Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon redvienna » Sa 27. Sep 2014, 05:37

Windproblem beim Tesla S. Ich bleibe dabei Regen und Wind kostet mehr Reichweite als Kälte und Heizung.

tesla-model-s/3200km-von-oesterreich-nach-frankreich-und-zurueck-t6786.html#p124487
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon umberto » Sa 27. Sep 2014, 11:05

In absteigender Reihenfolge

Regen (wegen Rollwiderstand)
Kälte (wegen Akkuleistung (z.B. verminderte Rekuperation))
- etwas Abstand
Wind (normal, kein Sturm)
- etwas Abstand
Heizung (v.a. bei Wärmepumpen-Autos)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon redvienna » Sa 27. Sep 2014, 11:09

OK Kälte ist bei mir sowieso kaum ein Thema, da die Batterie beheizt bzw. im Sommer gekühlt wird.

Ich meine Wind (starker Wind, fast Sturm)

Klima macht kaum etwas aus.

Lüftung noch weniger.

Statt der Heizung verwende ich im Winter Vorheizen bzw. die Sitzheizung, welche kaum Strom benötigt.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon umberto » Sa 27. Sep 2014, 17:06

redvienna hat geschrieben:
OK Kälte ist bei mir sowieso kaum ein Thema, da die Batterie beheizt bzw. im Sommer gekühlt wird.


Und wo kommt die Energie fürs Heizen und Kühlen her? Bin mir noch nicht sicher, ob das energetisch immer der beste Weg ist.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon redvienna » Sa 27. Sep 2014, 17:17

Ich denke von der Motorabwärme.

Aber ich weiß auch nicht genau. Müsste man bei Ford nachfragen.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon umberto » Sa 27. Sep 2014, 17:25

Wenn das reichen würde, bräuchten EVs keine Wärmepumpe und keine Heizwiderstände.

Der Gag am E-Motor ist ja, daß er nicht so viel Abwärme produziert.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon Twizyflu » Sa 27. Sep 2014, 18:21

Ja soviel ist das nicht. Wärme vertragen E-Motoren glaub ich garnicht so gut (also durch Überhitzen).
Deshalb sind die ja wassergekühlt!
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18785
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon redvienna » Sa 27. Sep 2014, 18:46

Genau - und diese Wärme leitet der Ford in Schläuchen zur Batterie.



Twizyflu hat geschrieben:
Ja soviel ist das nicht. Wärme vertragen E-Motoren glaub ich garnicht so gut (also durch Überhitzen).
Deshalb sind die ja wassergekühlt!
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon Twizyflu » Sa 27. Sep 2014, 18:50

Na auch gut.
Der ZOE soweit ich weiß macht sowas nicht.
Da werden die Batterien von alleine warm durchs Fahren / Laden :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18785
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon Karlsson » So 28. Sep 2014, 12:31

Twizyflu hat geschrieben:
Ja soviel ist das nicht. Wärme vertragen E-Motoren glaub ich garnicht so gut (also durch Überhitzen).
Deshalb sind die ja wassergekühlt!

Bis 120°C sind bei Siemens 1FK7 Servos kein Problem. Das sind aber Permanentmagnet Maschinen, der Conti Motor im Zoe kann vielleicht auch mehr. Bei den Siemens Servos wird die Hitze zuerst ein Problem für den Drehgeber, nicht für den Motor selbst.

Die Motoren werden da halt auch so heiß, weil sie keine Wärmeableitbleche, Lamellen oder so etwas haben. Da wird das Metall natürlich auch mit wenig Heizleistung irgendwann heiß. Ich habe deswegen in einer Anwendung mal einen Kasten mit Lüfter dran bauen lassen und schon war die Welt wieder in Ordnung. Also die abzuführende Wärmemenge lässt sich schon nicht mit einem Verbrenner vergleichen, auch wenn sie nicht vernachlässigbar ist.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste