"Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verkaufen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon JuergenII » Mi 9. Mär 2016, 16:59

R240Pe hat geschrieben:
Welche Design-Elemente?
Wenn das Design jemand gefällt, ist das ja gut. Aber echten Nutzen bringt das nicht.
Und echte Technik-Fortschritte, die wirklich weiter bringen, gibt's im i3 kaum. Nur "Anders" ist nicht schon besser.

Nun auch das sind subjektive Empfindungen, die man akzeptieren muss. Andere sehen das anders. Ist auch ihr gutes Recht. Und nicht alles was einem selber ohne Nutzwert erscheint ist auch nutzlos.

Welchen echten Nutzen bringt denn ein Fahrzeug, dass nach 100 bis 130 km eine 1-stündige Pause machen muss, um dann weitere 100 bis 130 km zu fahren? Viele Zeitgenossen empfinden das in Anbetracht des Preis-/Leistungsverhältnis als absolut nutzlos.

Das viel kritisierte Türkonzept ist übrigens ideal. Ich konnte noch nie so einfach auf die Rücksitze zugreifen ohne nicht umständlich um eine Tür zu laufen. Und schon liegt der Nutzwert in den Empfindungen des Betrachters. Gleiches gilt für ein Interieur, dass einem ein völlig neuartiges Raumgefühl vermittelt, ohne diese langweilige Weichplastiklandschaft der normalen Fahrzeuge.

Der i3 ist kein perfektes Fahrzeug, auch ich empfinde einiges im Fahrzeug etwas suboptimal. Es ist auch kein Fahrzeug das alle Bedürfnisse befriedet - auch im Segment der EV's. Aber BMW hat hier einen bedeutenden Schritt hin zur zukünftigen Automobilproduktion getan. Googeln hilft um das herauszufinden.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon Toumal » Mi 9. Mär 2016, 18:36

Naja BMW darf bezueglich Hintertueren sowieso keinen Laut der Kritik von sich geben ;)
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1564
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon umberto » Mi 9. Mär 2016, 18:47

JuergenII hat geschrieben:
Das kann man aber nicht nur auf den i3/i8 umlegen, weil mittlerweile der ganze Konzern von den i.Entwicklungen profitiert.


Das kriegst Du damit auch nicht schön gerechnet. Ob ich jetzt 50000 Euro pro Auto oder 35000 Euro pro Auto Entwicklungskosten verdrücken muß, rettet die Rechnung nicht.

Ich sehe den i3 eher als eine Investition in die Zukunft von BMW für das, was in 10 Jahren kommt. Als Firma, die weitgehend in Privatbesitz ist, haben sie die Freiheit auch mal 2 Mrd. Euro zu riskieren, ähnlich wie das Tesla tut.

Im Gegensatz zus Tesla hat BMW aber ein margenstarkes Verbrennergeschäft, das sicher noch etliche Jahre ordentlich Geld reinspült.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon LittelD » Sa 12. Mär 2016, 01:59

jaja (nimm mir nicht die butter vom brot .....)

https://www.facebook.com/Wirtschaftswoc ... 507175819/

einfach das video schauen

einen dachschaden hat der liebe BMW Chef eh schon :twisted:
Benutzeravatar
LittelD
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 10:03
Wohnort: Bersenbrück

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon André » Sa 12. Mär 2016, 06:01

Soviel zur üblichen deutschen Arroganz. Null Sozialkompetenz. Einfach in ein laufendes Interview reinzuquatschen...Prototyp :lol:
Das sind Welten zwischen den Krügers und Elon Musk. Der darf sinnwahrend zitiert werden, das sich mit den Autos seiner Firma vorerst kein Geld verdienen lässt. Mit den Flügen seiner Firma Space X auch nicht. Erst wenn Flüge zum Mars absolviert werden, kann amortisierend gearbeitet werden...
All ihr Kleingläubigen und Krügers: dieser weitläufige Horizont bleibt euch lebenslang erspart.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon graefe » Sa 12. Mär 2016, 09:31

Es braucht gar kein "BMW & Co", damit Tesla untergeht. In einem von Xado1 geposteten Link aus einem Aktienforum: "Ich habe mir am WE mal das Vergnügen gemacht, die Zahlen der letzten 8 Quartale in ein Excel Sheet zu hauen, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen. Das wirklich frappierende ist die enorme Stetigkeit der Entwicklung sowohl auf GUV als auch CF Ebene – läuft wie mit dem Kuvenlineal gezogen. Es ist einfach ein grundsolide unprofitables Unternehmen. Bislang ist weder der Hauch eines Trends zum besseren erkennbar, noch Gründe, einen solchen in Zukunft zu erwarten."

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2266
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon umberto » Sa 12. Mär 2016, 09:32

André hat geschrieben:
All ihr Kleingläubigen und Krügers: dieser weitläufige Horizont bleibt euch lebenslang erspart.


Die zweite Privatinsolvenz auch, oh sorry, das war ja schon wieder deutsche Arroganz. :-)

Und wie immer gilt: die eigentliche Realität spielt sich zwischen den hier zitierten Extremen ab...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon André » Sa 12. Mär 2016, 14:20

Na diesmal hastes ja noch selba gemerkt. :lol:
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon umberto » Sa 12. Mär 2016, 15:21

André hat geschrieben:
Na diesmal hastes ja noch selba gemerkt. :lol:


Les mal den Thread, auf den sich Graefe bezieht (findet man ganz leicht mit ner Suchmaschine).

Auf die Gefahr hin, daß ich jetzt Haue kriege:
Tesla ist irgendwie wie die Kelly-Family.
Sie machen es anders wie andere, man ahnt, daß im Hintergrund nicht alles sauber ist, aber man schiebt das weg und genießt die schöne Musik/das schöne Auto. Sobald aber der Patriarch von Bord geht...

:-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: "Tesla wird untergehen", da BMW,MB &Co mit Verlust verka

Beitragvon André » Sa 12. Mär 2016, 21:04

Okay. :lol:
Ich kann es leider nicht direkt beeinflussen. Nur mit meiner nächsten Kaufentscheidung.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast