner mehr was beschönigen.

lg
Eauto
 
Beiträge: 170
Registriert: Do 6. Sep 2012, 20:43

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon Vanellus » Do 25. Dez 2014, 10:57

@ AbRiNiGoI
Gut zusammengefasst!
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1383
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon umberto » Do 25. Dez 2014, 20:48

Eauto hat geschrieben:
Und die Fahrzeuge wären auch Leistbar den sie müssen ja verkauft werden um ein Geschäft zu machen.


Na, so einfach ist das nicht. Nach Abzug der Ausgaben für Entwicklung, Herstellung und Verkauf muß von den Erlösen der Verkäufe Geld übrig bleiben. Und zwar ordentlich, mit 2% Gewinn vom Umsatz gibt man sich heute nicht mehr zufrieden (warum eigentlich?).

Und da liegt derzeit aufgrund der Akkukosten selbst bei der Verwendung von Baukästen für die anderen Teile wohl der Hase im Pfeffer. Und vermutlich deswegen steckt Tesla viele Milliarden in eine Batteriefabrik, die eigentlich "altes Zeug" herstellt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon twizyfan » So 28. Dez 2014, 12:00

Mit dem Renault Zoe komme ich mit Heizung etwa 110km im Winter bei -5 Grad und im Sommer ohne Klima 180km bei Stadt und Überlandfahrt. Mit Citroën Saxo waren es nur 60km im Winter und 90km im Sommer. Die Ladezeit dauert im Winter deutlich länger und die Wärme ist nicht so stark, wie im Verbrenner, aber dennoch hänge ich am E-Auto.
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon renfluenceze » Di 30. Dez 2014, 17:07

Ich komme mit meinem Renault Fluence im Winter(-5 bis 5+) mit Heizung auf etwa 70km, 90km ohne Heizung bzw. nur mal einschalten um die Scheiben frei zu bekommen. Bei Mischwetter(6° bis 11°) wahren da schon 130km drin, muss auch dazu sagen, dass er an dem tag in einer beheizten Garage stand! Ich bin mal auf den Sommer gespannt. Angeprisen wurde er mit 185km / durchnittlich ja 140km, mal sehn.
Ich bin auf jedenfall zufrieden und liebe mein Auto!
Renault Fluence Z.E.
Benutzeravatar
renfluenceze
 
Beiträge: 42
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 00:20
Wohnort: Probsteierhagen

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon xado1 » Di 30. Dez 2014, 17:28

umberto hat geschrieben:
Eauto hat geschrieben:
Und die Fahrzeuge wären auch Leistbar den sie müssen ja verkauft werden um ein Geschäft zu machen.


Na, so einfach ist das nicht. Nach Abzug der Ausgaben für Entwicklung, Herstellung und Verkauf muß von den Erlösen der Verkäufe Geld übrig bleiben. Und zwar ordentlich, mit 2% Gewinn vom Umsatz gibt man sich heute nicht mehr zufrieden (warum eigentlich?).

Und da liegt derzeit aufgrund der Akkukosten selbst bei der Verwendung von Baukästen für die anderen Teile wohl der Hase im Pfeffer. Und vermutlich deswegen steckt Tesla viele Milliarden in eine Batteriefabrik, die eigentlich "altes Zeug" herstellt.

Gruss
Umbi


es werden dann aber alle weiteren modelle mit dem selben triebwerk und batterien betrieben,weiterentwicklung erfolgt dann auf dem bestehenden system.
beim verbrenner gibt es pro modell meist 5 verschiedene motoren und 2-3 verschiedene getriebe,was enormen ersatzteil-,reparatur,logistik-und schulungsaufwand bedeutet
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Warum beschönigen wir das E_auto?

Beitragvon umberto » Di 30. Dez 2014, 22:51

xado1 hat geschrieben:
beim verbrenner gibt es pro modell meist 5 verschiedene motoren und 2-3 verschiedene getriebe,was enormen ersatzteil-,reparatur,logistik-und schulungsaufwand bedeutet


Unterschätze die Verbrenner nicht, die haben auch Baukästen. Bei einigen Herstellern ist das ein und derselbe Dieselmotor bzw. Ottomotor, der durch Software oder einen anderen Turbo in 3 Leistungsstufen verbaut wird und die Getriebe sind alle so ausgelegt, daß da nur bestensfalls verschiedene Zahnradsätze (niedriges und hohes Drehmoment) drin sind, der Rest aber komplett gleich ist.

Und wer auf Sechszylinder-Motoren steht, sollte sich schnell noch einen holen und pflegen. Die sterben nämlich aus.

Und dann gibt es Firmen wie Renault, die nach nicht mal 2 Jahren Zoe den E-Motor komplett rausschmeißen und durch was anderes ersetzen....das rechnet sich doch auch nicht.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste