Tesla Motors plant eine Batteriefabrik in Deutschland!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

na das ist mal eine Tesla Aussage

Beitragvon E_souli » So 23. Nov 2014, 10:32

http://m.spiegel.de/wirtschaft/unterneh ... nO6LwGMgek

Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland


edit by eDEVIL: Zumindest die Headline sollte man hier mit reinschrieben. Nicht jeder möchte immer gleich einen Link öffnen
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: na das ist mal eine Tesla Aussage

Beitragvon Eagle_86 » So 23. Nov 2014, 10:37

Prima, dann such ich demnächst schonmal nach offenen Stellenanzeigen :-)
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 566
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: na das ist mal eine Tesla Aussage

Beitragvon eDEVIL » So 23. Nov 2014, 10:57

Guter Konter auf die Newsmeldung das Diamler die einzige Auto-Akkuproduktion in DE schließt (auch wenn das nur die halbe Wahrheit ist)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: na das ist mal eine Tesla Aussage

Beitragvon umberto » So 23. Nov 2014, 11:07

Taten sagen mehr als Worte, sagt das Sprichwort nicht ohne Grund. Elon wischt den etablierten ja gerne - und aus unserer Sicht zurecht - eins aus, aber es wäre toll, wenn er dann auch liefert.

Je mehr sich seine Marke verbreitet, desto mehr nutzt sich der "Wir verzeihen Dir fast alles"-Bonus ab.

In den Siebzigern hat man knapp 2 Jahre auf eine E-Klasse gewartet, das würde heute auch keiner mehr akzeptieren.

Gruss
Uwe
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: na das ist mal eine Tesla Aussage

Beitragvon ATLAN » So 23. Nov 2014, 11:23

Dazu passend vom "Hofnarren":

http://www.fool.com/investing/general/2 ... rs-in.aspx

Es wird Speicherkapazität benötigt werden ohne ende!

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: na das ist mal eine Tesla Aussage

Beitragvon spark-ed » So 23. Nov 2014, 11:24

In den 70ern musste man wohl noch eher 15Jahre auf eine E-Klasse warten, den Begriff gibt es erst seit den 90ern. ;)

Bei den Superchargern hätte ich vor knapp 1 Jahr auch nicht geglaubt, dass die Vorankündigungen eingehalten werden können. Nun wissen wir das das ernst gemeint war.

Selbst wenn die Batteriefertigung in Deutschland nur eine Marketingaktion sein sollte. Alle anderen machen sowas auch.
Tesla jedoch hat nach meiner persönlichen Meinung die Aufmerksamkeit wirklich verdient.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: na das ist mal eine Tesla Aussage

Beitragvon E_souli » So 23. Nov 2014, 11:33

Sehe ich auch so

Auf unseren bestellten oder vorgemerkten Tesla X warte ich dann auch "gern"
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Tesla Motors plant eine Batteriefabrik in Deutschland!

Beitragvon midimal » So 23. Nov 2014, 12:25

Jetzt wissen wir warum Elon mit Angie & BMW verhandelt hat :lol:

Der Bau der Gigafactory genannten Batteriefabrik hat in den USA gerade erst begonnen, da verrät Musk in einem Interview mit dem Spiegel, dass auch eine Fabrik für Stromspeicher auf in fünf bis sechs Jahren in Deutschland erfolgen könnte.

So sagte er im Interview: “Ich gehe davon aus, dass Tesla auf lange Sicht eine Batteriefabrik in Deutschland errichten wird”.

In dem Interview bekräftigte der Tesla-Chef auch, dass man weiterhin mit Daimler zusammenarbeiten will, nach dem der Autokonzern kürzlich seine Tesla-Anteile verkauft hatte.

Auch mit BMW will das US-Unternehmen zusammenarbeiten, hier geht es um eine Kooperation im Bereich Batterietechnik, Ladestationen und die Karbonfaserproduktion, so sagte Musk über das Thema Karbon:

Über Brennstoffzellen hat der Geschäftsführer des Stromerherstellers immer noch keine lobenden Worte übrig, so hält er dieses Technologie für ineffizient, weil man im Vergleich zu einem batterieelektrischen PKW drei mal mehr Energie verbrauchen würde.

Ebenso wenig hält er die Plug-In Hybridtechnologie für sinnvoll und verglich sie mit einem Amphibienfahrzeug, dieses sei nicht ideal im Wasser und nicht ideal an Land.

http://www.mein-elektroauto.com/2014/11 ... and/16258/
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: na das ist mal eine Tesla Aussage

Beitragvon umberto » So 23. Nov 2014, 12:25

spark-ed hat geschrieben:
Bei den Superchargern hätte ich vor knapp 1 Jahr auch nicht geglaubt, dass die Vorankündigungen eingehalten werden können. Nun wissen wir das das ernst gemeint war.


Da ist das Investitionsvolumen im Vergleich zu einer Akkufabrik ja auch vernachlässigbar. So ein SC kostet vglw. wenig und macht was her.

Elonix und Straubelix müssen erst mal die 5 Mrd. für ihre Gigafactory verkraften, dann sehen wir weiter.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: na das ist mal eine Tesla Aussage

Beitragvon AbRiNgOi » So 23. Nov 2014, 12:38

Tesla verdient (oder will an verdienen) an der Elektromobilität, alle andern verlieren. Mehr gibt s eigentlich nicht zu sagen.

Wer daran verliert, versucht den Markt zu beherrschen und dann ab zu drehn, Tela nicht, er kann den Markt durch Neuankündigungen vielleicht nicht so leicht gewinnen, aber das was er macht, zieht er durch.

Wer billige Batterien anküngt, will das heute keiner ein E-Fahrzeug kauft, wozu auch wenn es in 6 Jahren besser gibt. Die Ankündigungen von Herstellern von Verbrennerfahrzeugen haben nur einen Sinn: Elektromobilität zu stoppen. Es mach für die keinen Sinn. Auch wollen diese die Sinnlosigkeit der E-Mobilität darstellen.. (Toyota, Mercedes....)

Ich habe aufgehört zu glauben, dass Hersteller von Verbrennerfahreugen irgendeinen anderen Sinn in Ihren Aktionen setzen als der Elektromobität zu schaden. Schade.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste