Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Wiese » So 30. Jul 2017, 12:54

INRAOS hat geschrieben:

Oder das Arbeiten einstellen? :roll:



Du triffst den Nagelauf den Kopf.
Dann müssten auch die besservedienenden SUV-Diesel-Fahrer zu Fuß gehen, und müssten dem kleinen Mann wegen der von Ihnen verursachten Luftverschmutzung nicht vorschreiben, dass er die Bahn oder das Fahrad zu benutzen hat.
Wiese
 
Beiträge: 230
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Anzeige

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Nordstromer » So 30. Jul 2017, 13:32

Wiese hat geschrieben:
Dann müssten auch die besservedienenden SUV-Diesel-Fahrer zu Fuß gehen, und müssten dem kleinen Mann wegen der von Ihnen verursachten Luftverschmutzung nicht vorschreiben, dass er die Bahn oder das Fahrad zu benutzen hat.


Oder mit Fahrverboten müssten sich Kreti und Pleti endlich in den ÖPNV zwängen, während wir die guten BEV-Fahrer komplett freie Fahrt hätten. *Ironie off* ;)
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon kub0815 » So 30. Jul 2017, 13:34

Die Trifts doch gar nicht Wiese.....die lassen sich einfach noch einen Euro6 Dieselfahrzeug raus und geben den SUV der Frau.

Es tifft die kleine. Weil sie sparen müssen und sich deswegen einen Diesel gekauft haben.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1390
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon André » So 30. Jul 2017, 14:57

So wie´s stets und ständig die Normalverdiener in ihren Portemonaie´s trifft, ist die Ataxie einer Volksvertreter - Regierung in Sachen Diesel - Tod einfach nur zwingend symptomatisch. Viel zu lange wurde dieses Problem versucht zu ignorieren. Da hilft denn auch die jährlich milliardenschwere Subventionierung des Diesels nichts. Schach Matt!
Was soll denn ein Mittwoch - Gipfel in Berlin bringen? Weiter so ?? Noch mehr Subventionen ???
Wollen das die Steuerzahler überhaupt????
Ergo: Noch mehr Lähmung bis zum Wahltermin oder die völlige Blamage des Berliner Etabissement, zwischen Kartellverdacht und uraltgepflegten Lobbystrukturen????? :lol:
Zuletzt geändert von André am So 30. Jul 2017, 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon kub0815 » So 30. Jul 2017, 15:05

Seehofer soll mal in Rente gehen. Die Konzerne brauchen alle eine klaren Ansage wo die reise hinzugehen hat. Nur die CSU sind halt garantiert die falschen dafür wie es scheint.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1390
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Nordstromer » So 30. Jul 2017, 15:05

Lobbyismus und Kartelle gibt es in allen Bereichen und auf allen Ebenen. Trotzdem gibt es ein Problem. Die Volksvertreter wollen vom Wahlvolk gewählt werden und die Mächtigen nicht vergrätzen. Dieser sogenannte Gipfel wird ein erster Schritt sein.

Entscheidende Schritte kommen sicher erst nach der Bundestagswahl. Dann kann es eben sein, dass die CDU gemeinsam mit der FDP Entscheidungen treffen kann. Und sie wird in dieser Frage vermutlich reichlich Sozialdemokraten und die gesamte AfD zur Unterstützung bei Abstimmungen hinter sich bekommen. Macht nach den jetzigen Umfragen sicher mehr als 60%.

Ich fürchte der Diesel ist noch nicht tot. Es wird einen sozial verträglichen und für Unternehmen akzeptablen Übergang geben. Fahrverbote fordern noch nicht mal die Grünen zu 100%. Und jetzt melden sich auch die Gewerkschaften freilich, um auch Herrn Schulznin seiner größten Herausforderung zu unterstützen. Die ganze Diesel Debatte kommt aus meiner Sicht gerade für die Grünen zur Unzeit. Sie spaltet sie, die Gefahr doch noch an der 5% Hürde zu scheitern ist keineswegs gebannt und als Partner entfallen sie für die CDU. Es sei sie sind bereit sich in dieser Frage zum Abnicker machen zu lassen und auch den letzten Rest Unterstützung zu verspielen.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon André » So 30. Jul 2017, 15:16

Die Verdi - Gewerkschaftsbosse haben lediglich Angst, bei in ihrem Mitgliederschwund, in die Bedeutungslosigkeit zu versinken.
Ganzheitlich sieht anders aus.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Nordstromer » So 30. Jul 2017, 15:20

Das mag sein, aber sie haben eine Position und die dürfte sich größtenteils mit den Ansichten ihrer Anhänger decken.

Und ich höre auch von Fahrern mit Otto Motoren das sie gegen Fahrverbote sind, weil zurecht annehmen, dass sie das nächste Ziel sein sollen.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon André » So 30. Jul 2017, 15:29

Also fühlt sich doch genau genommen, niemand wirklich sicher, vor der Unberechenbarkeit der aktuellen Polit - Dödels ?!
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Unmöglicher Vorschlag von Regierung

Beitragvon Leaf2020 » So 30. Jul 2017, 16:08

Was wirklich schlimm ist, das ja nicht mal im Ansatz erkennbar wäre, ob es nicht doch einen guten Politiker gibt. Das stimmt einen sehr bedenklich.
Leaf2020
 
Beiträge: 221
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:02

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kub0815 und 8 Gäste