VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon 150kW » Sa 19. Nov 2016, 22:56

Vanellus hat geschrieben:
zu teuer,
zu schlechte Ladeinfrastruktur (zumindest DC)
zu geringe Reichweite.

Auf alle drei Punkte hat der Verbraucher keinen Einfluss.
Stattdessen bieten die Hersteller zu teure E-Autos an, obwohl man - wenn man den Markt hinein will, weil man ihn für wichtig hält - mal auch etwas quer subventionieren könnte und ...
Du weißt sicher das VW an den Elektroautos Geld verdient?

Vanellus hat geschrieben:
Man verbaut zu kleine Akkus, die der aufgekommenen Reichweitenangst nichts entgegen setzen können. Man hätte auch größere Akkus einbauen können.
Klar, aber das hat nun mal auch Nachteile (Preis, Verbrauch, Ladedauer,..).

Vanellus hat geschrieben:
Eine Firma, die nur E-Autos baut hat das gemacht und verkauft relativ große Mengen an E-Autos, ob wohl diese ein horrendes Geld kosten. Man hätte nur mal zuschauen müssen, wie Tesla das macht und hätte sich viel abgucken können.
Im Elektro-Hochpreissegment wo Tesla sich tummelt, werden wesentlich weniger Fahrzeuge abgesetzt als im Elektro-Kleinwagenbereich.
150kW
 
Beiträge: 1028
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Anzeige

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon mitleser » Sa 19. Nov 2016, 23:14

150kW hat geschrieben:
Vanellus hat geschrieben:
Eine Firma, die nur E-Autos baut hat das gemacht und verkauft relativ große Mengen an E-Autos, ob wohl diese ein horrendes Geld kosten. Man hätte nur mal zuschauen müssen, wie Tesla das macht und hätte sich viel abgucken können.
Im Elektro-Hochpreissegment wo Tesla sich tummelt, werden wesentlich weniger Fahrzeuge abgesetzt als im Elektro-Kleinwagenbereich.
Willst du uns sagen dass teure Autos seltener verkauft werden als Autos, die weniger kosten? und falls ja, was ist der Aussagewert deiner Antwort auf Vanellus' Beitrag?
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon HubertB » Sa 19. Nov 2016, 23:19

Tut mir ja leid, aber die Äusserung von H. Müller hat auch für mich was von: "Ich kann nicht verstehen warum die Kunden mein saures Bier für 3,80 nicht wollen."

Zoe, Twizy, PV, CF Ladestation
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2110
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon McTristan » Sa 19. Nov 2016, 23:54

Arroganter Idiot... Klar wir Kunden sind Schuld das sie uns vergiften und betrügen. Absolute Fehlbesetzung in diesem Posten... hüüh... hott ... und alle anderen sind Schuld. Softwareentwickler, Politik, Kunde.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
McTristan
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon eDEVIL » So 20. Nov 2016, 00:17

Das man unter der Marke VW noch nicht mehr bietet ist ja noch irgendwie vertretbar, aber Audi, Bentley, Bugatti, Ducati, Lamborgini und Porsche wäre dafür geeignet.
Es ist doch völlig Wumpe, was so ein Veyron kosten würde, wenn man die ebsten Zellen reingeklöppelt hätte, die verfügbar sind.
Beim Solar-Impulse ist man ja bei 260 Wh/kg
Allein der W16 Motor wiegt schon 400 kg.
Eine Leistungsausbeute dieser Art sorgt für besondere Probleme. Für 1000 PS Antriebsleistung werden bei der Verbrennung etwa 2000 PS zusätzlich an Wärmeenergie erzeugt, die jeweils zur Hälfte ins Abgas und ins Kühlwasser gelangen und abgeführt werden müssen.

Dafür betreibt der Bugatti-Motor zwei Wasserkreisläufe. Der größere mit 40 Litern Kühlwasser verfügt über insgesamt drei Kühler im Vorderwagen, um den Motor auf Betriebstemperatur zu halten. Der zweite sogenannte Niedertemperatur-Kreislauf mit separater Wasserpumpe enthält 15 Liter Kühlwasser. Sie kühlen in zwei auf dem Motor angeordneten Wärmelauschern die bei der Verdichtung in den Turbolader erhitzte Ladeluft um bis zu 130 Grad ab.


Ohne Mehrgewicht sind da 120 kwh Akku denkbar

Hier ein paar interessanten zum Nachfolger Chiron mit Achtliter-W16 1500 PS
Tacho bis 500 km/h, zehn Radiatoren, 50 Steuergeräte, 31 Leder- und acht Alcantarafarben, Nettopreis 2,4 Millionen Euro. Trotz des nochmal deutlich höheren Preises im Vergleich zum Veyron sind bereits rund 200 Chiron-Bestellungen bei Bugatti eingegangen

Der Preis spielt also kaum eine Rolle und wieviel kW Elektropower könnte man da rein packen...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon Nordlicht » So 20. Nov 2016, 06:17

spark-ed hat geschrieben:
Nur um dann am Stammtisch postulieren zu können...


Wieso, ich komme doch zum Stammtisch auch elektrisch... ;)
Ich finde es ein bisschen zu kurz gedacht. Wie soll der Käufer etwas beruhigt kaufen, was die Hersteller nur sporadisch und halbherzig herstellt (und immer schlecht redet) und Vertrieb gar nicht vertreiben möchte??? :old:
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1323
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon Fluencemobil » So 20. Nov 2016, 07:07

mitleser hat geschrieben:
"Am Angebot mangelt es nicht, sondern an der Nachfrage", sagte Müller. "

Erde an Müller...Realitätsüberprüfung...Zulassungen Model S...Ausverkauf des 1.Produktionsjahres von Model 3...


1+

Ist aber noch besser als Herr Zetsche von Mercedes, der auf dem Parteitag der grünen gesagt hat, das jetzt die Zeit gekommen ist Elektroautos zu entwickeln. Da ist ja audi selbst noch weiter, die haben ja schon wenigstens "Den Vorsprung durch Ankündigung".
;)

Die Nachfrage würde sich sicher sprunghaft erhöhen, wenn beim verbrenner nicht nur der ( selten vorhandene) minimale CO2 Ausstoß angegeben würde, sondern auch der maximale. Die maximale Leistung wird ja auch mit angegeben und wenn man diese nutzt sollte der Käufer wissen,was dann hinten rauskommt.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon graefe » So 20. Nov 2016, 09:11

Der Mann hat grundsätzlich recht! Die Masse würde erst dann ein Elektroauto kaufen, wenn es absolut keine Defizite gegenüber dem Verbrenner hätte: gleiche Reichweite, gleiche Möglichkeit des "Tankens" - und vor allem gleicher Preis. Ich verstehe nicht, warum Herr Müller den Konsumenten dieses rationale Verhalten vorwirft.
Und natürlich müssen die Hersteller die Wünsche der Käufer erfüllen.

Dass das Elektroauto kommen soll, ist eine politische Entscheidung. Sowohl in EU, als auch in USA (mal gucken, was Trump da ändert) oder China. Und die Politik hat hier mit ruhiger Hand schon allerhand bewegt. Ohne die EU-Vorgaben für Flottenemmissionen wären City-el, Think und Hottenblitz immer noch die meistverkauften Elektroautos in Deitschland. Ich sehe die Elektromobilität auf einem guten Weg!
Dass VW seine Hausaufgaben nicht gemacht hat und stattdessen die Abgas-Betrügereien aufgeflogen sind und sie jetzt auf dem falschen Fuß erwischt worden sind, ist ein ganz anderes Thema.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2266
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon Man-i3 » So 20. Nov 2016, 10:13

graefe hat geschrieben:
....Dass VW seine Hausaufgaben nicht gemacht hat und stattdessen die Abgas-Betrügereien aufgeflogen sind und sie jetzt auf dem falschen Fuß erwischt worden sind, ist ein ganz anderes Thema.


Nö! das ist genau das Thema !!
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Model3 reserviert
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon twiker01 » So 20. Nov 2016, 10:24

Alle Hersteller außer Tesla haben die Elektromobilität nur als Feigenblatt nach außen, in Wahrheit sogar bewusst verzögernd verfolgt. Mittlerweile haben alle diesen Fehler erkannt, brauchen jetzt aber noch Jahre und viele Milliarden um konkurrenzfähige Angebote auf den Markt zu bringen. Kein Wunder, dass die Nerven blank liegen.
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste