Tesla Model S vs Toyota Mirai

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon fabbec » Di 3. Nov 2015, 14:50

Also zu meinem Laden!
Bin mit 99% (ich wollte erst die langsame Tour von Hansjörg fahren) von der H2 Tanke los.
Ich hab am ersten SuC 10min geladen (Ankunft mit 25%)
Am zweiten SuC (4% Ankunft) hätte ich laut Navi 15min laden sollen, für die weiter fährt, hab aber auf Grund von meinem komfortablen Vorsprung die Ladezeit verlängert auf 18-20min um wieder höhere Geschwindigkeiten zeigen zu können!
Bin dann denn letzten Teil entspannt angegangen 120km Durchschnitt (inkl. Landstraße) bei 233wh/km
Es wurde auf der Tour strengstens an die StVO geachtet wenn 120km dran stand würde auch nur max 120kmh gefahren laut Tacho!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Anzeige

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon EV Fahrer » Di 3. Nov 2015, 15:39

Das mit den Wasser find ich ein guten Kritkpunkt mal der angesprochen wird. Dieser test ist sehr obejtkiv bis her man berichtet posetives so wie negatives über Brennstoffzellen und Wasserstoffherstellung.

Was ist wenn LKWs Brennstoffzellentechnolgie nutzen wie viel Wasser landet dann auf den Straßen?

H2 aus Erdgas ist derzeit sehr günstig und H2 an den Tankstellen kostet 9-10Euro habe auch schon 11Euro gesehen. Was kostet H2 wenn die Produktion bestenfalls so ausfällt wie erwartet und die Herstellung 5 Euro kostet?
Ist schon Irre diese H2 paternalistisch Welt. Ich mag Wasserstoff und Brennstoffzellen, aber es gibt so viel was man erste mal günstiger und Wirtschaftlicher machen müsste.

Wie lange hält eigentlich (Granite) die Brennstoffzelle von Mirai Toyota?

Und man spricht immer das man Überschüssigen Strom nutzt ! Ist ja nicht jeden Tag und wenn wir mal die Bilanz von 2013 ansehen http://m.heise.de/tr/artikel/Meinung-Eines-der-klimafeindlichsten-Autos-ueberhaupt-2250667.html?from-classic=1
Dazu muss man festhalten das man hier von Zeitlicher Verschiebung der Energie redet und nicht über die Örtliche. Es gibt so viele Fragen und Themen um H2 die nirgends wirklich mal Fokus finden :(
Hyundai IONIQ PHV Style/Autohaus Hensel Nr.01 / best. 31.8.2017 erwartete Lieferung Dezember 2017/Januar 2018
Benutzeravatar
EV Fahrer
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 18:26
Wohnort: Löbau

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Klebaer » Di 3. Nov 2015, 16:22

Überschüssigen EEG Strom wird es so schnell net geben.
Es stehen immernoch zu viele Kohlekraftwerke rum.
Erst wenn die alten Kohlekraftwerke vom Markt sind, und dann immernoch eine überproduktion vorhanden ist, dann kann man über soetwas nachdenken.

Konnte mir die Testfahrt leider nicht anschauen.
Aber gab es irgendetwas das der Toyota im vergleich zum Tesla besser konnte?
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 328
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon EV Fahrer » Di 3. Nov 2015, 16:35

Nicht das mir bekannt ist. Nur Nachteile das Auto wenn man mich fragst ;) Ich wäre lieber in Tesla gewesen als in Mirai
Hyundai IONIQ PHV Style/Autohaus Hensel Nr.01 / best. 31.8.2017 erwartete Lieferung Dezember 2017/Januar 2018
Benutzeravatar
EV Fahrer
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 18:26
Wohnort: Löbau

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon fridgeS3 » Di 3. Nov 2015, 17:18

Ich meine mich auch daran zu erinnern, dass die 180k km des Tesla nicht mit der ersten Batterie gefahren wurden, oder habe ich das falsch verstanden @fabbec? HJG hatte doch schon mind. einen Austausch, richtig?
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon fabbec » Di 3. Nov 2015, 17:36

Ich hab die erste Batterie

Und beim 180k km Satz ist bei ca 33tkm Block getauscht worden
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon spark-ed » Di 3. Nov 2015, 19:37

Hier mal ein Verbrauchsvergleich der 3 Fahrzeuge:

Hansjörg von Gemmingen - P85+
Nutzbare Akkukapazität evtl. etwas reduziert, dafür geringere Inneverluste also bei 0% Punktlandung geschätzte 73kWh Verbrauch:
73kWh/457km = 160Wh/km

fabbec - P85+
Akku etwas frischer, dafür hohe Innenverluste durch "pedal to the metal" Passagen
Nutzbare Kapa = 72kWh (-4% Rest = 3kWh)
Nebenrechnung:
1. Ladung ab 25% red. Ladeleistung, angenommen im Mittel 80kW
85kW * 10/60h = 14kWh
2. Ladung fast volle Leistung angenommen 110kW im Mittel
110kW*19/60 h= 35kWh
Summe= 72-3+14+35 = 118kWh / 457km = 258Wh/km

Team MM - Toyota Mirai
Brennwert Wasserstoff 39,4 kWh/kg * 4,4kg = 173kWh/470km = 370Wh/km
Nimmt man Verluste der Elektrolyse dazu (Wirkungsgrad 0,8)
Und nimmt man noch Verdichtung auf 700bar hinzu (Wirkungsgrad 0,88)
kommt man sogar auf 370/ 0,8 / 0,88 = 525Wh/km

Passen die Werte in der Praxis ungefähr?
Wie auch immer, Wasserstoff ist :thumb: im Energie vernichten
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Kelomat » Di 3. Nov 2015, 20:13

Für mich sind Brennstoffzellen PKWs eine Totgeburt.

Ist leider so. Was kann der Mirai wegen der Brennstoffzelle besser als der Tesla?
Was kostet der Mirai eigentlich? Ist der wesentlich billiger als ein Model S?

Von der Energiebilanz her ist Wasserstoff auch nicht gerade sparsam und ich muss wieder zur Tankstelle :(
Mein E-Auto kann ich zu Hause aufladen. :mrgreen:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1593
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Jack76 » Di 3. Nov 2015, 20:19

Und nehmen wir mal nen theoretischen Benziner mit 8l/100km dazu:
475km * 8l/100km = 36,56l * 9kWh/l = 329,04 kWh
Gut bezieht sich jetzt nur auf den reinen Brennwert...

Ist doch toll so'ne Fool Cell, oder??? :ironie:
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Jack76 » Di 3. Nov 2015, 20:23

Kelomat hat geschrieben:
...Was kostet der Mirai eigentlich? Ist der wesentlich billiger als ein Model S?...


steht im Bericht, ca. 80.000,- EUR, da würd ich mir doch lieber ein Model S von leisten. Mehr Platz, mehr Komfort, mehr SuCs, laden auf Langstrecke quasi PrePaid-flat, Systemupdates per OTA-Download inklusive etc. etc... Das ist wirklich die "Mirai" (Zukunft)!
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste