Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon graefe » So 1. Nov 2015, 17:38

Hallo,

in Aachen war die Ladesäule mal wieder mit zwei Verbrennern belegt. Um wieder nach Hause zu kommen, musste ich - um Laden zu können - auf den Gehweg ausweichen. Habe nun trotzdem ein Verwarnungsgeld bekommen. :cry:

Wenn man nun "Stellung nehmen" wollte, wird direkt mit weiteren Kosten gedroht.
Darum: Was tun? Einfach abhaken und bezahlen? Oder lohnt es sich, den Sachverhalt darzulegen?

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2266
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Re: Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon Djadschading » So 1. Nov 2015, 17:44

Gehwegparken ist verboten, daher wirst du da nichts machen können..
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 688
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon Oeyn@ktiv » So 1. Nov 2015, 18:02

Du warst zwingend auf ein Laden angewiesen, wurdest aber durch Falschparker "genötigt", auf den Bürgersteig auszuweichen. Dann schreib eine Strafanzeige gegen den Nötiger und führe deine Falschparkkosten direkt in der Anzeige mit auf (Adhäsionsverfahren). Tät mich mal interessieren, wie Justizia mit diesem Fall wohl umgeht.
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 507
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon PowerTower » So 1. Nov 2015, 18:14

Es geht auch anders. In Goslar musste ich ebenfalls wegen von Verbrennern belegter Ladesäule auf dem Gehweg parken. Beschilderung war eindeutig. Zufällig kam gerade eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes vorbei. Ich musste ihr nicht viel erklären, sie hat die Situation als eindeutig empfunden und den beiden Falschparkern ein Knöllchen verpasst. Stehen bleiben durfte ich aber nur, da der Gehweg ausreichend breit war und keine Rettungswege blockiert wurden. Ich wurde zudem gebeten das Auto umzuparken, falls ich bemerken würde, dass einer der beiden Stellplätze frei wird.

Einen Anspruch auf einen so toleranten Ordnungshüter gibt es wohl nicht. Waren denn beide Falschparker immer noch vor Ort, als du zum Auto zurück gekommen bist? Möglicherweise war sonst zum Zeitpunkt der Knöllchenvergabe ein Stellplatz frei und dies wurde falsch interpretiert. In solchen Fällen empfiehlt sich ein kleiner Zettel auf dem Armaturenbrett mit entsprechender Begründung fürs Falschparken (Notlage - Akku leer und komme nicht weg - beide Stellplätze belegt). Das kann evtl. das Risiko für eine Verwarnung reduzieren, muss aber nicht.

Wenn du was tun willst, dann schildere dein Problem dem Betreiber und animiere ihn dazu, die Beschilderung bzw. Markierung der Stellplätze zu verbessern.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4152
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon Volker.Berlin » So 1. Nov 2015, 18:16

In solchen Fällen mache ich immer vorsorglich Fotos auf denen man auch die KFZ-Kennzeichen erkennen kann, um ggf. was in der Hand zu haben. Außerdem versuche ich, den Ladesäulenblockierer zuzuparken und hinterlasse meine Telefonnummer gut sichtbar hinter meiner Windschutzscheibe. Auf diese Weise erfahre ich sofort, wenn der Platz frei wird, und der Ladesäulenblockierer versteht dann auch, dass es in seinem eigenen Interesse ist, auf diesen Plätzen nicht zu parken. Für solche Fälle ist ein extra-langes Typ 2-Kabel (12 m) Gold wert!

Knöllchen hatte ich dafür bisher noch nicht; allerdings habe ich auch noch nicht auf dem Gehweg geparkt, sondern nur auf der Straße quer vor den Parkplätzen. Einmal habe ich beim Laden ein Knöllchen bekommen, weil ich mich gegen die Fahrtrichtung an die Ladesäule gestellt hatte (keine Einbahnstraße, aber halt linke Seite), weil mein Ladekabel (in dem Fall nur 4 m) sonst zu kurz gewesen wäre. Tja, das habe ich dann ohne Stellungnahme einfach bezahlt. Ist ja nun mal gegen die Regeln. Pech gehabt, kommt vor.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2131
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon 300bar » So 1. Nov 2015, 18:20

Blöde nummer.
Auch wenn ken Rechtsanspruch durchsetzbar ist, würde ich dennoch ein informatives Schreiben, verbunden mit der Bitte das Ticket zurückzunehmen.
Auf der anderen Seite sitzen auch nur Menschen. Auch wenn das Ticket nixht zurückgenommen wird, wird für das Thema dadurch an der passenden Stelle Aufmerksamkeit geschaffen.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon EVplus » So 1. Nov 2015, 18:25

Volker.Berlin hat geschrieben:
Einmal habe ich beim Laden ein Knöllchen bekommen, weil ich mich gegen die Fahrtrichtung an die Ladesäule gestellt hatte (keine Einbahnstraße, aber halt linke Seite), weil mein Ladekabel (in dem Fall nur 4 m) sonst zu kurz gewesen wäre. Tja, das habe ich dann ohne Stellungnahme einfach bezahlt. Ist ja nun mal gegen die Regeln. Pech gehabt, kommt vor.



Da wird in Deutschland das Gesetz wohl unterschiedlich ausgelegt.

In Rheinfelden parkt seit Monaten ein Energiedienst/Carsharing ZOE beim Rathaus entgegen der Fahrtrichtung an einer Ladesäule....Strasse ist in beiden Richtungen befahrbar und das feste Ladekabel der Säule wäre dann auch zu kurz....

Foto folgt in ca. 10 Tagen, da ich derzeit verreist bin.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon eDEVIL » So 1. Nov 2015, 18:36

EVplus hat geschrieben:
Strasse ist in beiden Richtungen befahrbar und das feste Ladekabel der Säule wäre dann auch zu kurz....

D.h. kein forntlader kann dort richtig herum stehen? :o
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon EVplus » So 1. Nov 2015, 19:13

..doch könnte, da es zwei für Elektrofahrzeuge markierte Plätze hat.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Ticket wg. Falschparkens während des Ladens

Beitragvon Alex1 » So 1. Nov 2015, 19:56

Autsch!

Manchmal muss man sich einfach nur wundern :roll:

Viel Erfolg, die Falschparker dranzukriegen!

Gibt es nicht gegenüber irgendeinen Rentner, der sonst nichts zu tun hat? :lol: :lol: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste