VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon SL4E » Mi 23. Nov 2016, 09:21

aber, aber, aber: siehe Glyphosat
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Anzeige

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon Poolcrack » Mi 23. Nov 2016, 09:58

SL4E hat geschrieben:
In Deutschland (EU) werden Produkte meistens schon im Verdachtsfall verboten!

Ich glaube Du träumst. Ich wette, dass wenn man das Verbraucherschutzministerium (Landesebene) in Landwirtschaftsschutzministerium umbenennen würde, wäre man näher an der Wahrheit.

In Deutschland gibt sehr viele krebserregende Lebensmittelzusätze, die in den USA verboten sind.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2003
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon Dachakku » Mi 23. Nov 2016, 10:07

Poolcrack hat geschrieben:

In Deutschland gibt sehr viele krebserregende Lebensmittelzusätze, die in den USA verboten sind.


Korrekt !


Auch (Atem) Luftzusätze aus Diesel-Auspuffen 8-) :lol:

Lass sie sein wie sie sind, die Amis, mit Ihrem V8-Hype , aber sie haben auch Ihre guten Seiten .
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2331
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon Buschmann » Mi 23. Nov 2016, 10:32

Poolcrack hat geschrieben:
In Deutschland gibt sehr viele krebserregende Lebensmittelzusätze, die in den USA verboten sind.


Ionisierende Strahlung ist in Europa bei Lebensmittelherstellung verboten. In den USA nicht.
Alles hat seine Seiten.
Buschmann
 
Beiträge: 257
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 08:14

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon Wackelstein » Mi 23. Nov 2016, 13:00

Bitte nicht so auf... Uganda eindreschen. Es mag ja sein, dass die dort ein bisserl korrupt sind, aber Uganda mit dem zu vergleichen, was in Deutschland so bezüglich Autos abgeht, das wäre unfair .... für Uganda ;-)

Obwohl Deutschland bzw. die ganze EU ja die Korruption mittlerweile gänzlich los geworden ist.
Denn man hat hier eine einfache Lösung für dieses Problem gefunden: Korruption wurde in Lobbyismus umbenannt und ist nun legal. Damit dürfen Firmen Politiker beliebig schmier... ähhhh "lobbyieren" (gibt's das Wort überhaupt?), ohne dass sie oder die Politiker dafür bestraft werden.

Aber noch einmal: Meiner Meinung nach könnten sich zumindest Mercedes, VW und Co diese Lobby-Aufwände sparen, denn die Verbraucher lassen sich auch so jeden Scheißdreck andrehen bzw. fordern diesen Dreck sogar aktiv (= SUVs)
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon snooky » Mi 23. Nov 2016, 13:07

die neue Veröffentlichung der deutschen Umwelthilfe ist mittlerweile raus:

http://www.duh.de/presse/pressemitteilu ... ws%5D=4002

Auszug:
Deutsche Umwelthilfe enthüllt schmutzigste italienische, französische und deutsche Diesel-Pkw mit über 13-facher NOx-Grenzwertüberschreitung

Diesel-SUV Fiat 500x und Renault Captur mit 17- bzw. 16-facher sowie Mercedes B-Klasse 180 d mit 13-facher Stickoxid-Grenzwertüberschreitung gemessen – DUH fordert sofortigen Zulassungs- und Verkaufsstopp sowie Einfahrtverbote in Umweltzonen für Diesel-Pkw, die nicht einmal den Euro 1 Grenzwert einhalten – Abgasuntersuchungen des Emissions-Kontroll-Instituts der DUH zeigen, wie die Diesel-Pkw-Hersteller bereits bei herbstlichen Temperaturen von + 5 Grad Celsius die Innenstädte mit dem Abgasgift Stickstoffdioxid fluten – DUH-Bundesgeschäftsführer Resch wirft Bundesverkehrsminister Dobrindt sowie dem Kraftfahrt-Bundesamt ‘rechtswidrige Konspiration mit den Herstellern und aktive Behinderung der Aufklärung des Dieselabgasskandals‘ vor – Untersuchungsergebnisse gehen zukünftig direkt an die gegen Dobrindt beziehungsweise gegen die Vorstände der Autokonzerne ermittelnden Staatsanwaltschaften
Zuletzt geändert von snooky am Mi 23. Nov 2016, 13:23, insgesamt 2-mal geändert.
snooky
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:27

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon SL4E » Mi 23. Nov 2016, 13:16

Sag ich doch die ganze Zeit. Aber die Presse hat nun mal in VW den Sündenbock gefunden. Daran lässt sich nichts ändern, denn die Meinung der breiten Masse wurde dadurch verfestigt. Jeder Zoe Fahrer sollte sich dafür schämen ein Auto von einem solch betrügerischen Konzern zu fahren!

Hier ist der korrigierte Link: http://www.duh.de/presse/pressemitteilu ... ws%5D=4002
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon Basslo » Do 24. Nov 2016, 11:23

Das sind echt traurige Ergebnisse.

Wird Zeit dass der RDE Fahrzyklus verplichtend wird, dann wird es sowas hoffentlich nicht mehr geben.
BMW i3 BEV 60Ah BJ 4/2016
Photovoltaikanlage 6,7 kWp
Benutzeravatar
Basslo
 
Beiträge: 174
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 10:00
Wohnort: Österreich

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon Helfried » Do 24. Nov 2016, 11:27

SL4E hat geschrieben:
Der Renault-Nissan Diesel Abgasskandal die 1.
Die 2.
Und von einem solchen Hersteller kauft ihr noch Autos?


Wissen wir mittlerweile. ;)
Helfried
 
Beiträge: 5037
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: VW nimmt Diesel in den USA vom Markt

Beitragvon Helfried » Mo 30. Jan 2017, 20:16

Die Abgasskandal-Lady bekommt eine hohe Abfertigung:

http://orf.at/stories/2377434/
Helfried
 
Beiträge: 5037
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste