SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon Berndte » Mi 23. Dez 2015, 20:12

Tesla kann man jetzt kaufen... Porsche nicht. Punkt!
Und wenn denn 2020 mal Porsche aus den Hufen kommt, bis dahin hat Tesla sicher auch noch ein klein wenig weiter entwickelt... oder meinst etwa die ruhen sich jetzt aus? Bei dem Tempo was Tesla vorlegt, muss Porsche aufpassen 2020 nicht schon ein wieder veraltetes System auf den Markt zu bringen.

Frei nach Walter Ulbricht: Überholen ohne einzuholen!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon Rudi L. » Mi 23. Dez 2015, 20:41

Ich komme ja so langsam ins Porschealter,wenn er dann noch elektrisch ist umso besser:)
Rudi L.
 

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon Zoelibat » Mi 23. Dez 2015, 20:48

Porsche soll liefern, erst dann können wir ernsthaft vergleichen.
Der Preis ist jedenfalls nicht vergleichbar.
Die Stückzahlen werden es sicher auch nicht sein, ist halt Porsche.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3375
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon soho » Mi 23. Dez 2015, 21:21

Müssen die das? Porsche ist Porsche. Von der Technik, aber auch vom Preis, welcher aber auch bezahlt wird.
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon Rudi L. » Mi 23. Dez 2015, 21:30

Naja, sie forschen noch während Tesla Dir ein Auto hinstellt mit dem Du elektrisch fahren kannst und nahezu alles andere stehen lässt. Da müssen die erst mal hinkommen. Warten wir es daher ab.
Rudi L.
 

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon michaell » Mi 23. Dez 2015, 21:32

Zurücklehne, Tee einschenk und warte,
was so passiert.

Irgendwann werden es die deutschen Hersteller, egal ob Kleinwagen oder edelwagen oder kapieren.

Und wenn dann mal Teetasse leer, schauen wir wer nicht aus der Kurve flog. 8-)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon Alex1 » Mi 23. Dez 2015, 21:54

Rudi L. hat geschrieben:
ob Martin Winterkorn nun zu Recht oder Unrecht seine Bezüge bekommt spielt bei der Betrachtung sowas von gar keine Rolle!
Oh doch! Er erhielt sie ja wegen einer Leistung. Die er nicht erbracht hat. Oder zumindestens nur fehlerhaft.
Außerdem gilt in Deutschland immer noch die Unschuldsvermutung.
DIE hat ja hier nun gar nichts zu suchen. Das ist ja kein Strafprozess :roll: Wenn Du um das Honorar eines Architekten streitest, gibt es ja auch keine Unschuldsvermutung.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon Alex1 » Mi 23. Dez 2015, 22:01

Ankündigungsweltmeister :roll: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon Robert » Mi 23. Dez 2015, 22:20

Porsche MUSS.

Wenn die Emobilität anspringt werden wir elektrische Beschleunigungsmonster auch in der Mittel- und Kompaktklasse sehen. Panamera Fahrer werden von TESLA Fahrern jetzt schon bemitleidet...

Wir werden noch erleben, dass nur ein kleiner Prozentsatz unbedingt einen Verbrenner mit all seinen Nachteilen haben will. Gibt ja jetzt noch Menschen die sich KEIN Smartphone kaufen. :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4354
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: SZ: Porsche-Mitarbeiter finanzieren EV-Produktion

Beitragvon Zoelibat » Mi 23. Dez 2015, 23:05

Es soll ja auch Menschen geben, die kein Smartphone oder Autos besitzen.

Diese sind sogar zu beneiden. Die haben dadurch Geld und Zeit übrig. :-)

Porsche kann sich auch nicht dem Wandel verschließen. Auf in die neue Zeit. Porsche hat ja auch mal Traktoren gebaut.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3375
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lzrd und 3 Gäste