Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon midimal » Fr 24. Nov 2017, 14:05

Kaum ist Tesla E-Super-LKW und Tesla Roadster vorgestellt gibt es neue Tesla-Theorien :lol: :lol: :lol:

FOCUS.DE
http://www.focus.de/finanzen/boerse/geht-tesla-das-geld-aus-elon-musk-verbrennt-480-000-dollar-pro-stunde_id_7885799.html

Wie lange hält Elon Musk noch durch?Geht Tesla am 6. August 2018 das Geld aus? E-Auto-Pionier verbrennt 480.000 Dollar pro Stunde.... US-Wirtschaftsdienstes Bloomberg haben jetzt ausgerechnet, dass Tesla pro Stunde 480.000 Dollar verbraucht. Das sind pro Minute Ausgaben von 8000 Dollar. Pro Tag sind das 11,5 Millionen – ganz genau 11.520.000 Dollar (knapp zehn Millionen Euro). Tesla muss rasch seine Kosten in den Griff bekommen und/oder seine Absatzzahlen massiv steigern - sonst ist das Eigenkapital der Firma am 6. August 2018 komplett verbrannt. Und zwar genau um 2:17 morgens nach New Yorker Zeit, wie die Bloomberg-Experten schadenfroh ausgerechnet haben. Das entspricht 8:17 Uhr deutscher Zeit.

finanzen.net
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/34-wilder-ritt-34-voraus-morgan-stanley-die-tesla-aktie-wird-auf-ueber-400-dollar-steigen-dann-halbiert-sich-der-kurs-5831750

Morgan Stanley: Die Tesla-Aktie wird auf über 400 Dollar steigen - dann halbiert sich der Kurs
Börsen-Liebling Tesla könnte 2018 eine wahre Achterbahnfahrt bevorstehen, glaubt Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas. Vor der ersten Abfahrt dürfte es jedoch noch einmal deutlich aufwärtsgehen. Der Höhenflug der Tesla-Papiere dürfte spätestens nächstes Jahr sein Ende finden - zumindest wenn es nach Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas geht. Der schrieb in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht mit dem Titel "Tesla 2018: 400 Dollar dann 200 Dollar?", die Tesla-Aktien würden im kommenden Jahr "extrem volatil" notieren. Zunächst könnte es allerdings noch auf bis zu 400 US-Dollar nach oben gehen - bevor es zum Absturz kommt. Der Titel des Berichts legt nahe, dass Jonas dabei sogar von einer Kurshalbierung ausgeht. Fürs erste rät Morgan Stanley jedoch weiterhin zu einer Gleichgewichtung der Tesla-Aktien.

Spiegel.de
https://magazin.spiegel.de/SP/2017/48/154432492/?utm_source=spon&utm_campaign=centerpage

Elon Musk - der Illusions­künstler Tesla-Chef Elon Musk treibt Konzerne wie BMW, Daimler und VW mit immer neuen Ankündigungen vor sich her. Doch die Zweifel wachsen, ob er den Weltmarkt tatsächlich mit preiswerten Elektromobilen versorgen kann. Als Elon Musk aus ei­nem sil­ber­far­be­nen Elek­tro­truck her­ab­steigt, fan­gen er­wach­se­ne Män­ner zu krei­schen an. Sie stre­cken ihre Hän­de aus, um ihr Idol für ei­nen Se­kun­den­bruch­teil be­rüh­ren zu kön­nen. Ein Zu­schau­er in der ers­ten Rei­he hält ihm ei­nen Ted­dy­bär ent­ge­gen. „Elon for Pre­si­dent“, brüllt ein an­de­rer.

Chip.de
http://www.chip.de/news/Tesla-wird-vom-Markt-verschwinden-Auto-Urgestein-rechnet-brutal-mit-Elon-Musk-ab_128084655.html

Der frühere General Motors Manager Bob Lutz hat in einem Interview mit US-Fernsehsender CNBC heftige Kritik an Elon Musk und seinem Konzern Tesla geäußert. Neben dem Geschäftsmodell kritisiert Lutz insbesondere den Personenkult um Musk. Ex GM Boss: Tesla wird vom Markt verschwinden. Die Auto-Welt schaut auf Tesla und seine Produktionsprobleme beim Stromer Model 3. Kann der charismatische Firmenchef Elon Musk das Ruder herumreißen? Der ehemalige General Motors-Vorstand Bob Lutz, ein Urgestein der amerikanischen Autoindustrie, meint nein - und hat jetzt in einem Interview beim US-Fernsehsender CNBC gnadenlos mit Tesla abgerechnet.


usw usw...
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6501
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon danieldownload » Fr 24. Nov 2017, 14:40

Wusste gar nicht dass Wahrsagerei in der heutigen Zeit doch so populär ist... Die gesamt Branche ist im Umbruch, alleine von 2000 beweglichen Motorteilen zu 100-200, da werden einige Federn lassen müssen und alle wissen es.

Kurzum, Dinosauriergebrüll im Endstadion.
e-Golf 300 - 2017
danieldownload
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:53
Wohnort: Cottbus

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon kriton » Fr 24. Nov 2017, 15:07

Die nächsten Monate werden sicher spannend. Von außen lässt sich aber nur schlecht abschätzen, wo Tesla steht. Die Flut an Spekulationen zur Zeit ist natürlich ausgelöst durch den letzten hohen Quartalsverlust. Die Anlaufschwierigkeiten beim M3 sehe ich da noch gar nicht so kritisch. Aber der hohe Verlust ist schon seltsam.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.
Benutzeravatar
kriton
 
Beiträge: 1114
Registriert: So 6. Aug 2017, 22:10

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon Helfried » Fr 24. Nov 2017, 15:16

danieldownload hat geschrieben:
Wusste gar nicht dass Wahrsagerei in der heutigen Zeit doch so populär ist...

Liest du keine Börsennachrichten? Es gibt tausende Firmen an der Börse. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Geld aus der Wahrsagerei braucht man doch zum E-Autofahren.
Helfried
 
Beiträge: 8206
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon Rudi L » Fr 24. Nov 2017, 15:30

kriton hat geschrieben:
Die nächsten Monate werden sicher spannend. Von außen lässt sich aber nur schlecht abschätzen, wo Tesla steht.


Eben, das ist der Punkt. Es hängt viel davon ab ob sie den Hochlauf der Produktion von Model 3 schaffen. Und wichtig ist, ob die Herstellung kostendeckend ist. Das hängt meiner Vermutung nach von der Leistungsfähigkeit der Gigafactory ab.

Daß Tesla vom Markt verschwindet glaube ich nicht, Pleite können die gehen, dann kauft die Marke einer auf. Dazu ist die Marke schon zu wertvoll.
Rudi L
 

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon TMi3 » Fr 24. Nov 2017, 15:36

11.5 Mio USD pro Tag, das ist schon eine ordentliche Cash-Burn-Rate. Gibt's da noch Firmen, die drüber kommen? Uber z.B. verbrennt grad mal die Hälfte.
TMi3
 
Beiträge: 759
Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon eDEVIL » Fr 24. Nov 2017, 15:37

*gähn* Bisher ist nichts bekannt geworden, dass die Verzögerungen noch ein halbes Jahr doer länegr dauern werden...

Da möchten sich halt noch ein paar günstig Aktien sichern, bis es mit dem Hochlauf der Produktion dann so richtig nach oben geht :mrgreen:

Hab leider grad kein Spielgeld. Hat schon Spaß gemacht mit den Tesla Aktien 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon midimal » Fr 24. Nov 2017, 15:48

Rudi L hat geschrieben:
kriton hat geschrieben:
Die nächsten Monate werden sicher spannend. Von außen lässt sich aber nur schlecht abschätzen, wo Tesla steht.


Eben, das ist der Punkt. Es hängt viel davon ab ob sie den Hochlauf der Produktion von Model 3 schaffen. Und wichtig ist, ob die Herstellung kostendeckend ist. Das hängt meiner Vermutung nach von der Leistungsfähigkeit der Gigafactory ab.

Daß Tesla vom Markt verschwindet glaube ich nicht, Pleite können die gehen, dann kauft die Marke einer auf. Dazu ist die Marke schon zu wertvoll.


Denke ich auch - wobei ich auf TESLA als Untermarke von VW oder GM hätte ich keine Lust.
Als untermarke von Toyota(Pannasonic mischt ja mit) , BMW oder DB (hat schon mal Tesla gerettet) - ja.
Es bleibt spannend :roll:
Zuletzt geändert von midimal am Fr 24. Nov 2017, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6501
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon Rudi L » Fr 24. Nov 2017, 16:01

GM nicht und Ford auch nicht. Die können beide keine Marken pflegen. Man sieht was aus Jaguar geworden ist, seit die nicht mehr unter Ford leiden müssen.

Unter Mercedes könnten die was werden, auch unter VW, beide wissen wie man Marken pflegt und ausbaut.
Rudi L
 

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon motion » Fr 24. Nov 2017, 16:12

Es sieht wirklich schlecht aus. Ich glaube Tesla schafft es nicht, was aber nicht heisst das ich richtig liegen muss.

Wir werden sehen. Ich habe den Hype nie wirklich verstanden, denn Tesla kat keinen technologischen Vorsprung.
motion
 
Beiträge: 1455
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EMO Hans, GTE, zitic und 8 Gäste