Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Nordlicht » Di 15. Dez 2015, 08:56

PowerTower hat geschrieben:
Michael_Ohl hat geschrieben:
Da haben wir dann auch alle was davon wenn sich die Harz 4 Empfänger auch den Einkauf bei Aldi nicht mehr leisten können.

Da steuerliche Mehreinnahmen von mehreren Milliarden Euro im Raum stehen, wäre es auch kein Problem die Hartz IV Empfänger durch entsprechende Aufstockung diesbezüglich zu entlasten.


Leute, vergesst Eure Denkweise in diese Richtung. Nicht nur die bereits auf SGB II Leistungen angewiesenen Menschen müssten dann vom Staat zusätzlich unterstützt werden, sondern auch der Personenkreis nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.
Zusätzlich würde es dann auch wieder viel mehr Aufstocker (Personen, die trotz Arbeit unterhalb des Existenzminimums liegen) geben, die auch wieder Mehrkosten bedeuten würden. Dies wurde ja mit dem Mindestlohn versucht zu dezimieren.
Des weiteren müssten dann auch die Renten wesentlich deutlicher steigen, damit hier nicht noch mehr Altersarmut produziert wird.
Dies wäre nur eine Umverteilung von der linken in die rechte Tasche...
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: Folgt in Kürze
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1335
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Anzeige

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon i300 » Di 15. Dez 2015, 11:42

Rudi L. hat geschrieben:
Keine Panik!

Kein denkender Mensch macht seine Entscheidung von so kurzfristigen Schwankungen abhängig.


Stimmt nicht. Zurzeit boomen Ölheizungen - warum wohl...

Klar, die Frage ist, ob es denkende Menschen sind, die sich jetzt wg. des Ölpreises für eine Ölheizung entscheiden.
Ich denke, dass sich einige (denkende?) Menschen jetzt auch für den größeren Motor entscheiden weil der Mehrverbrauch ja nicht wehtut :roll:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Rudi L. » Di 15. Dez 2015, 11:45

Die denken nicht nach!
Rudi L.
 

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Flünz » Di 15. Dez 2015, 11:55

i300 hat geschrieben:
...Stimmt nicht. Zurzeit boomen Ölheizungen - warum wohl...

Weil sie derzeit massivst als zuverlässig und mit Prämien beworben werden.
Zuletzt geändert von Flünz am Di 15. Dez 2015, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Tho » Di 15. Dez 2015, 11:56

Billig ist sie aber auch nicht, inkl. Tanks, PLatzbedarf usw.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5716
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Laserfreak » Di 15. Dez 2015, 12:01

Die Entscheidungen vieler basieren doch auf derzeitigen Verhältnissen.
Eine Glaskugel hätten wir sicher gern ... doch sind die Energiepreise leider nicht der Umwelt geschuldet, sondern wie schon auch von z.B. Nordlicht angemerkt den wirtschaftlichen Gegebenheiten.

Wird es knapp, wird sicher bald auch eine neue Steuer für unseren benötigten Strom gefunden werden.
Dann wird wieder alles besser ;-)
Laserfreak
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:19
Wohnort: Braunschweig

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Rudi L. » Di 15. Dez 2015, 12:22

Das Zitat verfälscht meine Aussage, die mit der boomenden Ölheizung. Das stammt nicht von mir, bitte korrigieren.

Danke
Rudi L.
 

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon 1234567890 » Di 15. Dez 2015, 12:32

Ölheizungen boomen derzeit, weil viele alte Ölheizungen erneuert werden mussten und der Ersatz die günstigste und einfachste Ersatzvariante ist.
1234567890
 
Beiträge: 319
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon bm3 » Di 15. Dez 2015, 13:01

Viele (ur-)alte Ölheizungen mussten seit Beginn dieses Jahres ersetzt werden, das ist richtig.
Allerdings gibt es nach meinen Erfahrungen auch einen hohen Anteil an Investoren der nur von 12 Uhr bis es läutet oder bis zu seinem aktuell gefüllten Portemonnaie denken kann oder will.
Was ebenfalls ganz außer Acht gelassen wird ist das Fahren mit Gas. Hier ist man seit Jahren, warum auch immer, im gesetzlichen Steuerparadies und viele spritsaufende und hochgradig umweltschädigende Karren fahren jetzt mit Gasumbau durch die Gegend, weil sonst ihre Besitzer den Sprit auch garnicht mehr bezahlen könnten.Eventuell sollte man das jetzt mal endlich angehen, ich sehe Kosten für Kisten die bis zu 30 Liter/100km wegsaufen eher als Privatvergnügen und Belastung der Allgemeinheit als dass man da immer noch Steuergeschenke machen sollte .
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5694
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon xado1 » Di 15. Dez 2015, 13:07

was bringen 10 elektroautos,wenn dafür 20 ölheizugen installiert werden?
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4039
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste