Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon motion » Sa 29. Jul 2017, 17:52

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) will den einbrechenden Markt für Diesel-Autos mit Steuervergünstigungen stützen. „Es wäre ein guter Weg, wenn wir über die Reduzierung der Kfz-Steuer einen Anreiz zum Kauf eines neuen, emissionsarmen Euro-6-Diesel setzen würden“, sagte der CSU-Chef dem „Spiegel“. Seehofer verlangte vor dem Autogipfel in Berlin die Einrichtung eines staatlichen Fonds für die Umrüstung von Taxis, Bussen und Müllautos mit Dieselmotoren, um die Stickoxid-Belastung in den deutschen Innenstädten zu senken. In einen solchen Fonds könnten auch die Mittel zur Förderung der E-Mobilität fließen, die bereits zur Verfügung gestellt und nicht abgerufen worden seien.


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/d ... 27830.html

Ich ärgere mich über so viel Dummheit in solch verantwortungsvollen Posten. Horst, geh mit Dobrindt lieber auf das Oktoberfest und lasst euch volllaufen. Ist ja nicht mehr so lange hin...
motion
 
Beiträge: 494
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Anzeige

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon acurus » Sa 29. Jul 2017, 17:55

Das war nicht "die Regierung", das war ein einzelner mit nem Testballon, auf den irgendwie nur der MP von Niedersachsen angesprungen ist (da wird VW sicher nichts mit zu tun haben!).

Das Umweltministerium hat schon seine Meinung dazu gesagt: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/abga ... 60333.html
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 526
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Nordstromer » Sa 29. Jul 2017, 18:27

Im zukünftigen Umweltministerium wird ein Schwarzer oder ein Gelber sitzen. Bis dahin wird sich eh nicht mehr viel tun.
Und dann wird man sehen wie die Lösung aussehen wird. Ist eh nicht mehr lang hin.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon acurus » Sa 29. Jul 2017, 18:35

Ja, vor der Wahl passiert da vermutlich nicht mehr viel.
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 526
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Nordstromer » Sa 29. Jul 2017, 18:49

Aber nach der Wahl und ich vermute einigen wird das hier dann nicht schmecken.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon imaka » Sa 29. Jul 2017, 19:05

Da ich selbst in mehrfacher Hinsicht ein Betroffener bin, einerseits (noch) Diesel Euro 5 Fahrer und andererseits aus Bayern (gebürtig und wohnhaft), kann ich nicht umhin hier eine Bemerkung los zu werden.
Das was hier von Seehofer und Konsorten vorgeschlagen wird schlägt für mich jedem Fass den Boden aus, ich würde am liebsten auswandern und bin inzwischen so sehr angewidert, dass ich hoffe diesen Herrschaften fällt der ganze Mist noch bis zur Wahl so gründlich auf die Füße, dass es kracht.
Der Entscheidungsprozess, was es konkret als Nächstes wird ist zwar noch nicht vollständig abgeschlossen (deswegen habe ich mich hier angemeldet vor einiger Zeit um mir Erfahrungen anderer einzusammeln), aber eins ist sicher, ein "sauberer" Diesel wird es nicht mehr und ein "sauberer", "moderner" Benzindirekteinspritzer ebenfalls nicht.
Auf ein Konjunkturprogramm zur Unterstützung derer, die diese Situation durch Betrug verursacht haben auf Kosten der Allgemeinheit kann ich verzichten. Die Kosten meines Wertverlustes trage ich schon selber und profitieren vom Neukauf wird sicher nicht eine einzige der Firmen, die daran mitgewirkt haben.
imaka
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 12:35

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Nordstromer » Sa 29. Jul 2017, 19:11

Der letzte Satz entlarvt dich zumindest für mich. So argumentiert niemand der betroffen ist. Und das wissen in erster Linie die Politiker, die wieder gewählt werden wollen. Und im Herbst sind Wahlen und gerade die aktuelle Problematik wird schwarz/gelb vermutlich zum Wahlsieger machen. Die Grünen so sie denn die Hürde schaffen werden vermutlich nicht mal benötigt.
Und wenn doch holt sich schwarz/gelb womöglich die Unterstützung von den anderen womöglich sogar von der AfD.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon ederl65 » So 30. Jul 2017, 10:03

Nordstromer hat geschrieben:
Der letzte Satz entlarvt dich zumindest für mich. So argumentiert niemand der betroffen ist.


In deiner Welt (Blase). Es gibt da draußen aber auch noch Andere! Die denken anders und haben andere Prioritäten und Wertvorstellungen, die von deinen durchaus Abweichen dürfen/können/sollen.
Warum ich das weiß? Bei meinem LKW (EUR1) war es genauso.
Zuviel ist nicht genug. ;)
Benutzeravatar
ederl65
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 22:23

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Rudi L » So 30. Jul 2017, 10:13

Und dieser LKW emittiert nun munter in einem anderen Teil der Welt weiter. ;)

Zum Topic, was haben Seehofer und Martin Schulz gemeinsam? Beide reden gerne über Dinge wovon sie keine Ahnung haben. Das sehr viel, wie Lallomaten eben.
Rudi L
 
Beiträge: 1203
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Nordstromer » So 30. Jul 2017, 10:38

ederl65 hat geschrieben:
Nordstromer hat geschrieben:
Der letzte Satz entlarvt dich zumindest für mich. So argumentiert niemand der betroffen ist.


In deiner Welt (Blase). Es gibt da draußen aber auch noch Andere! Die denken anders und haben andere Prioritäten und Wertvorstellungen, die von deinen durchaus Abweichen dürfen/können/sollen.
Warum ich das weiß? Bei meinem LKW (EUR1) war es genauso.


Mag sein nur meine Blase ist gigantisch groß im Vergleich zum Bläschen, indem ihr euch bewegt. Die meisten können es sich schlicht nicht leisten den Diesel und später den Benziner (denn die sind sicher die Nächsten die angegangen werden und die meisten sind nicht so dumm das nicht zu wissen) mal eben abzuschreiben. Und für diese Info hat er sich hier zum ersten Mal gemeldet.

Daher auch meine Schlussfolgerungen.

Warten wir die kommende Wahl und das danach einfach mal ab. So wie es aussieht kann schwarz/gelb alleine bequem regieren und bei den Sozialdemokraten würden die auch Unterstützung finden. Jetzt trommeln schon Gewerkschaften und nennen Fahrverbote eine Enteignung des kleinen Mannes.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste