Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon EV Fahrer » Do 24. Nov 2016, 17:31

Toyota hat es mit seinen HSD System, Vollhybridautos Weltweit vorgezeigt.

Wenn wir die ersten 7 Jahren in der Elektromobilität weg rechnen schon, seit es den Mitsubishi iMiev als erstes Großserienfahrzeug gibt in der Welt. Dann dann sollten wir doch in 12 Jahren jetzt mit der Elektromobilität dort stehen locker wo Toyota mit den Hybrid 2020 stehen will. Grund ist China und andre Ländern die damals noch nicht so die große gespielt haben, aber bei der Elektromobilität heute schon.

Ich hoffe das die Elektroautos dort anknüpfen von den Kurs von Toyota, den das wäre wünschenswert.

PS: Warum geht das Bild jetzt mit 500KB nicht anzuknüpfen? :(

................................................................................................................................

Bild
Dateianhänge
imagedjdkdkdd.jpg
Zuletzt geändert von EV Fahrer am Do 24. Nov 2016, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Hyundai IONIQ PHV Style/Autohaus Hensel Nr.01 / best. 31.8.2017 erwartete Lieferung Dezember 2017/Januar 2018
Benutzeravatar
EV Fahrer
 
Beiträge: 256
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 18:26
Wohnort: Löbau

Anzeige

Re: Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon bm3 » Do 24. Nov 2016, 18:08

Was hat Toyota vorgemacht ? Aktuell scheint das Toyota-Management ja beträchtliche Probleme damit zu haben von den Hybriden hin zu reinen Elektroautos zu kommen.Bei Misubishi ist es auch recht ruhig geworden seit dem IMIEV, jedenfalls was reine Elektroautos betrifft.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5574
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon creative-tec » Do 24. Nov 2016, 18:17

Toyota hat bisher als einziger Massenhersteller es geschafft einen Alternativen Antrieb in Großserie zu etablieren.


Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 215
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon creative-tec » Do 24. Nov 2016, 21:02

"„Denn wir hatten damals ein großes Problem, das übrigens auch heute noch für alternative Antriebe gilt“, erinnert sich Hirose: „Die Gesellschaft ist schnell für den Umstieg zu gewinnen. Aber bei jedem Einzelnen muss man schwere Überzeugungsarbeit leisten“. “

"Der Weg in die Zukunft hat, das hat Hirose gelernt, viele Hürden. Und die stehen oft auch im eigenen Unternehmen.
Denn neben allen technischen Herausforderungen müssen die Vordenker immer wieder über Geld streiten und um ihre Budgets kämpfen. „Das oberste Management teilt unsere Visionen und hat viel Verständnis für die Investitionen“, freut sich Hirose.
Doch vor allem im mittleren Management muss er dicke Bretter bohren: „Dort sitzen die Zahlendreher, die nur auf Kosten und Rendite schauen und einem das Leben manchmal ganz schön schwer machen können“, stöhnt der Vordenker und erzählt von der geschickten Diplomatie und dem sanften Druck von oben, der für ein Projekt wie den Prius nicht minder wichtig war wie manche technische Errungenschaft."

"Trotzdem ist auch die Brennstoffzelle kein Selbstläufer. „Wir fechten die gleichen Kämpfe aus wie damals beim Prius. Innerhalb des Unternehmens oder draußen.“

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/motor/news/article125295786/Panorama-Toyota-Vordenker-Katsuhiko-Hirose.html?client=ms-android-tmobile-de

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 215
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon Karlsson » Do 24. Nov 2016, 21:33

creative-tec hat geschrieben:
Toyota hat bisher als einziger Massenhersteller es geschafft einen Alternativen Antrieb in Großserie zu etablieren.

Bis 2013 haben sie es nicht geschafft, diese Technik in einem Kombi und auch nicht mit AHK anzubieten.
Der Auris TS geht mittlerweile zwar auch mit AHK, die Anhängelast ist aber eher symbolisch.

Auch waren sie sich lange selbst im Weg. Beim Prius 1 dachte ich noch, dass ich die hässliche Kiste nicht haben wollen würde, selbst wenn sie gar keinen Sprit verbrauchen würde. War bei Honda aber ähnlich, wo es den Civic als Hybrid nur in einer mega hässlichen Karosserievariante gab.

Das ist ähnlich wie bei manchen E-Autos, wo ich mich immer nur frage, warum man eine so innovative Technik so schlecht vermarktet.

Mit der E-Mobilität ist das ja ähnlich - Willkür und Ignoranz prägen große Teile des Marktes - Stichworte AHK, große Akkus, 3-Phasen Lader, Dachgepäck, Akkupreise werden nicht verraten, attraktive Varianten bestimmten Ländern vorenthalten...
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12587
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon creative-tec » Sa 26. Nov 2016, 06:27

Kombi läuft ja nur in Europa und vor allem Deutschland.
Ist halt nunmal nicht Hybrid Markt Nr1 für Toyota.
Hiroses Aussage ist mit ein Grund weshalb:
" Er konstatiert bei den Bewohnern des alten Kontinents eine Skepsis gegenüber neuen Technologien. Doch diese Abwehrhaltung ist nichts Neues für ihn. Beim Hybridantrieb war es ähnlich: „Damals haben alle über uns gelacht. Heute werden wir schon ein bisschen ernster genommen“, sagt er lächelnd. Kein Wunder bei mehr als sechs Millionen verkaufter Hybrid-Mobile."

Nichtsdestotrotz bietet Toyota auch hierzulande eine breite Palette an Hybridfahrzeugen.




Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 215
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon Robert » Sa 26. Nov 2016, 07:32

Ich bin Toyota dankbar, dass die Mercedes Diesel Stinker in Graz durch Prius Hybride ersetzt wurden.
Vollelektrifizierung darf dann der nächste Schritt sein. Hoffentlich bald.

Aber die Taxler lernen ohnehin durch Schmerz wenn die Tesla Taxis vollausgelastet ihre Runden drehen.
Ein Model S hat nur 2 Bewegungsmodi:
Kundenfahrten oder Laden.

Sich die Reifen platt stehen und Zeit totschlagen dürfen die Verpenner. :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon Karlsson » Sa 26. Nov 2016, 10:07

creative-tec hat geschrieben:
Kombi läuft ja nur in Europa und vor allem Deutschland.

Weil die Amis gleich zum SUV oder Pickup greifen, wenn sie etwas mehr Nutzwert wollen. Den SUV Hybrid hat Toyota uns aber noch später als den Kombi gebracht und von sparsam kann man da dann auch langsam nicht mehr sprechen.
Der Prius+ war halt schon vorher eine Option, allerdings eine teure.

creative-tec hat geschrieben:
Nichtsdestotrotz bietet Toyota auch hierzulande eine breite Palette an Hybridfahrzeugen.

Sooo breit ist die gar nicht und vor noch kurzer Zeit war sie noch deutlich schmaler.

Im Ausland scheint es aber wohl auch noch andere Modelle zu geben. Hatte zB 2013 in Kalifornien eine Version vom Prius als Hatchback gesehen, die es hier nicht gibt. Auch Ford bietet in den USA Hybridmodelle an, die sie uns vorenthalten.
Meckern, dass wir keine Hybride kaufen, die man uns nicht anbietet, erscheint da etwas seltsam.

Robert hat geschrieben:
Vollelektrifizierung darf dann der nächste Schritt sein. Hoffentlich bald.

Von Toyota wohl eher weniger, die hängen ja besonders weit zurück.
Da bin ich sogar bei VW schon viel zuversichtlicher.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12587
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon creative-tec » So 27. Nov 2016, 13:48

Welcher Hersteller bieten denn mehr Hybrid Modelle an?
Vom Kleinwagen bis zum hin zum 200ps SUV?

Toyota Verkauft im Jahr knapp 2millionen Elektroantriebe, mehr als alle deutschen Hersteller zusammen.
Bis Volkswagen auch nur in die Nähe dieser Zulassungszahlen kommt, wird es noch viele Jahre dauern.

Die Zusammenstellung der Manager von Toyota Motors, Toyota Industries, Denso und Aisin Seiki stellt ja die komplette Hybrid-Elektro Kompetenz Toyotas dar.

Da steckt schon bereits ein riesen Industriezweig mit jahrelanger Erfahrung im Bau von Elektroantrieben dahinter.

Kein Vergleich zu Deutschland mit ihren kümmerlichen Elektro- Hybrid Stückzahlen und der mangelnden Erfahrung zur Herstellung in großen Stückzahlen.

Da hilft auch kein rausposauntes "wir werden Marktführer bei Elektroautos sein"
Denn Volkswagen bzw. die deutsche Autoindustrie wollte auch schon Marktführer bei Hybridfahrzeugen werden, daraus geworden ist ein fatales Versagen und ein immenser technologischer Rückstand.

Geschichte wiederholt sich, das Versagen der deutschen Autoindustrie bei Hybridantrieben wird sich bei der Elektromobilität fortsetzen.


Gesendet von meinem SGP771 mit Tapatalk
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 215
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: Toyota hat es mit den Hybrid vorgemacht

Beitragvon 150kW » So 27. Nov 2016, 16:01

Wenn man alle Hybrid Modelle in einen Topf wirft kommt das hin. In Sachen Plug In Hybride sieht es bei den deutschen allerdings wesentlich besser aus.
150kW
 
Beiträge: 1030
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste